Vaccine industry: profit security over vaccine safety

 www.kla.tv/13867
17.02.2019

“Frankly speaking: today with Robert F. Kennedy Jr., author, attorney and environmental activist“ Robert F Kennedy, Jr. is an American radio host, environmental activist, author and attorney specializing in environmental law.

He is the son of „Bobby“ Kennedy, the nephew of John F. Kennedy. Kennedy is President of the Board of Waterkeeper Alliance, a non-profit focused on grass-roots efforts to protect and enhance waterways worldwide. He currently co-hosts Ring of Fire, a nationally syndicated American radio program. Kennedy has written two books and several articles on environmental issues. In May 2010, Kennedy was named one of Time.com’s „Heroes for the Planet“ for his success in helping to restore the Hudson River. Kennedy is an outspoken opponent of the inclusion of the mercury-based preservative thimerosal in vaccines.

In April of 2017, he gave a live interview on the Tucker Carlson show, where he discussed some facts about vaccine safety that many people still don’t know about today.

In the interview Kennedy thanked Tucker Carlson for inviting him on the show, for it was only the second time in ten years that a mainstream television show had allowed him on to speak about vaccine safety.

In this interview Kennedy discusses the billions that the pharmaceutical industry gives to the media, how they control the vaccine debate, how they’ve been granted blanket legal immunity when it comes to vaccines, and how Congress is, in his words, “drowning in pharmaceutical money.”

Here is the Interview. Robert F. Kennedy Jr’s key statements in the Interview:

The vaccine regimen changed dramatically around 1989. The reason it changed, is that Congress, drowning in pharmaceutical industry money, did something they’ve never done for any other industry; they gave blanket legal immunity to all the vaccine companies, so that no matter how sloppy the line protocols, no matter how absent the quality control, no matter how toxic the ingredient or egregious the injury to your child, you cannot sue them. There’s no depositions; there’s no discovery; there’s no class action suits.

All of the sudden vaccines became enormously profitable. The mercury has been taken out of three vaccines in this country, but it remains in the flu vaccine, in 48 million flu vaccines. And it’s in vaccines all over the world.

And it is the most potent neurotoxin known to man that is not radioactive. How can we inject that into a child. If you take that vaccine vial and break it, you have to dispose of that as hazardous waste; you have to evacuate the building.

Why would we take that substance and inject it into our babies. A group of very prestigious scientists with a robust study of African children, studied the DPT, Diphtheria, Pertussis and Tetanus vaccine, which is the most widely distributed vaccine in the world, virtually every kid in Africa gets it.

They did a vaccinated vs. unvaccinated study which has never been done, and what they found was that the kids who got the vaccine, the little babies, were 10 times as likely to die in the next two months as the kids who did not.

And what they concluded was…this study was funded by the Danish government, and again, these people are very..

.bulletproof scientists, they said that vaccine is killing more people than diptheria and tetanus and pertussis combined.

I’m called anti-vax all the time because the pharmaceutical industry is so powerful, they give 5.4 billion dollars a year to the media, and they’ve gotten rid of the lawyers so there’s no legal interest in those cases.

Watch the entire interview here: https://www.youtube.com/watch?v=KzIgqQPrqpc

from ds.

Werbeanzeigen

Mother is no longer gender-specific term, government lawyers say

Men Can Be Mothers in UK

The comments were made during a High Court hearing where a ‘transgender’ man born a woman gave birth to a child and is seeking to be named the father, rendering the baby legally motherless, reports The Telegraph.

https://www.breitbart.com/europe/2019/02/15/france-mother-father-parent-uk-govt-lawyer-mother-not-gender-specific/

Grosbritannien: Männern dürfen sich jetzt auch „Mutter“ nennen

Großbritannien – Das verwirrende Gender-Chaos hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Bei einer laufenden Gerichtsverhandlung wurde nun festgestellt:

Der Begriff „Mutter“ ist nicht mehr länger an das weibliche Geschlecht gebunden. Geklagt hat eine Ex-Frau, die jetzt Mann ist. Sie/Er wollte nach der Geburt ihres/seines Kindes in dessen Geburtsurkunde nur als „Vater“ geführt werden. Das Kind soll hochoffiziell als „mutterlos“ aufwachsen.

https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/grossbritannien-mutter-maenner/

 

https://www.telegraph.co.uk/news/2019/02/14/mother-no-longer-gender-specific-term-government-lawyers-say/

Französische Schulen ersetzen Mutter und Vater durch „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“

Französische Schulen werden die Eltern der Schüler nicht mehr mit Mutter und Vater, sondern mit „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ ansprechen.
Die entsprechende Gesetzesänderung wurde diese Woche verabschiedet. Befürworter der Neuregelung behaupten, die Maßnahme werde die Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Eltern einstellen. Kritiker erwidern, dass die Änderung die Eltern entmenschlicht und zu Diskussionen führen könne, wer „Elternteil 1“ sein darf.

