“A Funny Thing Happened on the Way to the Moon”

Documentary: “A Funny Thing Happened on the Way to the Moon”

50 years ago today, according to the standard (or mainstream) narrative, men landed on the moon for the first time. This accomplishment of the Apollo Program went down in the history books as one of the greatest, if not the pinnacle achievement of the United States. But is the mainstream historical narrative correct? Today, we want to present to you a countervoice to the official story of the moon landing, by Bart Sibrel

Bart Sibrel is an award winning filmmaker, writer, and investigative journalist, who has been producing movies, television programs, documentaries, music videos, and television commercials, for over thirty-five years, starting at the age of eighteen, producing and hosting his own television talk show.

www.kla.tv/14594

 

Moon Landing Hoax in 3 Minutes

 

https://youtu.be/fMcpKJ18nmo

 

Apollo 11 – First Press Conference

https://youtu.be/tn4mszjDvls

Text unter dem Video:
What the notoriously corrupt United States federal government is claiming is to have sent men to the moon in 1969, on the VERY FIRST attempt, even though right here on earth Mt. Everest and the South Pole took NUMEROUS tries before success, allegedly accomplishing this amazing feat with 50 YEAR older technology (a cell phone has ONE MILLION times more computing power than ALL of NASA did in 1969), yet 50 YEARS later NASA can now only send astronauts ONE – THOUSANDTH the distance to the moon, even with 5 DECADES more advancements in rockets and computers. If Toyota claimed they made a car 50 YEARS ago that could travel 50,000 miles on one gallon of gasoline, yet today their best car can only go 50 miles per gallon, or ONE – THOUSANDTH the distance, would not the forgery of the previous claim be incredibly obvious? If it were not for people’s pride and emotional attachment to the 50 YEAR OLD unrepeatable moon landing claim, also with only ONE – THOUSANDTH the distance capable 5 DECADES later, they would otherwise easily recognize this equally preposterous claim as the fraud that it sadly is. The alleged moon landings are the only technological claim in the entire history of the world, such as the first automobile, airplane, or nuclear power, which was not far surpassed in capability 50 YEARS later, much less not even able to be duplicated by any nation on earth 50 YEARS later. The supposed moon landings are also the only time in history that such claimed expensive technology was deliberately destroyed afterwards (175 BILLION DOLLARS worth), only done so to hide the evidence of the fraud. Seeing how it is IMPOSSIBLE for technology to go BACKWARDS and today NASA can only send astronauts ONE – THOUSANDTH the distance to the moon as was claimed 50 YEARS ago on the VERY FIRST attempt with 5 DECADES OLDER technology, the only remaining conclusion is that the 1969 claim was a federal government lie. It is that simple and that corrupt. Award winning filmmaker Bart Sibrel (Sibrel.com) presents his highly acclaimed controversial documentary „A Funny Thing Happened on the Way to the Moon“ (Linked Below) which debuts newly discovered behind-the-scenes out-takes from the supposed first mission to the moon showing the crew staging the photography of being „halfway to the moon“, conclusively proving that they never left earth orbit, as is still NASA’s limit today 50 YEARS later. The CIA is even heard on a private, third audio channel, prompting the crew to respond to Mission Control only after four seconds have elapsed, in order to create the false impression of an increased radio delay, so as to appear farther from the earth than they really were. In Sibrel’s second film „Astronauts Gone Wild“ a microphone accidentally records an astronaut privately discussing telephoning the CIA to have investigative journalist Bart Sibrel assassinated, something that would not be necessary if Sibrel’s discovery of the fraud was not true. Sibrel has been interviewed, and his documentary about the moon landings have been featured on, The Tonight Show, The Daily Show, Geraldo at Large, The Abrams Report, Coast to Coast, NBC, CNN, FOX, HBO, Time Magazine, the New York Times, the L.A. Times, the Washington Post, and USA Today.

 

La rééducation sournoise de l’humanité

La rééducation sournoise de l’humanité

www.kla.tv/14610
22.07.2019

Text

Il est étonnant de voir combien d’efforts, de programmes, de stratégies de rééducation, de redéfinitions des valeurs et de nouveaux plans d’études nous envahissent, nous et nos enfants. C’est comme si la nature n’avait rien pu faire avec ses principes naturels de valeurs et d’ordre, que tous les hommes – pas seulement les enfants – portent intuitivement en eux. Même ce qui a fait ses preuves doit être « réinventé » et transformé. Malheureusement pas pour le meilleur, mais plutôt pour un système totalitaire qui ne tolère aucune opinion libre et indépendante. Et tout cela prétendument pour le bien-être de l’humanité entière !

Un exemple assez frappant en est la manipulation sournoise par la technique Overton, du nom du sociologue et avocat américain Joseph P. Overton. Cette technique est peu connue, mais elle est utilisée depuis des décennies avec un succès tragique dans la vie politique quotidienne. Quelque chose d’impensable est présenté de manière récurrente comme sensé jusqu’à ce que « tout le monde » en soit convaincu. Cette méthode est utilisée par la politique gouvernementale, qui utilise souvent l’art à cette fin. Un exemple en est la nouvelle pièce de théâtre britannique « No Kids » (Pas d’enfants), qui doit également venir en Allemagne. Elle montre deux homosexuels qui tombent sur une étude scientifique selon laquelle un enfant produit 58 tonnes de CO2 avant d’atteindre l’âge adulte et pollue donc énormément l’environnement. Cependant, cette étude n’est pas plus remise en question que la théorie réfutée par des scientifiques renommés selon laquelle le CO2 d’origine humaine est le seul responsable du réchauffement climatique. Au lieu de cela, les deux homosexuels discutent de la question de savoir si à l’avenir nous devrions nous passer des enfants et des voitures pour le bien de l’environnement. Bien que les enfants soient la base de la survie de l’humanité, l’impensable, à savoir l’abolition des enfants, entre soudain dans le domaine du possible.

Est-ce que demain tout le monde va arrêter de conduire des voitures et d’avoir des enfants simplement parce qu’on a déclaré que c’est sensé et que c’est devenu une politique gouvernementale officielle ? Peut-être que oui, si on répète assez souvent que ça apporte un plus, comme pour la théorie du CO2.

Un autre exemple de la rééducation secrète de la société est le programme mondial de base. Cette réforme mondiale de l’éducation a commencé il y a des décennies. C’est la création d’un nouvel idéal d’humanité. Par la manipulation sociopolitique (en anglais « social engineering ») et la redéfinition des valeurs éthiques, la prise de conscience d’une nouvelle société globale doit être créée. Le modèle de ce plan éducatif a été fourni par l’écrivain germano-britannique Robert Muller (1925-1998), ancien Secrétaire général adjoint des Nations Unies. Mais dès le début ce plan perfide était en opposition à un fondement de valeurs chrétiennes, musulmanes ou autrement religieuses et morales, avec des familles stables et saines. Cela a amené en faveur de ce plan des mesures encore plus lourdes afin de faire respecter malgré tout le nouvel idéal d’humanité. A la fin du XXe siècle, Paul Haubner de la National Education Association of America, a formulé le nouvel objectif de manière très radicale:

« Nos écoles ne peuvent pas permettre aux parents d’influencer la manière d’éduquer les enfants selon les valeurs enseignées à l’école. […]. Nos objectifs sont incompatibles avec les leurs. »

Les tentacules de ce plan sont depuis longtemps imposées par les journées complètes passées à école, par l’enseignement obligatoire progressif à la maternelle et par la sexualisation précoce dans tous les établissements d’enseignement du monde entier. Les gens doivent être dépouillés de toute conception naturelle et traditionnelle. Il y a plus de 150 ans, ces mesures de rééducation secrètes et sournoises, dont on pourrait encore allonger la liste, ont été commentées de la façon suivante par l’écrivain et comédien autrichien Johann Nepumuk Nestroy : « La censure est la confession vivante des grands hommes qu’ils ne peuvent gouverner que des esclaves stupides, mais pas des peuples libres. »

de hm

Sources / Liens :

Österreich hatte recht: Migrationspakt soll für rechtlich verbindlich erklärt werden

jouwatch schreibt:

Wien – Kluges, weitsichtiges Österreich. Die Regierung des Nachbarlandes hat sich wie sieben weitere Länder von Anfang an gegen den UNO-Migrationspakt ausgesprochen und davor gewarnt, dass dieser rechtlich verbindlich werden könnte. Das haben die Verfechter des Paktes aus Brüssel stets abgestritten. Nun ist laut Kronenzeitung ein Gutachten der EU-Kommission aufgetaucht, was das Nein der Österreicher rechtfertigt.(…)

https://www.journalistenwatch.com/2019/03/19/oesterreich-hatte-recht-migrationspakt-soll-fuer-rechtlich-verbindlich-erklaert-werden/

Venezuelas Präsident richtet sich an das US-amerikanische Volk

www.kla.tv/13876
18.02.2019

Nicolás Maduro, Präsident von Venezuela, schrieb am 10. Februar 2019 einen offenen Brief an das US-amerikanische Volk. Darin klärt er die Menschen in den USA über die große Gefahr für sein und ihr Land auf, die aktuell von den Machthabern in Washington ausgeht. Präsident Trump plant im Namen der Demokratie eine Invasion in Venezuela, um, so Maduro, getrieben vom „Verlangen nach unseren gewaltigen Ölvorkommen, Mineralien und anderen Reichtümern“ Venezuela in einen „absurden Krieg“ zu stürzen. Und dies unter dem „Vorwand einer nicht existierenden humanitären Krise“, die ein weiteres sinnloses Opfer von unzähligen Menschenleben auf beiden Seiten fordern würde. Zum Thema verweisen wir auf bereits aktuell ausgestrahlte Sendungen bei Klagemauer.TV:

Mit diesem Beitrag geht es nicht darum, Nicolás Maduro in seinem Amt als Präsident zu bewerten oder dass er nicht auch kritisiert werden darf. Doch es geht darum, die Seite zu Wort kommen zu lassen, die von den großen westlichen Medien zensiert oder oft in ein einseitig schlechtes Licht gestellt wird. Hören Sie nun selbst, was Präsident Maduro dem Volk der USA zu sagen hat.

„Wenn mir etwas vertraut ist, dann ist es die Welt der einfachen Bevölkerung, zu der auch Sie gehören. Ich komme aus der einfachen Bevölkerung. Ich kam zur Welt und wuchs auf in einem ärmlichen Stadtteil von Caracas. Ich entwickelte mich inmitten der erhitzten Auseinandersetzungen der Bevölkerung und der Gewerkschaften in einem Venezuela, das tief verstrickt war in soziale Ausgrenzung und Ungleichheit. Ich bin kein Großunternehmer. Ich bin nur ein einfacher Arbeiter mit einem gesunden Urteilsvermögen und einem Mitgefühl. Und heute genieße ich das Privileg, Präsident eines ganz neuen Venezuelas sein zu dürfen. Einem Venezuela, das auf den Prinzipien der Integration und sozialen Gleichheit beruht, seit 1998 auf den Weg gebracht durch Kommandant Hugo Chavez und inspiriert durch das Erbe Simon Bolivars.

Wir leben in historischen Zeiten. Dieses sind Tage, an denen sich die weitere Zukunft unserer Länder entscheidet: Krieg oder Frieden?

Ihre politischen Vertreter in Washington wollen an ihre Grenzen denselben Hass bringen, den sie schon nach Vietnam gebracht haben. Sie planen eine Invasion und eine Intervention in Venezuela. Und das im Namen von Demokratie und Freiheit, so wie sie es damals auch schon sagten. Aber so ist es nicht. Diese Geschichte, dass sich in Venezuela eine Clique widerrechtlich Macht angeeignet hat, ist genauso unzutreffend wie die Geschichte von den Massenvernichtungswaffen im Irak.

Dies ist eine falsche Behauptung, aber sie kann verheerende Folgen für unsere gesamte Region haben. Venezuela ist ein Land, in dem dank der Verfassung von 1999 die Möglichkeiten zur Teilhabe der Bevölkerung an der vorbildlichen Demokratie wesentlich erweitert worden sind. Ohne Beispiel in der Vergangenheit, ist Venezuela heute eines der Länder mit der höchsten Anzahl von Wahlen in den letzten zwanzig Jahren. Vielleicht gefällt Ihnen unsere Weltanschauung nicht oder die Art, wie wir auftreten. Aber es gibt uns, und wir sind Millionen.

Ich richte diese Worte an das Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, um vor den schwerwiegenden Folgen und der Gefahr zu warnen, die daraus entstehen, dass eine gewisse Fraktion im Weißen Haus die Invasion Venezuelas vorantreiben will. Das hat unvorhersehbare Folgen für mein Land und für die gesamte amerikanische Region.

Präsident Donald Trump beabsichtigt auch, die ehrlichen Gesprächsangebote von Uruguay und Mexiko, unterstützt von der Karibischen Gemeinschaft, zugunsten einer friedlichen Lösung und Dialog zugunsten Venezuelas zu stören. Wir wissen, dass wir uns für das Wohl Venezuelas zusammensetzen und miteinander sprechen müssen, denn den Dialog zurückzuweisen bedeutet, den Weg der Stärke einzuschlagen

. Erinnern Sie sich bitte an die Worte von John F. Kennedy:

Lass uns niemals aus einer Position der Furcht heraus verhandeln. Sondern habt keine Furcht zu verhandeln.“

Fürchten jene, die nicht verhandeln wollen, die Wahrheit? Die politisch motivierte Intoleranz gegenüber dem bolivarischen Modell sowie das Verlangen nach unseren gewaltigen Ölvorkommen, Mineralien und anderen Reichtümern, hat eine internationale Koalition unter Führung der Regierung der USA dazu veranlasst, den schwerwiegenden Irrsinn zu begehen, Venezuela anzugreifen unter dem vorgeschobenen Vorwand einer nicht existierenden humanitären Krise. Das venezolanische Volk hat bereits schmerzlich soziale Verletzungen erlitten, verursacht durch eine Handels- und Finanzblockade, die noch erschwert wurde durch die Enteignung und den Raub unserer finanziellen Mittel und Guthaben, die in Ländern deponiert waren, die sich jetzt diesem irrsinnigen Angriff angeschlossen haben. Aber wir beharren voller Stolz, dank unseres Systems der sozialen Absicherung und der direkten Beachtung der am meisten verletzlichen Teile unserer Gesellschaft, ein Land zu bleiben mit einem hohen Index der menschlichen Entwicklung und einer geringen sozialen Ungleichheit in ganz Amerika. Die Bevölkerung der USA muss sich darüber im Klaren sein, dass diese vielschichtige Aggression ausgeführt wird in Erwartung einer Straflosigkeit und einer eindeutigen Verletzung der Charta der Vereinten Nationen, die ausdrücklich die Androhung oder Ausübung von Gewalt ächtet, unter vielen anderen Grundsätzen und Bestimmungen für den Frieden und friedliche Beziehungen zwischen Nationen.

Wir wollen weiterhin Geschäftspartner des Volkes der Vereinigten Staaten sein, wie wir es immer in unserer Geschichte gewesen sind. Ihre Politiker in Washington sind andererseits gewillt, ihre Söhne und Töchter zum Sterben in einen absurden Krieg zu schicken, anstatt das geheiligte Recht des venezolanischen Volkes auf Selbstbestimmung und Schutz seiner Souveränität zu respektieren. Wie Sie, das Volk der Vereinigten Staaten, sind auch wir Venezolaner Patrioten. Und wir werden unser Land verteidigen mit ganzem Herzen. Heute ist Venezuela geeint in einer einzigen Stimme: Wir verlangen die Beendigung der Aggression, die unsere Wirtschaft ersticken und unser Volk sozial aushungern will.

Und wir fordern auch die Einstellung der Bedrohung durch eine militärische Intervention in Venezuela. Wir appellieren an das gute Gewissen der amerikanischen Gesellschaft, Gefangene ihrer eigenen Führer, mit uns zusammen Frieden zu fordern. Lasst uns ein einiges Volk sein gegen Kriegshetze und Krieg. Lang leben die Völker Amerikas! Nicolás Maduro, Präsident der Bolivarischen Republik von Venezuela“

von ef.

Venezuela’s president addresses the American people

 www.kla.tv/14000
12.03.2019

On February 10th, 2019, Nicolás Maduro, President of Venezuela, wrote an open letter to the American people.

In it he enlightens the people of the United States about the great danger to both his and their country currently coming from the rulers in Washington.

According to Maduro, President Trump is planning an invasion of Venezuela – pushing the country into an „absurd war“ – in the name of democracy, driven by „desire for our vast oil resources, minerals and other riches.“

And this under the „pretext of a nonexistent humanitarian crisis“ that would demand another pointless sacrifice of countless lives on both sides. Here we refer you to already aired broadcasts on the subject at Kla.tv. In this report our intent is not assessing Nicolás Maduro in his office as president or insinuating that he may not be criticized. But it is about allowing the side that is censored by the big Western media or that is often put in a one-sided bad light to speak out.

So listen for yourself what President Maduro has to say to the people of the United States of America. If I know anything, it is about people, such as you, I am a man of the people. I was born and raised in a poor neighborhood of Caracas. I forged myself in the heat of popular and union struggles in a Venezuela submerged in exclusion and inequality. I am not a tycoon,

I am a worker of reason and heart, today I have the great privilege of presiding over the new Venezuela, rooted in a model of inclusive development and social equality, which was forged by Commander Hugo Chávez since 1998 inspired by the Bolivarian legacy. We live today a historical trance.