Der Antrag wurde von den Abgeordneten im Rahmen eines umfassenderen Gesetzes verabschiedet, das die Entwicklung einer sogenannten „Schule des Vertrauens“ vorsieht, die unter anderem auch den Schulbesuch für alle Dreijährigen verpflichtend macht.

weiterlesen unter: https://deutsch.rt.com/newsticker/84298-franzosische-schulen-ersetzen-mutter-und/

Frankreich: Schulpflicht ab drei

– Chancengleichheit oder böses Kalkül? www.kla.tv/13853
14.02.2019

Ab dem Jahr 2019 soll für Kinder ab drei Jahren in Frankreich die Vorschulpflicht gelten. Damit übernimmt Frankreich eine Vorreiterrolle, denn in keinem anderen Land der Welt werden Kinder so früh eingeschult. Jetzt schon werden 97 % der Kleinkinder in Frankreich freiwillig in die Vorschule geschickt, teilweise bereits schon ab zwei Jahren.

Da ist der Sprung zur Schulpflicht für Dreijährige gar nicht mehr so groß und die Verantwortung für die Erziehung der Kleinen weitestgehend auf den Staat übergegangen. Ob die Eltern wirklich realisieren, dass ihr Einfluss gesetzlich beschnitten wird und ihnen die Kinder mehr und mehr entfremdet werden?

Schon der deutsche Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt (1767–1835) äußerte gegenüber dem Staat als Erzieher große Bedenken. Öffentlicher Schulzwang führe nach Humboldts Auffassung dazu, dass die Eltern die Verantwortung für die Erziehung der Kinder an den Staat delegieren und dafür einen hohen Preis zahlen müssten: Denn statt zu freien und gebildeten Menschen würden die Schüler schon früh zu Staatsbürgern, also zu Untertanen, gemacht, so Humboldt.

von Woe.

Deutschland braucht 260 000 Zuwanderer im Jahr

Die Bertelsmann Stiftung kommt in einer Studie zu dem Ergebnis, dass Deutschland mehr Zuwanderer braucht weil sonst die Wirtschaft zusammenbricht.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitsmarkt-zuwanderung-bertelsmann-studie-1.4326451

Seit langem klagt die Wirtschaft über fehlende Fachkräfte. Eine Bertelsmann-Studie kommt nun zu dem Ergebnis, dass bis 2060 jährlich mindestens 260.000 Menschen einwandern müssten – nicht nur aus dem europäischen Ausland.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fachkraeftezuwanderung-103.html

Bertelsmann-Stiufung https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/der-beitrag-von-auslaendern-und-kuenftiger-zuwanderung-zum-deutschen-staatshaush

 

Bargeldabschaffung: Aufstand in Schweden

www.kla.tv/13802
03.02.2019

In Europa ist Schweden Vorreiter beim bargeldlosen Zahlungsverkehr. Doch nun scheint sich der Wind zu drehen – zurück zum Bargeld!

Kurz vor der restlosen Abschaffung ziehen führende Ökonomen und sogar der Chef der schwedischen Nationalbank die Notbremse und warnen eindringlich vor den Konsequenzen der Bargeldabschaffung.

Demnach stehen den Vorteilen des Geldtransfers auf Knopfdruck existenzbedrohende Nachteile gegenüber. Ältere Menschen würden in Zukunft vom Handel ausgeschlossen, da sie mit Handy und Internet nicht vertraut sind. Ohne die Möglichkeit Bargeld abzuheben, wären zudem die Sparer einer Negativzinspolitik der Banken schutzlos ausgeliefert und würden bei Bankenpleiten auch in die Mithaftung hineingezogen. Auch könnten kriminelle Hacker das komplette Land schachmatt setzen, einfach und bequem per Tastendruck.

Zwar nutzen rund dreiviertel der Schweden gerne das digitale Geld,

doch ergaben Umfragen, dass inzwischen 70% der Bevölkerung gegen eine völlige Abschaffung des Bargelds sind!

Somit zeigt sich, dass die Entscheidungen der Politiker, die sie gegen den Willen der Bevölkerung getroffen haben, ins Wanken geraten können, sobald die Menschen über die Konsequenzen, in diesem Fall einer Bargeldabschaffung, informiert sind.

von mlj.

Quellen/Links:

Democracy missionaries as death angels

 www.kla.tv/10088

In all recent government overthrows worldwide western non-governmental organizations – along side various secret services – played a central role.

From Serbia to Iraq, in Georgia, in the countries of the so-called “Arab Spring” and Ukraine – the latest example – they destabilized their targeted countries purposefully in a “mission for democracy”.