There are days that will define the future of our countries between war and peace. Your national representatives of Washington want to bring to their borders the same hatred that they planted in Vietnam.

They want to invade and intervene in Venezuela – they say, as they said then – in the name of democracy and freedom.

But it’s not like that. The history of the usurpation of power in Venezuela is as false as the weapons of mass destruction in Iraq. It is a false case, but it can have dramatic consequences for our entire region. Venezuela is a country that, by virtue of its 1999 Constitution, has broadly expanded the participatory and protagonist democracy of the people, and that is unprecedented today, as one of the countries with the largest number of electoral processes in its last 20 years.

You might not like our ideology, or our appearance, but we exist and we are millions. I address these words to the people of the United States of America to warn of the gravity and danger that intend some sectors in the White House to invade Venezuela with unpredictable consequences for my country and for the entire American region.

President Donald Trump also intends to disturb noble dialogue initiatives promoted by Uruguay and Mexico with the support of CARICOM for a peaceful solution and dialogue in favour of Venezuela. We know that for the good of Venezuela we have to sit down and talk, because to refuse to dialogue is to choose strength as a way.

Keep in mind the words of John F. Kennedy: “Let us never negotiate out of fear. But let us never fear to negotiate”.

Are those who do not want to dialogue afraid of the truth?

The political intolerance towards the Venezuelan Bolivarian model and the desires for our immense oil resources, minerals and other great riches, has prompted an international coalition headed by the US government to commit the serious insanity of militarily attacking Venezuela under the false excuse of a non-existent humanitarian crisis.

The people of Venezuela have suffered painfully social wounds caused by a criminal commercial and financial blockade, which has been aggravated by the dispossession and robbery of our financial resources and assets in countries aligned with this demented onslaught. And yet, thanks to a new system of social protection, of direct attention to the most vulnerable sectors, we proudly continue to be a country with a high human development index and low inequality in the Americas.

The American people must know that this complex multiform aggression is carried out with total impunity and in clear violation of the Charter of the United Nations, which expressly outlaws the threat or use of force, among other principles and purposes for the sake of peace and the friendly relations between Nations. We want to continue being business partners of the people of the United States, as we have been throughout our history.

Their politicians in Washington, on the other hand, are willing to send their sons and daughters to die in an absurd war, instead of respecting the sacred right of the Venezuelan people to self-determination and safeguarding their sovereignty. Like you, people of the United States, we Venezuelans are patriots. And we shall defend our homeland with all the pieces of our soul. Today Venezuela is united in a single clamor: we demand the cessation of the aggression that seeks to suffocate our economy and socially suffocate our people, as well as the cessation of the serious and dangerous threats of military intervention against Venezuela.

We appeal to the good soul of American society, victim of its own leaders, to join our call for peace, let us be all one people against warmongering and war. Long live the peoples of America! Nicolás Maduro President of the Bolivarian Republic of Venezuela

from ef.

YouTube versteckt künftig 9/11-Videos

  www.kla.tv/13952
03.03.2019

YouTube ist derzeit die größte Videoplattform und die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. YouTube wurde im Jahr 2006 von Google aufgekauft und hat monatlich über 1,9 Milliarden aktive Nutzer.

Jeden Tag werden über 1 Milliarde Stunden YouTube-Videos angesehen. YouTube ist auf direktem Weg, die weltgrößte Propaganda-Plattform zu werden. Doch wie das?

YouTube schrieb am 25. Januar 2019 in ihrem offiziellen Blog, dass sie demnächst in ihrem Empfehlungssystem keine Videos mit sogenannten „Verschwörungstheorien“ mehr einblenden werden. Wörtlich schrieben sie:

„Wir werden Empfehlungen von grenzwertigen Inhalten reduzieren, die die Nutzer auf schädliche Weise falsch informieren könnten. Wie Videos, die […] behaupten, die Erde sei flach, oder eklatante falsche Behauptungen über historische Ereignisse wie den 11. September aufstellen.“

Angebliche „Verschwörungsvideos“ werden nicht gelöscht, aber versteckt. Faktisch sollen diese zum Beispiel nicht mehr in der Empfehlungsleiste rechts neben dem Videoplayer und auch nicht mehr in weiteren Videovorschlags-Ansichten erscheinen. Dies ist ein Eingriff mit massiven Folgen, denn erfahrungsgemäß werden mindestens 40 % der Aufrufe durch Empfehlungen vermittelt. Es ist an der Zeit Stellung zu beziehen:

Diese geplante Einschränkung von YouTube ist ein direkter Schlag gegen investigativen Journalismus und freie Meinungsäußerung und ein nächster großer Schritt in ein direktes Meinungsdiktat. Liebes YouTube-Team! Habt Ihr Euch noch nie ernsthaft mit den Ungereimtheiten im Zusammenhang mit 9/11 auseinandergesetzt?

Die offizielle Version zu 9/11 wird hundertfach widerlegt und widerspricht allen physikalischen Gesetzen! Die offizielle Version der US-Regierung wurde längst von handfesten wissenschaftlichen und kriminalistischen Tatsachen als Verschwörungstheorie entlarvt! Wenn Ihr eklatante Falschbehauptungen über historische Ereignisse aus den Video-Empfehlungen verbannen möchtet, löscht die unhaltbaren 9/11 Fake-News der US-Regierung im Verbund mit ihren Monopolmedien!

Denn diese einheitlich falsche Berichterstattung ist längst als offensichtliche Verschwörungstheorie in die Geschichte eingegangen und ist für die Völker untragbar geworden! Als eine von unzähligen Beweisführungen, welche die offizielle Version von 9/11 als Fake-News entlarvt, spielen wir nachfolgend eine Minute des 12-Rubriken-Infogiganten Ivo Sasek:

„Was mit den Zwillingstürmen am 11. September 2001 geschah, wäre aufgrund von Flugzeugeinschlägen eine physikalische Unmöglichkeit,

denn: – Die Gebäude waren flugzeugsicher gebaut, um sogar einer Boeing 707 zu trotzen. – Unmöglich kann ein asymmetrischer Einschlag einen symmetrischen Einsturz bewirken. – Unmöglich konnten 2 Flugzeuge 3 Wolkenkratzer zum Einsturz bringen. Gebäude 7 aber fiel mit! – In einem großen Feuerball explodiertes Flugbenzin könnte unmöglich hinterher noch 110 Stockwerke nahezu pulverisieren, wie geschehen. – Tonnenschwere Stahlträger können bei einem Brand nicht Hunderte Meter zur Seite fliegen. – Etwas Flugbenzin kann unmöglich 100.000 t Beton nahezu in Luft auflösen. – Kerosin konnte unmöglich riesige Stahlgitter noch in der Luft zu Staub verwandeln, – Thermit allerdings schon – im Schutt wurden überall solche Nuklear-Rückstände gefunden. – Die Hochwasserwannen der Gebäude konnten nur unversehrt bleiben, weil nahezu alle 110 Stockwerke im freien Fall pulverisiert wurden. – Das gleichzeitige Versagen aller Stahlträger eines Wolkenkratzers wäre ohne Sprengung eine physikalische Unmöglichkeit. – Unmöglich also, dass die NIST keine Sprengstoff-Untersuchung einleitete und alle Stahlreste innert 2 Wochen, noch vor jeder Untersuchung, nach China verschifft wurden.“

Fazit:

Es ist an der Zeit, dass YouTube die Nutzererfahrungen verbessert, indem sie unhaltbare Verschwörungstheorien der Monopolmedien aus den Videovorschlägen verbannen!

Jetzt ist es an der Zeit, dass die 9/11-Verschwörungstheorien der US-Regierung im Verbund mit den Monopolmedien endgültig als absichtliche Irreführung im Netz gebrandmarkt werden!

Es ist an der Zeit, dass die Menschen nicht mehr einseitig getäuscht werden und selbst wieder unterscheiden lernen zwischen Wahrheit und Lüge!

Es ist an der Zeit, dass die hunderten Beweise, die diese Verschwörung aufdecken, nicht mehr verdrängt werden, sondern die besten Plätze bei Video-Empfehlungen erhalten.

Es ist an der Zeit, dass der angebliche „Krieg gegen den Terror“ endet, der die 9/11-Verschwörungstheorie als Rechtfertigung für Millionen unschuldiger Opfer vorschiebt!

YouTube, stellt Euch Eurer Verantwortung als noch größtes Videoportal und fördert nicht die Zensur, die Euch zu einem Propaganda-Werkzeug von Kriegstreibern verkommen lässt. Die Völker werden es Euch danken – oder einen Ersatz finden.

„Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ –

(Thomas Jefferson, (1743 – 1826), US-amerikanischer Jurist und 3. Präsident der USA) Senden Sie dieses Video weiter an Ihre Freunde, Bekannte und Verwandte über YouTube, Instagram, Facebook, Vimeo, Twitter, BitChute.

von es.

Schluss mit den „Gender Studies“ in Bulgarien und Ungarn

www.kla.tv/13898
21.02.2019

Ende Juli 2018 hatte das Verfassungsgericht von Bulgarien festgestellt, dass die 2011 vom Europarat verabschiedete „Istanbul Convention“ gegen die bulgarische Verfassung verstößt. Auf diese Konvention beruft sich die Genderideologie mit ihrer wissenschaftlich nicht haltbaren Annahme, dass die Geschlechterverteilung –

Mann und Frau – nicht biologisch begründet sei, sondern sich vielmehr erst durch die sozialen Rollen entwickelt hat. Da dadurch die biologische Grenze zwischen Mann und Frau relativiert wird, beurteilte das bulgarische Verfassungsgericht die „Istanbul Convention“ als verfassungswidrig.

In Folge davon entschied die Regierung Bulgariens, das Studienfach „Gender Studies“* an seinen Universitäten abzuschaffen.

In gleicher Weise hatte zuvor auch schon Ungarn dieses Studienfach von seinen Universitäten verbannt. Für die Regierung von Ungarn ist die Genderideologie ein Angriff auf die traditionelle Rollenverteilung und bedroht die Fundamente der christlichen Familien. Offensichtlich gibt es noch Richter und Regierungen, welche die in ihrer Verfassung verankerten Werte gegen Einflüsse von außen schützen und bewahren.

Bravo, Bulgarien und Ungarn! *Geschlechterstudien

von mwi/hag.

Quellen/Links:

Die verborgenen Wurzeln der „Modernen Sexualaufklärung“

Dieser brandaktuelle Dokumentarfilm zeigt Ursachen und Zusammenhänge der aktuellen und „modernen“ Sexualaufklärung an Kindergärten und Schulen.

www.kla.tv/7445

 

Mindestsicherung im EU-Vergleich

Mindestsicherung im Vergleich: Wie böse ist Österreich?

Mindessicherung
Quelle zVg

Mindestsicherung bezogen auf die Kaufkraft

Nun kommt es aber noch dicker, denn bekanntlich kann man sich in unterschiedlichen Ländern um 100 Euro verschieden viel kaufen. Da in der Schweiz bekanntlich die Lebenshaltungskosten höher sind als hierzulande kann man sich in Österreich von der Mindestsicherung mehr kaufen.

So betrachtet ist die Mindestsicherung für eine alleinstehende Person in Österreich am meisten wert. Zumindest in der EU, vermutlich sogar weltweit, liegen wir hier im absoluten Spitzenfeld.

https://www.unzensuriert.at/content/0029010-Mindestsicherung-im-Vergleich-Wie-boese-ist-Oesterreich

Die aktuellen Versionen der Leitfäden zu den Sozialversicherungssystemen der einzelnen Länder, die zur Verbesserung ihrer Benutzerfreundlichkeit formal und inhaltlich überarbeitet wurden, sind nun auch im Internet verfügbar.

Europäische Kommission

„Pepe, der Frosch“ als Grund für Ermittlungen des österreichischen Verfassungsschutzes

Wiener Verfassungsschutz ermittelt wegen Aufkleber mit „Pepe dem Frosch“

Das Wiener Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) hat Ermittlungen gegen den Vorstand des Vereins Okzident wegen Verhetzung eingeleitet. Die betroffenen Vorstandsmitglieder sind der Publizist Georg Immanuel Nagel und der Lebensschützer Alfons Adam. Die Verhetzung soll darin bestehen, dass die beiden Aufkleber mit der Figur „Pepe der Frosch“ und dem Link „altright.at“ haben anfertigen lassen.

https://www.unzensuriert.at/content/0029002-Wiener-Verfassungsschutz-ermittelt-wegen-Aufkleber-mit-Pepe-dem-Frosch

Fragen vom vom Verhör:

„Ihnen wird vorgeworfen, Aufkleber, die ‚Pepe der Frosch’ und den Text ‚PRAISE KEK AND FIGHT THE CUCKS WWW.ALTRIGHT.AT’ zeigen, öffentlich zur Schau gestellt und damit in weiterer Folge rassistische, islam- und fremdenfeindliche und antisemitische Einflüsse verbreitet zu haben.“

„War/ist ihnen die Doppeldeutigkeit bzw. Zweckentfremdung der Comicfigur ‚Pepe der Frosch’ als ‚Nazifrosch’ im Internet bekannt?“

https://www.blauenarzisse.de/verfassungsschutz-ermittelt-wegen-pepe-dem-frosch/

http://www.verein-okzident.at/index.php/2019/02/18/verfassungsschutz-ermittelt-wegen-pepe-dem-frosch/

https://youtu.be/MFjn52z_hdo

 

Trump signs directive in step to create U.S. Space Force

WASHINGTON (Reuters) – Republican U.S. President Donald Trump on Tuesday signed a directive to start the lengthy process of creating a new branch of the military dedicated to handling threats in space, the U.S. Space Force.

Quelle: REUTERS

https://www.space.com/president-trump-space-force-directive.html

America must be fully equipped to defend our vital interests,” Trump said at a White House press conference. “Our adversaries are training forces and developing technology to undermine our security in space, and they’re working very hard at that.”

https://www.rt.com/usa/451875-trump-signs-space-force-pentagon/

Space Force launch zooms closer to reality under President Trump’s directive

During a signing ceremony in the Oval Office, Trump said he views the new military branch as part of his responsibility to protect the nation.

„I was put here for security, whether it’s Space Force, which I’m doing today, or whether it’s borders,“ the president said.

USA TODAY

Monsanto diktiert EU-Gutachten

 www.kla.tv/13881
19.02.2019

Es gibt heutzutage keinen Bereich mehr, in dem nicht eine kleine Finanz- und Machtelite ihre eigenen Ziele der Profit- und Machtvergrößerung zulasten der Allgemeinheit durchdrückt.

Im Fall der Fälle zählen die Interessen einer Agrarfirma mehr als die Gesundheit und Freiheit der Bevölkerung.

Ein Beispiel? Obwohl Glyphosat, 1974 vom US-Agrarriesen Monsanto unter dem Markennamen „Roundup“ eingeführt, laut einer Studie der WHO als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft wurde, hat das Gift eine Verlängerung der Zulassung in der EU bekommen.

Geradezu skandalös ist in diesem Zusammenhang, dass das Bundesinstitut für Risikobewertung für ihren Bericht bei Monsanto „wortwörtlich“ abgeschrieben hat, um so die Unbedenklichkeit der Substanz zu bescheinigen.

Dieses Vorgehen ist laut Medienwissenschaftler und Plagiatsjäger Stefan Weber „eindeutig als Plagiat*“ zu bewerten und hätte für ungültig erklärt werden müssen.

Diese Vorgehensweise bei der Bewertung des Giftes zeigt die enge Verflechtung von Wirtschaft und Politik, die so skrupellos ist, dass sie sogar das Wohl von Mensch und Natur verachtet.

*Täuschungsversuch; wenn bei Textpassagen nicht der ursprüngliche Verfasser genannt wird

von cu.

Vaccine industry: profit security over vaccine safety

 www.kla.tv/13867
17.02.2019

“Frankly speaking: today with Robert F. Kennedy Jr., author, attorney and environmental activist“ Robert F Kennedy, Jr. is an American radio host, environmental activist, author and attorney specializing in environmental law.

He is the son of „Bobby“ Kennedy, the nephew of John F. Kennedy. Kennedy is President of the Board of Waterkeeper Alliance, a non-profit focused on grass-roots efforts to protect and enhance waterways worldwide. He currently co-hosts Ring of Fire, a nationally syndicated American radio program. Kennedy has written two books and several articles on environmental issues. In May 2010, Kennedy was named one of Time.com’s „Heroes for the Planet“ for his success in helping to restore the Hudson River. Kennedy is an outspoken opponent of the inclusion of the mercury-based preservative thimerosal in vaccines.

In April of 2017, he gave a live interview on the Tucker Carlson show, where he discussed some facts about vaccine safety that many people still don’t know about today.

In the interview Kennedy thanked Tucker Carlson for inviting him on the show, for it was only the second time in ten years that a mainstream television show had allowed him on to speak about vaccine safety.

In this interview Kennedy discusses the billions that the pharmaceutical industry gives to the media, how they control the vaccine debate, how they’ve been granted blanket legal immunity when it comes to vaccines, and how Congress is, in his words, “drowning in pharmaceutical money.”