Nongovernmental organizations or short NGOs are private organizations which do not act on behalf of a government. Numerous western “Democracy Missions” were coaching government opponents from unpleasant countries in the NGO “clothes”. They financed revolutionaries in alleged dictatorships, initiated mass protests and thereby paved the way for wars, devastation and death. Europe currently gets a feel of this misery in the shape of a dramatic refugee wave.

Nongovernmental organizations – we call them “NGOs” in the following – aren’t less dangerous just because there is officially no government behind them.

On the contrary: The world’s mightiest NGOs in the power hierarchy even plainly operate above the governments. Intertwined with them in turn are more networks of influential NGOs. These like to praise themselves as being completely independent from any government and solely engaged privately. For instance they work as noble aid organizations, for an “open civil society” in underdeveloped countries. Yet exactly this is the problem: The mightiest warmongers on earth are long since not found in states or governments, but in these private groups which have the states and governments on their leash. Wait a moment, one may think:

“In a democracy “the people” is the highest sovereign and there are no additional authorities standing above the elected governments.”

Yet this is an error. Power on this earth in reality has long been privatized.

At least this is how the renowned professors of sociology Hans-Jürgen Krysmanski and George William Domhoff have put it. In complex studies they prove that in the USA a high finance elite exists which in reality operates above the elected democratic government. Krysmanski writes, “the implementation of central political decisions and strategies” aren’t the “result of a parliamentary and democratic process coming from the voter, from the sovereign, the people, like it is propagated in public mythology. But, in reality it is another sovereign who determines, it is those groups which have the biggest monetary power at their disposal”.

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf


So, let’s shed some light into the dark, divide these private groups up into 5 categories and arrange these democracy-NGO’s in order: • –

  1. First Category: “Back room” – global Think Tanks • –
  2. Second Category: “Financing and Training” – these include the democracy-NGOs • –
  3. Third Category: “Rhetorical support” – these include western human rights foundations • –
  4. Fourth Category: “International organizations” • –
  5. Fifth Category: “Local street front” – these are the local henchmen-NGOs as we’ll call them. Category

1: Let’s begin right at the top of this power hierarchy with the category “back room”. Here so-called think tanks are operating and we better call them faith communities. For specific insight into this, let’s go to our detailed presentation: A diagram which shows that these think tanks are private clubs in which the top CEOs of the world’s biggest major corporations and richest people of all times are intertwined with one another under exclusion of the public. In these shadow churches of globalism important agreements are reached without any democratic control and legitimation. These agreements verifiably determine the big – allegedly “democratic” – marching routes of the western dominated world. The world’s mightiest think tanks operate, according to Krysmanski, far beyond any government and even steer the US presidents. Let’s have a look at who is in these clubs and remember their names. (All this information is open and can be found in Wikipedia for example (as of 2015): 4:32 The Brookings-Institute: The Brookings-Institute is considered to be one of the most powerful think tanks in the world.
Take note: the more we encounter individual persons, enterprises and organizations in this documentation the bigger the yellow warning triangle is, down at the right, lower side of the picture. The number inside the warning triangle shows, how often the person, institution or enterprise occur in this diagram. Engaged with Brookings Institute: banks, insurance companies and investors (For a more intense study of the associated names you can press the pause button.) Oil companies Foundations Armament and industry
Examples of other huge corporations

http://www.brookings.edu/about/leadership https://de.wikipedia.org/wiki/Brookings_Institution http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

Now the International Crisis Group: The ICG is considered to be the main contact for Western governments and international organizations like the United Nations, the EU and the World Bank concerning war issues. Notable chairmen (please note the yellow warning triangles again) Notable supporters Important advisers http://www.crisisgroup.org http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html Then, the Council on Foreign Relations: An elite group of 4,500 members. Founded in 1921 in New York by the Jewish bankers Paul Warburg, Otto Hermann Kahn and friends. It publishes the magazine „Foreign Affairs“, which the Washington Post calls “the Bible of foreign-policy thinking”. Big Money, represented in the Council on Foreign Relations Big Oil Communication technology Giants Pharmaceutical Giants Huge armament and industrial corporations Media conglomerates Lobbyists and PR giants Consumer industry

A small selection of prominent members: David Rockefeller, George Soros, Mitt Romney, John McCain, George Herbert Walker Bush, Bill Clinton, Hillary Clinton, Jimmy Carter, Al Gore, Henry Kissinger, Zbigniew Brzezinski, the first boss of all 17 US-American secret services together: John Negroponte, the president of the FED: Janet Yellen, the chairman of Goldman-Sachs: Lloyd C. Blankfein, ABC-News-president: Benjamin Sherwood, the founder and CEO of News Corp and Fox News: Rupert Murdoch, the president of the World Jewish Congress JWC: Ronald Lauder, the 11th president of the World Bank: Robert Zoellick, the president of Time Warner: Jeffrey Bewkes, US Supreme Court judges like John Roberts, Ruth Bader Ginsburg, Stephen Breyer, highest generals and chiefs of US secret services like Stanley A. McChrystal, David Petraeus, John R. Allen, the movie producer Lawrence Bender, the movie celebrities Angelina Jolie and George Clooney. 