Here is the Interview. Robert F. Kennedy Jr’s key statements in the Interview:

The vaccine regimen changed dramatically around 1989. The reason it changed, is that Congress, drowning in pharmaceutical industry money, did something they’ve never done for any other industry; they gave blanket legal immunity to all the vaccine companies, so that no matter how sloppy the line protocols, no matter how absent the quality control, no matter how toxic the ingredient or egregious the injury to your child, you cannot sue them. There’s no depositions; there’s no discovery; there’s no class action suits.

All of the sudden vaccines became enormously profitable. The mercury has been taken out of three vaccines in this country, but it remains in the flu vaccine, in 48 million flu vaccines. And it’s in vaccines all over the world.

And it is the most potent neurotoxin known to man that is not radioactive. How can we inject that into a child. If you take that vaccine vial and break it, you have to dispose of that as hazardous waste; you have to evacuate the building.

Why would we take that substance and inject it into our babies. A group of very prestigious scientists with a robust study of African children, studied the DPT, Diphtheria, Pertussis and Tetanus vaccine, which is the most widely distributed vaccine in the world, virtually every kid in Africa gets it.

They did a vaccinated vs. unvaccinated study which has never been done, and what they found was that the kids who got the vaccine, the little babies, were 10 times as likely to die in the next two months as the kids who did not.

And what they concluded was…this study was funded by the Danish government, and again, these people are very..

.bulletproof scientists, they said that vaccine is killing more people than diptheria and tetanus and pertussis combined.

I’m called anti-vax all the time because the pharmaceutical industry is so powerful, they give 5.4 billion dollars a year to the media, and they’ve gotten rid of the lawyers so there’s no legal interest in those cases.

Watch the entire interview here: https://www.youtube.com/watch?v=KzIgqQPrqpc

from ds.

Mother is no longer gender-specific term, government lawyers say

Men Can Be Mothers in UK

The comments were made during a High Court hearing where a ‘transgender’ man born a woman gave birth to a child and is seeking to be named the father, rendering the baby legally motherless, reports The Telegraph.

https://www.breitbart.com/europe/2019/02/15/france-mother-father-parent-uk-govt-lawyer-mother-not-gender-specific/

Grosbritannien: Männern dürfen sich jetzt auch „Mutter“ nennen

Großbritannien – Das verwirrende Gender-Chaos hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Bei einer laufenden Gerichtsverhandlung wurde nun festgestellt:

Der Begriff „Mutter“ ist nicht mehr länger an das weibliche Geschlecht gebunden. Geklagt hat eine Ex-Frau, die jetzt Mann ist. Sie/Er wollte nach der Geburt ihres/seines Kindes in dessen Geburtsurkunde nur als „Vater“ geführt werden. Das Kind soll hochoffiziell als „mutterlos“ aufwachsen.

https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/grossbritannien-mutter-maenner/

 

https://www.telegraph.co.uk/news/2019/02/14/mother-no-longer-gender-specific-term-government-lawyers-say/

Französische Schulen ersetzen Mutter und Vater durch „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“

Französische Schulen werden die Eltern der Schüler nicht mehr mit Mutter und Vater, sondern mit „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ ansprechen.
Die entsprechende Gesetzesänderung wurde diese Woche verabschiedet. Befürworter der Neuregelung behaupten, die Maßnahme werde die Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Eltern einstellen. Kritiker erwidern, dass die Änderung die Eltern entmenschlicht und zu Diskussionen führen könne, wer „Elternteil 1“ sein darf.

Der Antrag wurde von den Abgeordneten im Rahmen eines umfassenderen Gesetzes verabschiedet, das die Entwicklung einer sogenannten „Schule des Vertrauens“ vorsieht, die unter anderem auch den Schulbesuch für alle Dreijährigen verpflichtend macht.

weiterlesen unter: https://deutsch.rt.com/newsticker/84298-franzosische-schulen-ersetzen-mutter-und/

Frankreich: Schulpflicht ab drei

– Chancengleichheit oder böses Kalkül? www.kla.tv/13853
14.02.2019

Ab dem Jahr 2019 soll für Kinder ab drei Jahren in Frankreich die Vorschulpflicht gelten. Damit übernimmt Frankreich eine Vorreiterrolle, denn in keinem anderen Land der Welt werden Kinder so früh eingeschult. Jetzt schon werden 97 % der Kleinkinder in Frankreich freiwillig in die Vorschule geschickt, teilweise bereits schon ab zwei Jahren.

Da ist der Sprung zur Schulpflicht für Dreijährige gar nicht mehr so groß und die Verantwortung für die Erziehung der Kleinen weitestgehend auf den Staat übergegangen. Ob die Eltern wirklich realisieren, dass ihr Einfluss gesetzlich beschnitten wird und ihnen die Kinder mehr und mehr entfremdet werden?

Schon der deutsche Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt (1767–1835) äußerte gegenüber dem Staat als Erzieher große Bedenken. Öffentlicher Schulzwang führe nach Humboldts Auffassung dazu, dass die Eltern die Verantwortung für die Erziehung der Kinder an den Staat delegieren und dafür einen hohen Preis zahlen müssten: Denn statt zu freien und gebildeten Menschen würden die Schüler schon früh zu Staatsbürgern, also zu Untertanen, gemacht, so Humboldt.

von Woe.

Deutschland braucht 260 000 Zuwanderer im Jahr

Die Bertelsmann Stiftung kommt in einer Studie zu dem Ergebnis, dass Deutschland mehr Zuwanderer braucht weil sonst die Wirtschaft zusammenbricht.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitsmarkt-zuwanderung-bertelsmann-studie-1.4326451

Seit langem klagt die Wirtschaft über fehlende Fachkräfte. Eine Bertelsmann-Studie kommt nun zu dem Ergebnis, dass bis 2060 jährlich mindestens 260.000 Menschen einwandern müssten – nicht nur aus dem europäischen Ausland.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fachkraeftezuwanderung-103.html

Bertelsmann-Stiufung https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/der-beitrag-von-auslaendern-und-kuenftiger-zuwanderung-zum-deutschen-staatshaush

 

Bargeldabschaffung: Aufstand in Schweden

www.kla.tv/13802
03.02.2019

In Europa ist Schweden Vorreiter beim bargeldlosen Zahlungsverkehr. Doch nun scheint sich der Wind zu drehen – zurück zum Bargeld!

Kurz vor der restlosen Abschaffung ziehen führende Ökonomen und sogar der Chef der schwedischen Nationalbank die Notbremse und warnen eindringlich vor den Konsequenzen der Bargeldabschaffung.

Demnach stehen den Vorteilen des Geldtransfers auf Knopfdruck existenzbedrohende Nachteile gegenüber. Ältere Menschen würden in Zukunft vom Handel ausgeschlossen, da sie mit Handy und Internet nicht vertraut sind. Ohne die Möglichkeit Bargeld abzuheben, wären zudem die Sparer einer Negativzinspolitik der Banken schutzlos ausgeliefert und würden bei Bankenpleiten auch in die Mithaftung hineingezogen. Auch könnten kriminelle Hacker das komplette Land schachmatt setzen, einfach und bequem per Tastendruck.

Zwar nutzen rund dreiviertel der Schweden gerne das digitale Geld,

doch ergaben Umfragen, dass inzwischen 70% der Bevölkerung gegen eine völlige Abschaffung des Bargelds sind!

Somit zeigt sich, dass die Entscheidungen der Politiker, die sie gegen den Willen der Bevölkerung getroffen haben, ins Wanken geraten können, sobald die Menschen über die Konsequenzen, in diesem Fall einer Bargeldabschaffung, informiert sind.

von mlj.

Quellen/Links:

Democracy missionaries as death angels

 www.kla.tv/10088

In all recent government overthrows worldwide western non-governmental organizations – along side various secret services – played a central role.

From Serbia to Iraq, in Georgia, in the countries of the so-called “Arab Spring” and Ukraine – the latest example – they destabilized their targeted countries purposefully in a “mission for democracy”.

Nongovernmental organizations or short NGOs are private organizations which do not act on behalf of a government. Numerous western “Democracy Missions” were coaching government opponents from unpleasant countries in the NGO “clothes”. They financed revolutionaries in alleged dictatorships, initiated mass protests and thereby paved the way for wars, devastation and death. Europe currently gets a feel of this misery in the shape of a dramatic refugee wave.

Nongovernmental organizations – we call them “NGOs” in the following – aren’t less dangerous just because there is officially no government behind them.

On the contrary: The world’s mightiest NGOs in the power hierarchy even plainly operate above the governments. Intertwined with them in turn are more networks of influential NGOs. These like to praise themselves as being completely independent from any government and solely engaged privately. For instance they work as noble aid organizations, for an “open civil society” in underdeveloped countries. Yet exactly this is the problem: The mightiest warmongers on earth are long since not found in states or governments, but in these private groups which have the states and governments on their leash. Wait a moment, one may think:

“In a democracy “the people” is the highest sovereign and there are no additional authorities standing above the elected governments.”