https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations
https://en.wikipedia.org/wiki/Members_of_the_Council_on_Foreign_Relations#Notable_current_council_members
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

Also US-presidential candidates who are acting as rivals in the election campaigns are both often closely linked to the CFR, like for instance Barak Obama and Mitt Romney. http://www.wnd.com/2008/11/80686/

In order to understand what huge amounts of power the CFR has, you have to know that the ideas as well as the blueprints for the projects UN, NATO, World Bank, IMF and the Marshall Plan were directly developed in the back rooms of this faith community. You can review this in every good encyclopedia.
It doesn’t matter how neutrally and globally these International Organizations present themselves, they are in fact nothing else than products of the mighty ones of category 1. https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

To conclude: So much power concentration in a single private elite-club must make the heads of the people – the sovereign – spin. Professor of sociology George William Domhoff from the University of California said that “the importance of this association (the CFR) for the understanding of basic motives and basic lines of US world politics cannot be estimated highly enough”. He continued saying that “most citizens don’t even have a clue about the existence of such a committee”. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389590.html Now the Chatham House: The Chatham House is the British counterpart of the American CFR and has 75 major corporations and 2,770 individual persons as members. It is under the patronage of Queen Elizabeth II. https://en.wikipedia.org/wiki/Chatham_House Its most important key projects are funded and sponsored by the Rockefeller Foundation, the Bill & Melinda Gates Foundation, the Konrad Adenauer Foundation, NATO or the EU.
The publications International Affairs and The World Today of Chatham House belong to the leading specialist journals of international politics. Big Money and Big Oil Media Consumer industry Foundations Communication giants Other industrial branches Pharmaceutical giants

https://www.chathamhouse.org/

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html

http://gotothinktank.com/dev1/wp-content/uploads/2013/07/2012_Global_Go_To_Think_Tank_Report_-_FINAL-1.28.13.pdf

Transparency is not one of the strong points at Chatham House. The so called „Chatham House Rule”; a secrecy clause which also applies to Bilderberg Conferences and the Council on Foreign Relations, states that „neither the identity nor the affiliation of the speaker(s), nor that of any other participant, may be revealed.“ https://www.chathamhouse.org/about/chatham-house-rule/translations To sum up category 1 we want to give voice again to the retired professor of sociology of the University of Münster, Hans-Jürgen Krysmanski: „These policy discussion groups (think tanks) constitute the political power core of the system of influence of the money and power elite”. In this way it is ensured that in the end only „rules and laws” of the original „sponsors“ will be realized.

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf

Powerful think tanks determine the major guidelines of Western politics and their subsidiaries in Germany like the Atlantik-Bridge (there are people like Angela Merkel, Joachim Gauck, the ZDF presenter Claus Kleber and so on). Or for instance the German Council on Foreign Policy implements these orders from above willingly and with anticipatory, servile obedience. Yet there are countries that don’t join in the game as willingly as Germany so exemplarily does. If necessary these countries get some extra, bloody lessons in democracy. This is then orchestrated by the allegedly benevolent

NGOs of category 2 „Funding and Training“ https://en.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke https://en.wikipedia.org/wiki/German_Council_on_Foreign_Relations Category 2: We start with the example of the Open Society Foundations.

This is a whole syndicate of NGOs under the patronage of George Soros (birth name according to Wikipedia is György Schwartz). • • Its NGOs organized and monitored even the Georgian „Rose Revolution“ in 2003 which led to handing the Power over to the US minion Mikheil Saakashvili. • • The Ukrainian „Orange Revolution“ in 2004 was also funded by Soros‘ foundations. • • In 2011, the Russian TV channel RT already warned that Soros financed an upcoming coup in Ukraine and that he had prepared a “Libyan scenario” which then occurred with the “Euro-maidan” demonstrations in Kiev in 2014. • • His endowments prepare the ground, in any and every possible way, for coming riots in different countries. Just recently, for example, it came out, that they had paid Macedonian students $1,500 for coup suggestions. • • Soros also funded the NED which brings us to the next foundation in category 2 “funding and training”. http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/06/soros-die-ngos-des-spekulanten.html
 The National Endowment for Democracy (NED): The NED sponsors more than 1 000 projects with so-called democratic goals in more than 90 countries. Its handwriting can be found basically in every recent coup d’état. The NED leadership is studded with members of the CFR and representatives of huge corporations who are also part of other big think tanks. NED founder Allen Weinstein openly said: “A lot of what we do today was done covertly 25 years ago by the CIA.” Even The New York Times had to admit in a marginal article that the NED had significantly orchestrated the Arab Spring.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/11/ned-freedom-house-are-run-by.html http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html Movements.org