Yet this is an error. Power on this earth in reality has long been privatized.

At least this is how the renowned professors of sociology Hans-Jürgen Krysmanski and George William Domhoff have put it. In complex studies they prove that in the USA a high finance elite exists which in reality operates above the elected democratic government. Krysmanski writes, “the implementation of central political decisions and strategies” aren’t the “result of a parliamentary and democratic process coming from the voter, from the sovereign, the people, like it is propagated in public mythology. But, in reality it is another sovereign who determines, it is those groups which have the biggest monetary power at their disposal”.

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf


So, let’s shed some light into the dark, divide these private groups up into 5 categories and arrange these democracy-NGO’s in order: • –

  1. First Category: “Back room” – global Think Tanks • –
  2. Second Category: “Financing and Training” – these include the democracy-NGOs • –
  3. Third Category: “Rhetorical support” – these include western human rights foundations • –
  4. Fourth Category: “International organizations” • –
  5. Fifth Category: “Local street front” – these are the local henchmen-NGOs as we’ll call them. Category

1: Let’s begin right at the top of this power hierarchy with the category “back room”. Here so-called think tanks are operating and we better call them faith communities. For specific insight into this, let’s go to our detailed presentation: A diagram which shows that these think tanks are private clubs in which the top CEOs of the world’s biggest major corporations and richest people of all times are intertwined with one another under exclusion of the public. In these shadow churches of globalism important agreements are reached without any democratic control and legitimation. These agreements verifiably determine the big – allegedly “democratic” – marching routes of the western dominated world. The world’s mightiest think tanks operate, according to Krysmanski, far beyond any government and even steer the US presidents. Let’s have a look at who is in these clubs and remember their names. (All this information is open and can be found in Wikipedia for example (as of 2015): 4:32 The Brookings-Institute: The Brookings-Institute is considered to be one of the most powerful think tanks in the world.
Take note: the more we encounter individual persons, enterprises and organizations in this documentation the bigger the yellow warning triangle is, down at the right, lower side of the picture. The number inside the warning triangle shows, how often the person, institution or enterprise occur in this diagram. Engaged with Brookings Institute: banks, insurance companies and investors (For a more intense study of the associated names you can press the pause button.) Oil companies Foundations Armament and industry
Examples of other huge corporations

http://www.brookings.edu/about/leadership https://de.wikipedia.org/wiki/Brookings_Institution http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

Now the International Crisis Group: The ICG is considered to be the main contact for Western governments and international organizations like the United Nations, the EU and the World Bank concerning war issues. Notable chairmen (please note the yellow warning triangles again) Notable supporters Important advisers http://www.crisisgroup.org http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html Then, the Council on Foreign Relations: An elite group of 4,500 members. Founded in 1921 in New York by the Jewish bankers Paul Warburg, Otto Hermann Kahn and friends. It publishes the magazine „Foreign Affairs“, which the Washington Post calls “the Bible of foreign-policy thinking”. Big Money, represented in the Council on Foreign Relations Big Oil Communication technology Giants Pharmaceutical Giants Huge armament and industrial corporations Media conglomerates Lobbyists and PR giants Consumer industry

A small selection of prominent members: David Rockefeller, George Soros, Mitt Romney, John McCain, George Herbert Walker Bush, Bill Clinton, Hillary Clinton, Jimmy Carter, Al Gore, Henry Kissinger, Zbigniew Brzezinski, the first boss of all 17 US-American secret services together: John Negroponte, the president of the FED: Janet Yellen, the chairman of Goldman-Sachs: Lloyd C. Blankfein, ABC-News-president: Benjamin Sherwood, the founder and CEO of News Corp and Fox News: Rupert Murdoch, the president of the World Jewish Congress JWC: Ronald Lauder, the 11th president of the World Bank: Robert Zoellick, the president of Time Warner: Jeffrey Bewkes, US Supreme Court judges like John Roberts, Ruth Bader Ginsburg, Stephen Breyer, highest generals and chiefs of US secret services like Stanley A. McChrystal, David Petraeus, John R. Allen, the movie producer Lawrence Bender, the movie celebrities Angelina Jolie and George Clooney. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations
https://en.wikipedia.org/wiki/Members_of_the_Council_on_Foreign_Relations#Notable_current_council_members
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

Also US-presidential candidates who are acting as rivals in the election campaigns are both often closely linked to the CFR, like for instance Barak Obama and Mitt Romney. http://www.wnd.com/2008/11/80686/

In order to understand what huge amounts of power the CFR has, you have to know that the ideas as well as the blueprints for the projects UN, NATO, World Bank, IMF and the Marshall Plan were directly developed in the back rooms of this faith community. You can review this in every good encyclopedia.
It doesn’t matter how neutrally and globally these International Organizations present themselves, they are in fact nothing else than products of the mighty ones of category 1. https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

To conclude: So much power concentration in a single private elite-club must make the heads of the people – the sovereign – spin. Professor of sociology George William Domhoff from the University of California said that “the importance of this association (the CFR) for the understanding of basic motives and basic lines of US world politics cannot be estimated highly enough”. He continued saying that “most citizens don’t even have a clue about the existence of such a committee”. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389590.html Now the Chatham House: The Chatham House is the British counterpart of the American CFR and has 75 major corporations and 2,770 individual persons as members. It is under the patronage of Queen Elizabeth II. https://en.wikipedia.org/wiki/Chatham_House Its most important key projects are funded and sponsored by the Rockefeller Foundation, the Bill & Melinda Gates Foundation, the Konrad Adenauer Foundation, NATO or the EU.
The publications International Affairs and The World Today of Chatham House belong to the leading specialist journals of international politics. Big Money and Big Oil Media Consumer industry Foundations Communication giants Other industrial branches Pharmaceutical giants

https://www.chathamhouse.org/

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

http://gotothinktank.com/dev1/wp-content/uploads/2013/07/2012_Global_Go_To_Think_Tank_Report_-_FINAL-1.28.13.pdf

Transparency is not one of the strong points at Chatham House. The so called „Chatham House Rule”; a secrecy clause which also applies to Bilderberg Conferences and the Council on Foreign Relations, states that „neither the identity nor the affiliation of the speaker(s), nor that of any other participant, may be revealed.“ https://www.chathamhouse.org/about/chatham-house-rule/translations To sum up category 1 we want to give voice again to the retired professor of sociology of the University of Münster, Hans-Jürgen Krysmanski: „These policy discussion groups (think tanks) constitute the political power core of the system of influence of the money and power elite”. In this way it is ensured that in the end only „rules and laws” of the original „sponsors“ will be realized.

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf

Powerful think tanks determine the major guidelines of Western politics and their subsidiaries in Germany like the Atlantik-Bridge (there are people like Angela Merkel, Joachim Gauck, the ZDF presenter Claus Kleber and so on). Or for instance the German Council on Foreign Policy implements these orders from above willingly and with anticipatory, servile obedience. Yet there are countries that don’t join in the game as willingly as Germany so exemplarily does. If necessary these countries get some extra, bloody lessons in democracy. This is then orchestrated by the allegedly benevolent

NGOs of category 2 „Funding and Training“ https://en.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke https://en.wikipedia.org/wiki/German_Council_on_Foreign_Relations Category 2: We start with the example of the Open Society Foundations.

This is a whole syndicate of NGOs under the patronage of George Soros (birth name according to Wikipedia is György Schwartz). • • Its NGOs organized and monitored even the Georgian „Rose Revolution“ in 2003 which led to handing the Power over to the US minion Mikheil Saakashvili. • • The Ukrainian „Orange Revolution“ in 2004 was also funded by Soros‘ foundations. • • In 2011, the Russian TV channel RT already warned that Soros financed an upcoming coup in Ukraine and that he had prepared a “Libyan scenario” which then occurred with the “Euro-maidan” demonstrations in Kiev in 2014. • • His endowments prepare the ground, in any and every possible way, for coming riots in different countries. Just recently, for example, it came out, that they had paid Macedonian students $1,500 for coup suggestions. • • Soros also funded the NED which brings us to the next foundation in category 2 “funding and training”. http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/06/soros-die-ngos-des-spekulanten.html
 The National Endowment for Democracy (NED): The NED sponsors more than 1 000 projects with so-called democratic goals in more than 90 countries. Its handwriting can be found basically in every recent coup d’état. The NED leadership is studded with members of the CFR and representatives of huge corporations who are also part of other big think tanks. NED founder Allen Weinstein openly said: “A lot of what we do today was done covertly 25 years ago by the CIA.” Even The New York Times had to admit in a marginal article that the NED had significantly orchestrated the Arab Spring.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/11/ned-freedom-house-are-run-by.html http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html Movements.org