This is a democratization NGO specialized in youth riots which for example turned the small unimportant Egyptian Facebook group “Youth movement of April 6” into the leading movement of the Egyptian revolution in 2011. It is financed by the same conglomerate of major concerns who are also members of the top think tanks such us Google, Facebook, CBC News, MSNBC, Pepsi and so on. Moreover, Movements.org is directly and closely connected with the US State Department. http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/googles-revolution-factory.html

 Other examples of NGOs from category 2 “Funding and training” are: Ford Foundation OAK Foundation Sigrid Rausing Trust Rockefeller Foundation

The NGOs of category 2 finance and train the local street front then, which means category 5, the little backyard protest groups in countries with unpleasant governments. If necessary, those groups are talked up as media heroes of freedom and democracy. Some examples are groups like:

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

And that brings us to category 5: OTPOR!/ CANVAS in Serbia orchestrated the overthrow of the Serbian government in 2000. CANVAS, the successor organization of OTPOR! until today supports so-called color revolutions all over the world with US funding and sponsorship.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/cia-coup-college.html

Open Ukraine, the example in Ukraine: A once insignificant Ukrainian NGO of today’s Ukrainian Prime Minister Arseniy Yatsenyuk, it was substantially involved in the overthrow of the Ukrainian government in 2014. It was sponsored directly by the NED and Chatham House. This was published on their websites.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/23/jaz-jazenjuk-ein-gefaehrliche-netzwerker-an-der-spitze-der-ukraine/ The aforementioned Youth Movement of April 6, an example from Egypt: was part of the celebrated heroes of the Egyptian revolution in 2011. Other examples for local henchmen NGOs: Free Malaysia Today Prachatai Pussy Riot Open Russia Demokratische Alternative DA! Arab Commission for Human Rights Bahrain Centre for Human Rights The young revolutionary leader Entsar Qadhi, for example from Yemen. The National Front for the rescue of Libya and so on.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/06/fake-revolutions.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

Almost every country in the world is home to such local mission-stations. By the way, Russia has started in recent years to subject these infiltrating, globalist-financed NGOS to authorizations approval. The western media now present this as the big proof that Putin’s Russia is becoming more and more totalitarian. Yet the same authorization requirements for NGOs funded from abroad apply in the US and in Israel for decades already. And this brings us to the rhetoric category. The activities of local street fronts are strongly supported by the rhetoric department. Either these street demonstrators are proclaimed holy or given the necessary awards or the media hysteria is used to move in the desired direction. The Category „rhetorical support“ includes NGOs such as: Category 3:

http://domiholblog.tumblr.com/post/114311729044/dochregierungsorganisationen-gegen-syrien Human Rights Watch

Also funded by George Soros… In May 2014 more than one hundred intellectuals from around the world criticized the entanglement of Human Rights Watch with the CIA and high US government circles and their backers in an open letter. Doctors Without Borders (MSF): An example: The humanitarian crisis in the Kosovo conflict was exaggerated by the MSF which then became the justification for NATO bombing Belgrad. This was never verified by later investigations. Meanwhile the USA has built up an enormous military base in Kosovo. Another example, Amnesty International:
Here the connection of Amnesty for example to Chatham House.
A former board member of Amnesty USA, Professor Francis Boyle warns that Amnesty International and Amnesty USA are „imperialist tools“. For example, in December 1990 Amnesty International published the so-called incubator lie which legitimized the first Iraq war.

Then Reporters Without Borders: also financed by NED, Soros etc. The choice of countries denounced in the matter of press freedom matches 1:1 with the US State Department’s black list. The US itself and its allies however do not have to fear any fundamental criticism. For example the annual report of „Reporters Without Borders“ did not even mention the killing of 16 employees of the Yugoslavian TV station RTS due to a NATO air-raid in April 1999. Then an example of an organization that gives its own creators the necessary awards, the International Women’s Media Foundation (IWMF). A club which under the pretense of awarding brave female journalists finances and promotes sedition in unpopular countries. In closing we take a closer look at the companies and organizations involved, for we know them already.

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/05/globalists-self-aggrandizing.html

Conclusion: The question as to how much „government“ is behind an NGO seems to be a petty one in view of the always reappearing private names. Today the central question has actually become:

How much private power is behind a government? As we revealed, completely private communities exist where the richest and most powerful people of the world gather and make decisions concerning the destiny of whole nations, concerning war and peace in this world as if it were a game. While they themselves are not in any way democratically authorized, their “doctrine of salvation” leaves whole countries in dust and ashes. Our list however makes no claims to be complete and lives from being supplemented.