This is a democratization NGO specialized in youth riots which for example turned the small unimportant Egyptian Facebook group “Youth movement of April 6” into the leading movement of the Egyptian revolution in 2011. It is financed by the same conglomerate of major concerns who are also members of the top think tanks such us Google, Facebook, CBC News, MSNBC, Pepsi and so on. Moreover, Movements.org is directly and closely connected with the US State Department. http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/googles-revolution-factory.html

 Other examples of NGOs from category 2 “Funding and training” are: Ford Foundation OAK Foundation Sigrid Rausing Trust Rockefeller Foundation

The NGOs of category 2 finance and train the local street front then, which means category 5, the little backyard protest groups in countries with unpleasant governments. If necessary, those groups are talked up as media heroes of freedom and democracy. Some examples are groups like:

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

And that brings us to category 5: OTPOR!/ CANVAS in Serbia orchestrated the overthrow of the Serbian government in 2000. CANVAS, the successor organization of OTPOR! until today supports so-called color revolutions all over the world with US funding and sponsorship.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/cia-coup-college.html

Open Ukraine, the example in Ukraine: A once insignificant Ukrainian NGO of today’s Ukrainian Prime Minister Arseniy Yatsenyuk, it was substantially involved in the overthrow of the Ukrainian government in 2014. It was sponsored directly by the NED and Chatham House. This was published on their websites.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/23/jaz-jazenjuk-ein-gefaehrliche-netzwerker-an-der-spitze-der-ukraine/ The aforementioned Youth Movement of April 6, an example from Egypt: was part of the celebrated heroes of the Egyptian revolution in 2011. Other examples for local henchmen NGOs: Free Malaysia Today Prachatai Pussy Riot Open Russia Demokratische Alternative DA! Arab Commission for Human Rights Bahrain Centre for Human Rights The young revolutionary leader Entsar Qadhi, for example from Yemen. The National Front for the rescue of Libya and so on.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/06/fake-revolutions.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

Almost every country in the world is home to such local mission-stations. By the way, Russia has started in recent years to subject these infiltrating, globalist-financed NGOS to authorizations approval. The western media now present this as the big proof that Putin’s Russia is becoming more and more totalitarian. Yet the same authorization requirements for NGOs funded from abroad apply in the US and in Israel for decades already. And this brings us to the rhetoric category. The activities of local street fronts are strongly supported by the rhetoric department. Either these street demonstrators are proclaimed holy or given the necessary awards or the media hysteria is used to move in the desired direction. The Category „rhetorical support“ includes NGOs such as: Category 3:

http://domiholblog.tumblr.com/post/114311729044/dochregierungsorganisationen-gegen-syrien Human Rights Watch

Also funded by George Soros… In May 2014 more than one hundred intellectuals from around the world criticized the entanglement of Human Rights Watch with the CIA and high US government circles and their backers in an open letter. Doctors Without Borders (MSF): An example: The humanitarian crisis in the Kosovo conflict was exaggerated by the MSF which then became the justification for NATO bombing Belgrad. This was never verified by later investigations. Meanwhile the USA has built up an enormous military base in Kosovo. Another example, Amnesty International:
Here the connection of Amnesty for example to Chatham House.
A former board member of Amnesty USA, Professor Francis Boyle warns that Amnesty International and Amnesty USA are „imperialist tools“. For example, in December 1990 Amnesty International published the so-called incubator lie which legitimized the first Iraq war.

Then Reporters Without Borders: also financed by NED, Soros etc. The choice of countries denounced in the matter of press freedom matches 1:1 with the US State Department’s black list. The US itself and its allies however do not have to fear any fundamental criticism. For example the annual report of „Reporters Without Borders“ did not even mention the killing of 16 employees of the Yugoslavian TV station RTS due to a NATO air-raid in April 1999. Then an example of an organization that gives its own creators the necessary awards, the International Women’s Media Foundation (IWMF). A club which under the pretense of awarding brave female journalists finances and promotes sedition in unpopular countries. In closing we take a closer look at the companies and organizations involved, for we know them already.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/05/globalists-self-aggrandizing.html

Conclusion: The question as to how much „government“ is behind an NGO seems to be a petty one in view of the always reappearing private names. Today the central question has actually become:

How much private power is behind a government? As we revealed, completely private communities exist where the richest and most powerful people of the world gather and make decisions concerning the destiny of whole nations, concerning war and peace in this world as if it were a game. While they themselves are not in any way democratically authorized, their “doctrine of salvation” leaves whole countries in dust and ashes. Our list however makes no claims to be complete and lives from being supplemented.

Please help us. Remember the names and companies mentioned in this broadcast, then you will get a different view on the daily reporting. Finally, one question remains open: Which people really set the tone in dubious back room think tanks such as the Brookings Institute, the International Crisis Group, the Council on Foreign Relations and the Chatham House? For each church has its leader and each sect has its boss.

The world has a right to know their exact names, proved by solid sources. Insider and dropout – or whistle-blower – reports are required here. Please contact us!

from ss.

Sources/Links:
http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html
http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf
http://www.brookings.edu/about/leadership
https://de.wikipedia.org/wiki/Brookings_Institution
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://www.crisisgroup.org
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

https://en.wikipedia.org/wiki/Members_of_the_Council_on_Foreign_Relations#Notable_current_council_members

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://www.wnd.com/2008/11/80686/


https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389590.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Chatham_House


https://www.chathamhouse.org/
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://gotothinktank.com/dev1/wp-content/uploads/2013/07/2012_Global_Go_To_Think_Tank_Report_-_FINAL-1.28.13.pdf
https://www.chathamhouse.org/about/chatham-house-rule/translations
http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Ausw%C3%A4rtige_Politik
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/06/soros-die-ngos-des-spekulanten.html
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/11/ned-freedom-house-are-run-by.html
http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html
http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/googles-revolution-factory.html


http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/23/jaz-jazenjuk-ein-gefaehrliche-netzwerker-an-der-spitze-der-ukraine/
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/06/fake-revolutions.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

http://domiholblog.tumblr.com/post/114311729044/dochregierungsorganisationen-gegen-syrien
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/05/globalists-self-aggrandizing.html

Neos wollen Österreich abschaffen

Neos rütteln an den Grundfesten der Zweiten Republik

Claudia Gamon, die NEOS-Spitzenkandidatin für die EU-Wahl, ist bereit für eine EU-Armee auf die österreichische Neutralität zu verzichten. Sie äußerte sich in der ZIB 2 zu diesem Standpunkt.

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-700/12288226/ZIB-700/14002750/Claudia-Gamon-in-der-ZIB-2/14437453

 

 

Erste Schulen bald mit WC fürs dritte Geschlecht

Das sorgt für Gesprächsstoff in Deutschland. In drei Volksschulen im Münchner Umland sollen die Schüler künftig zwischen drei stillen Örtchen wählen dürfen: einem für Mädchen, einem für Buben und einem für das dritte Geschlecht. „Das ist pädagogisch gesehen Quatsch“,

Das Thema WC wurde in diesem Zusammenhang in Deutschland in den letzten Jahren stark diskutiert. Entsprechende Pläne gibt es nun erstmals für neue Schulgebäude in den bayrischen Gemeinden Pullach, Taufkirchen und Garching. In Pullach ist die Idee für eine solche Toilette von einer externen Schulberaterin vorgebracht worden, bestätigte eine Gemeindesprecherin. „Wenn Sie schon neu bauen, dann sehen Sie doch gleich noch eine eigene Toilette vor für das dritte Geschlecht“, habe die Beraterin gegenüber der Gemeinde zu Bedenken gegeben.

Stefan Hirschauer hält nichts von eigenen Toiletten für das „dritte“ Geschlecht. Hirschauer ist Lehrstuhl-Inhaber für soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz. Das sei „pädagogisch gesehen Quatsch“,

https://www.krone.at/1853279

Kinder als „Mittel“ für Politik

Peymani über Greta und die Klimajugend: Die Kindersoldaten des Ökologismus

Epoch Times Deutsch Published on Jan 28, 2019

Die kleine kranke Greta wird weltweit als Ikone der Umweltbewegung herumgereicht und niemand stört sich daran. Die selbsternannten Guten, die sich zu recht empören, wenn in anderen Teilen der Welt Terroristen Kinder als menschliche Schutzschilde benutzen, missbrauchen das Mädchen mit den geflochtenen Zöpfen nun für ihre eigene totalitäre Ideologie. Ein Kommentar von Ramin Peymani.

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/peymani-ueber-greta-und-die-klimajugend-die-kindersoldaten-des-oekologismus-a2777872.html

https://youtu.be/XdCfFx9lWzE

Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben!

  www.kla.tv/13770
28.01.2019

In den sog. Qualitätsmedien wird sehr euphorisch über die neue Mobilfunkgeneration 5G berichtet.