Please help us. Remember the names and companies mentioned in this broadcast, then you will get a different view on the daily reporting. Finally, one question remains open: Which people really set the tone in dubious back room think tanks such as the Brookings Institute, the International Crisis Group, the Council on Foreign Relations and the Chatham House? For each church has its leader and each sect has its boss.

The world has a right to know their exact names, proved by solid sources. Insider and dropout – or whistle-blower – reports are required here. Please contact us!

from ss.

Sources/Links:
http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html
http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf
http://www.brookings.edu/about/leadership
https://de.wikipedia.org/wiki/Brookings_Institution
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://www.crisisgroup.org
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

https://en.wikipedia.org/wiki/Members_of_the_Council_on_Foreign_Relations#Notable_current_council_members

http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://www.wnd.com/2008/11/80686/


https://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389590.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Chatham_House


https://www.chathamhouse.org/
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/03/naming-names-your-real-government.html
http://gotothinktank.com/dev1/wp-content/uploads/2013/07/2012_Global_Go_To_Think_Tank_Report_-_FINAL-1.28.13.pdf
https://www.chathamhouse.org/about/chatham-house-rule/translations
http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Utopie_kreativ/167/167krysmanski.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Ausw%C3%A4rtige_Politik
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/06/soros-die-ngos-des-spekulanten.html
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/11/ned-freedom-house-are-run-by.html
http://www.nytimes.com/library/magazine/home/20001126mag-serbia.html
http://www.nytimes.com/2011/04/15/world/15aid.html?pagewanted=1&_r=2&emc=eta1
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/02/googles-revolution-factory.html


http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/23/jaz-jazenjuk-ein-gefaehrliche-netzwerker-an-der-spitze-der-ukraine/
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/06/fake-revolutions.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-unterstutzung-heit-judaslohn-heute.html
http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

http://domiholblog.tumblr.com/post/114311729044/dochregierungsorganisationen-gegen-syrien
http://landdestroyer.blogspot.ch/2011/05/globalists-self-aggrandizing.html

Neos wollen Österreich abschaffen

Neos rütteln an den Grundfesten der Zweiten Republik

Claudia Gamon, die NEOS-Spitzenkandidatin für die EU-Wahl, ist bereit für eine EU-Armee auf die österreichische Neutralität zu verzichten. Sie äußerte sich in der ZIB 2 zu diesem Standpunkt.

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-700/12288226/ZIB-700/14002750/Claudia-Gamon-in-der-ZIB-2/14437453

 

 

Erste Schulen bald mit WC fürs dritte Geschlecht

Das sorgt für Gesprächsstoff in Deutschland. In drei Volksschulen im Münchner Umland sollen die Schüler künftig zwischen drei stillen Örtchen wählen dürfen: einem für Mädchen, einem für Buben und einem für das dritte Geschlecht. „Das ist pädagogisch gesehen Quatsch“,

Das Thema WC wurde in diesem Zusammenhang in Deutschland in den letzten Jahren stark diskutiert. Entsprechende Pläne gibt es nun erstmals für neue Schulgebäude in den bayrischen Gemeinden Pullach, Taufkirchen und Garching. In Pullach ist die Idee für eine solche Toilette von einer externen Schulberaterin vorgebracht worden, bestätigte eine Gemeindesprecherin. „Wenn Sie schon neu bauen, dann sehen Sie doch gleich noch eine eigene Toilette vor für das dritte Geschlecht“, habe die Beraterin gegenüber der Gemeinde zu Bedenken gegeben.

Stefan Hirschauer hält nichts von eigenen Toiletten für das „dritte“ Geschlecht. Hirschauer ist Lehrstuhl-Inhaber für soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz. Das sei „pädagogisch gesehen Quatsch“,

https://www.krone.at/1853279

Kinder als „Mittel“ für Politik

Peymani über Greta und die Klimajugend: Die Kindersoldaten des Ökologismus

Epoch Times Deutsch Published on Jan 28, 2019

Die kleine kranke Greta wird weltweit als Ikone der Umweltbewegung herumgereicht und niemand stört sich daran. Die selbsternannten Guten, die sich zu recht empören, wenn in anderen Teilen der Welt Terroristen Kinder als menschliche Schutzschilde benutzen, missbrauchen das Mädchen mit den geflochtenen Zöpfen nun für ihre eigene totalitäre Ideologie. Ein Kommentar von Ramin Peymani.

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/peymani-ueber-greta-und-die-klimajugend-die-kindersoldaten-des-oekologismus-a2777872.html

https://youtu.be/XdCfFx9lWzE

Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben!

  www.kla.tv/13770
28.01.2019

In den sog. Qualitätsmedien wird sehr euphorisch über die neue Mobilfunkgeneration 5G berichtet.

Deutschland sei in der Mobilfunkversorgung „rückständig“ und brauche als wichtiger Wirtschaftsstandort unbedingt eine lückenlose Mobilfunkversorgung. Funklöcher dürfe es nicht mehr geben. 5G nun ermögliche autonomes Fahren, melde uns automatisch, wenn die Milchflasche leer ist und sei für unsere Zukunft existentiell notwendig.

Wir bringen Ihnen heute als Gegenstimme einen aufrüttelnden und dringenden Weckruf. Hier nun die wesentlichen Gefahren zu 5G: 1. 5G: Gefahr für unsere körperliche Unversehrtheit! Wer meint, der Sprung von 4G zu 5G sei ein nächster Schritt, vergleichbar mit dem Sprung von 3G auf 4G, der erliegt einem gewaltigen Irrtum.

Denn, 5G bedeutet einen gigantischen Quantensprung und ist der gravierendste Eingriff des Menschen in die Natur in der gesamten Menschheitsgeschichte!

Um 5G flächendeckend in Deutschland zu installieren, werden ca. 800.000 neue Sendeanlagen benötigt. 5G setzt einen so massiven Infrastrukturausbau voraus, wie man ihn noch nicht gesehen hat. Für 5G müssen die Betreiber in städtischen Gebieten ca. alle 100 m eine stark strahlende Mobilfunkantenne installieren. Welch ein Antennenwald, sprich welch ein „Strahlentsunami“! Damit 5G trotz kurzwelliger Strahlung eine ausreichende Durchdringungskraft hat, braucht es eine bis zu 1000fach gesteigerte Erhöhung der Sendeleistung. 5G bedeutet somit zweierlei:

1. Allgegenwärtige Mikrowellenantennen

2. Dramatische Erhöhung der Strahlenintensität Diese exponentielle Erhöhung der Zwangsbestrahlung der gesamten Bevölkerung ist ein unverantwortliches Experiment an der menschlichen Gesundheit!!

Die WHO hat bereits 2011 Mobilfunk in die Kategorie 2B der Krebsstoffe als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. Namhafte Wissenschaftler fordern aufgrund neuester wissenschaftlicher Studien sogar die Einstufung in Stufe 1 als „krebserregend“.

Wie gefährlich die 5G Technologie sein kann, wurde Ende Oktober 2018 in Den Haag/NL offenbar: Während eines 5G-Testes sind mindestens 298 gesunde Vögel tot vom Himmel gefallen. Augenzeugen berichteten, dass auch Enten sich auffällig verhielten und ständig versucht haben, ihren Kopf unter Wasser zu halten. Etwa eine Woche nach dem ersten Vogelsterben sind im Huijgenspark in Den Haag erneut mehr als hundert Stare tot von den Bäumen gefallen, als wiederum ein 5G Test durchgeführt wurde.

Fazit

1: 5G stellt eine erhebliche Gefahr für die körperliche Unversehrtheit von Menschen und Tieren dar!

2. 5G: Gefahr für das Leben und unsere Freiheit Durch diesen weltumspannenden Mikrowellen-Antennenwald und die RFID-Mikrofunkchips, die in sämtliche Dinge eingebaut werden sollen, wird es möglich, dass alles mit allem vernetzt wird und alles miteinander kommuniziert. Man spricht vom „Internet aller Dinge“. Tom Wheeler, Ex-Präsident der Federal Communication Commission, kurz FCC (Erklärung: FCC ist eine US-Behörde, die Kommunikationswege, Rundfunk, Satellit und Kabel regelt]) bringt es auf den Punkt:

„Hunderte Milliarden von Mikrochips, die mit Produkten verbunden sind, von Pillenflaschen bis zu Rasensprengern. Wir müssen die Vorstellung ablegen, dass die 5G Zukunft allein für städtische Gebiete sein wird. Die 5G Revolution wird alle Winkel unseres Landes betreffen! Wenn etwas angeschlossen werden kann, wird es angeschlossen!“

So sollen auch der PC, das Mikrofon und die Kamera des Computers angeschlossen werden und damit erhält ein totales Überwachungssystem Einzug in unsere Häuser.

Das 5G-Netz kann durch Wände und Häuser sehen und führt zu einer digitalen Kontrolle jeder Person. Diese Überwachung erstreckt sich jedoch nicht nur auf das eigene Haus, sondern 5G wird auch eine umfassende Überwachung der gesamten Landschaft ermöglichen, da es sich bei 5G um eine mobile Netzwerkfähigkeit handelt.