Deutschland sei in der Mobilfunkversorgung „rückständig“ und brauche als wichtiger Wirtschaftsstandort unbedingt eine lückenlose Mobilfunkversorgung. Funklöcher dürfe es nicht mehr geben. 5G nun ermögliche autonomes Fahren, melde uns automatisch, wenn die Milchflasche leer ist und sei für unsere Zukunft existentiell notwendig.

Wir bringen Ihnen heute als Gegenstimme einen aufrüttelnden und dringenden Weckruf. Hier nun die wesentlichen Gefahren zu 5G: 1. 5G: Gefahr für unsere körperliche Unversehrtheit! Wer meint, der Sprung von 4G zu 5G sei ein nächster Schritt, vergleichbar mit dem Sprung von 3G auf 4G, der erliegt einem gewaltigen Irrtum.

Denn, 5G bedeutet einen gigantischen Quantensprung und ist der gravierendste Eingriff des Menschen in die Natur in der gesamten Menschheitsgeschichte!

Um 5G flächendeckend in Deutschland zu installieren, werden ca. 800.000 neue Sendeanlagen benötigt. 5G setzt einen so massiven Infrastrukturausbau voraus, wie man ihn noch nicht gesehen hat. Für 5G müssen die Betreiber in städtischen Gebieten ca. alle 100 m eine stark strahlende Mobilfunkantenne installieren. Welch ein Antennenwald, sprich welch ein „Strahlentsunami“! Damit 5G trotz kurzwelliger Strahlung eine ausreichende Durchdringungskraft hat, braucht es eine bis zu 1000fach gesteigerte Erhöhung der Sendeleistung. 5G bedeutet somit zweierlei:

1. Allgegenwärtige Mikrowellenantennen

2. Dramatische Erhöhung der Strahlenintensität Diese exponentielle Erhöhung der Zwangsbestrahlung der gesamten Bevölkerung ist ein unverantwortliches Experiment an der menschlichen Gesundheit!!

Die WHO hat bereits 2011 Mobilfunk in die Kategorie 2B der Krebsstoffe als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. Namhafte Wissenschaftler fordern aufgrund neuester wissenschaftlicher Studien sogar die Einstufung in Stufe 1 als „krebserregend“.

Wie gefährlich die 5G Technologie sein kann, wurde Ende Oktober 2018 in Den Haag/NL offenbar: Während eines 5G-Testes sind mindestens 298 gesunde Vögel tot vom Himmel gefallen. Augenzeugen berichteten, dass auch Enten sich auffällig verhielten und ständig versucht haben, ihren Kopf unter Wasser zu halten. Etwa eine Woche nach dem ersten Vogelsterben sind im Huijgenspark in Den Haag erneut mehr als hundert Stare tot von den Bäumen gefallen, als wiederum ein 5G Test durchgeführt wurde.

Fazit

1: 5G stellt eine erhebliche Gefahr für die körperliche Unversehrtheit von Menschen und Tieren dar!

2. 5G: Gefahr für das Leben und unsere Freiheit Durch diesen weltumspannenden Mikrowellen-Antennenwald und die RFID-Mikrofunkchips, die in sämtliche Dinge eingebaut werden sollen, wird es möglich, dass alles mit allem vernetzt wird und alles miteinander kommuniziert. Man spricht vom „Internet aller Dinge“. Tom Wheeler, Ex-Präsident der Federal Communication Commission, kurz FCC (Erklärung: FCC ist eine US-Behörde, die Kommunikationswege, Rundfunk, Satellit und Kabel regelt]) bringt es auf den Punkt:

„Hunderte Milliarden von Mikrochips, die mit Produkten verbunden sind, von Pillenflaschen bis zu Rasensprengern. Wir müssen die Vorstellung ablegen, dass die 5G Zukunft allein für städtische Gebiete sein wird. Die 5G Revolution wird alle Winkel unseres Landes betreffen! Wenn etwas angeschlossen werden kann, wird es angeschlossen!“

So sollen auch der PC, das Mikrofon und die Kamera des Computers angeschlossen werden und damit erhält ein totales Überwachungssystem Einzug in unsere Häuser.

Das 5G-Netz kann durch Wände und Häuser sehen und führt zu einer digitalen Kontrolle jeder Person. Diese Überwachung erstreckt sich jedoch nicht nur auf das eigene Haus, sondern 5G wird auch eine umfassende Überwachung der gesamten Landschaft ermöglichen, da es sich bei 5G um eine mobile Netzwerkfähigkeit handelt.

Jeder bewegliche Punkt kann überwacht werden. Unsere Häuser sollen zu sog. „smart homes“ und die Städte zu „smart cities“ werden. Es ist alles digital über Mikrowellen verbunden und so sind wir in einem Mikrowellen-Netz gefangen, das uns geistig, psychisch und physisch lahmlegt. Im Zuge dieses „Digitalisierungswahnsinns“ muss auch das Geld digitalisiert werden, d.h. man wird mit fadenscheinigen Argumenten die Bürger davon zu überzeugen suchen, dass Bargeld „überholt“ ist.

Sobald ALLES digitalisiert und das Internet der Dinge mit der realen Welt vernetzt ist, entsteht eine lückenlose Kontrolle über jeden einzelnen Menschen!

FAZIT 2: 5G ebnet den Weg in eine „Überwachungsdiktatur“, dessen Ausmaß nicht einmal George Orwell erahnen konnte.

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, da die Massenmedien den Menschen bisher diese Gegenstimmen verschweigen, ist diese Sendung nicht nur ein Weckruf, sondern auch ein Aufruf. Denn bereits im Frühjahr 2019 sollen die Frequenzen von der Bundesnetzagentur versteigert werden. Ziel ist, dass bis Ende des Jahres 2022 98 % der Haushalte an das 5 G-Netz angeschlossen sind. Unterstützen Sie daher unseren aufrüttelnden Weckruf, indem Sie JETZT diese Sendung über den eingeblendeten Link an möglichst viele Ihrer Freunde und Bekannte weiterleiten! Informieren Sie sich über die 5G-Technologie in unserer 5G-Sendereihe. So helfen Sie aktiv mit, dass auch Ihr unmittelbares Umfeld aufwacht und eine gewichtige gemeinsame Gegenbewegung entsteht.

von kw.

Quellen/Links:
Dringende Warnung vor 5G
(von Hans-U. Jakob, Präsident Gigaherz.ch) www.kla.tv/12947

Trump und Gates wollen keine 5G-Strahlung (08.01.2019)

[…] verabschiedet, welches Mobilfunkbetreibern erlaubt, 5G-Antennen überall ohne Genehmigung aufzustellen. Palm […] Bewohner. Es bleibt offen, ob durch den Verzicht auf 5G die totale Überwachung oder gesundheitliche Schäden […] werden sollen. Doch sie tun das einzig Richtige, auf 5G zu verzichten, solange bis wissenschaftliche Studien […]

www.kla.tv/13657

Auch Augsburg führt „geschlechtersensible“ Sprachregeln ein

Nach Hannover hat auch die Stadt Augsburg ein Regelwerk für „gendersensible“ Sprache beschlossen.

Einzelne männlich geprägte Begriffe wie Mannschaft, Fachmann, Teilnehmer oder Teamleiter seien künftig unerwünscht,

heißt es in der „Arbeitshilfe für die Verwendung geschlechtersensibler Sprache“, über die der Merkur berichtete. Augsburg bekenne sich „zur Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen und Männern“, sagte Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU). Dazu gehöre auch ein „geschlechtersensibler Sprachgebrauch“ .(…)

In dem Leitfaden, der ab 1. Februar gelten soll, sind Formulierungen aufgeführt, die vermieden oder als „geschlechtsneutral“ bevorzugt werden sollen. So wird statt Teamleiter der Ausdruck Teamleitung vorgeschlagen, statt Fachmann soll es Fachkraft heißen, statt Teilnehmer die Teilnehmenden. Die Mütterberatung werde künftig in Elternberatung umbenannt.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/auch-augsburg-fuehrt-geschlechtersensible-sprachregeln-ein/

 

Mehr als 100 Wissenschaftler bezweifeln, dass Feinstaub und Stickstoffverbindungen gesundheitsgefährdend sind

In einem Papier, über das die „Welt“ berichtet, heißt es, die Unterzeichner sähen

derzeit keine wissenschaftliche Begründung für die aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und NOx“.

Sie fordern daher eine Neubewertung der wissenschaftlichen Studien durch unabhängige Forscher.

weiter lesen unter

Brandbrief gegen Grenzwerte: Über 100 Fachleute bezweifeln die These des angeblich gefährlichen Feinstaubs in deutschen Städten

https://www.epochtimes.de/umwelt/ueber-100-fachleute-schreiben-brandbrief-gegen-grenzwerte-a2773076.html