Jeder bewegliche Punkt kann überwacht werden. Unsere Häuser sollen zu sog. „smart homes“ und die Städte zu „smart cities“ werden. Es ist alles digital über Mikrowellen verbunden und so sind wir in einem Mikrowellen-Netz gefangen, das uns geistig, psychisch und physisch lahmlegt. Im Zuge dieses „Digitalisierungswahnsinns“ muss auch das Geld digitalisiert werden, d.h. man wird mit fadenscheinigen Argumenten die Bürger davon zu überzeugen suchen, dass Bargeld „überholt“ ist.

Sobald ALLES digitalisiert und das Internet der Dinge mit der realen Welt vernetzt ist, entsteht eine lückenlose Kontrolle über jeden einzelnen Menschen!

FAZIT 2: 5G ebnet den Weg in eine „Überwachungsdiktatur“, dessen Ausmaß nicht einmal George Orwell erahnen konnte.

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, da die Massenmedien den Menschen bisher diese Gegenstimmen verschweigen, ist diese Sendung nicht nur ein Weckruf, sondern auch ein Aufruf. Denn bereits im Frühjahr 2019 sollen die Frequenzen von der Bundesnetzagentur versteigert werden. Ziel ist, dass bis Ende des Jahres 2022 98 % der Haushalte an das 5 G-Netz angeschlossen sind. Unterstützen Sie daher unseren aufrüttelnden Weckruf, indem Sie JETZT diese Sendung über den eingeblendeten Link an möglichst viele Ihrer Freunde und Bekannte weiterleiten! Informieren Sie sich über die 5G-Technologie in unserer 5G-Sendereihe. So helfen Sie aktiv mit, dass auch Ihr unmittelbares Umfeld aufwacht und eine gewichtige gemeinsame Gegenbewegung entsteht.

von kw.

Quellen/Links:
Dringende Warnung vor 5G
(von Hans-U. Jakob, Präsident Gigaherz.ch) www.kla.tv/12947

Trump und Gates wollen keine 5G-Strahlung (08.01.2019)

[…] verabschiedet, welches Mobilfunkbetreibern erlaubt, 5G-Antennen überall ohne Genehmigung aufzustellen. Palm […] Bewohner. Es bleibt offen, ob durch den Verzicht auf 5G die totale Überwachung oder gesundheitliche Schäden […] werden sollen. Doch sie tun das einzig Richtige, auf 5G zu verzichten, solange bis wissenschaftliche Studien […]

www.kla.tv/13657

Auch Augsburg führt „geschlechtersensible“ Sprachregeln ein

Nach Hannover hat auch die Stadt Augsburg ein Regelwerk für „gendersensible“ Sprache beschlossen.

Einzelne männlich geprägte Begriffe wie Mannschaft, Fachmann, Teilnehmer oder Teamleiter seien künftig unerwünscht,

heißt es in der „Arbeitshilfe für die Verwendung geschlechtersensibler Sprache“, über die der Merkur berichtete. Augsburg bekenne sich „zur Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen und Männern“, sagte Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU). Dazu gehöre auch ein „geschlechtersensibler Sprachgebrauch“ .(…)

In dem Leitfaden, der ab 1. Februar gelten soll, sind Formulierungen aufgeführt, die vermieden oder als „geschlechtsneutral“ bevorzugt werden sollen. So wird statt Teamleiter der Ausdruck Teamleitung vorgeschlagen, statt Fachmann soll es Fachkraft heißen, statt Teilnehmer die Teilnehmenden. Die Mütterberatung werde künftig in Elternberatung umbenannt.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/auch-augsburg-fuehrt-geschlechtersensible-sprachregeln-ein/

 

Mehr als 100 Wissenschaftler bezweifeln, dass Feinstaub und Stickstoffverbindungen gesundheitsgefährdend sind

In einem Papier, über das die „Welt“ berichtet, heißt es, die Unterzeichner sähen

derzeit keine wissenschaftliche Begründung für die aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und NOx“.

Sie fordern daher eine Neubewertung der wissenschaftlichen Studien durch unabhängige Forscher.

weiter lesen unter

Brandbrief gegen Grenzwerte: Über 100 Fachleute bezweifeln die These des angeblich gefährlichen Feinstaubs in deutschen Städten

https://www.epochtimes.de/umwelt/ueber-100-fachleute-schreiben-brandbrief-gegen-grenzwerte-a2773076.html

 

 

Hannover schafft den Lehrer und den Wähler ab

Niedersachsens Landeshauptstadt setzt sich an die Spitze der Gender-Bewegung. Verwaltungssprache soll künftig geschlechtsneutral formuliert werden.

Auch die Anreden Herr und Frau sind zu vermeiden. (…)

Sämtlicher offizieller städtischer Schriftverkehr, so heißt es in einer Presseerklärung, alle E-Mails, Presseartikel, Broschüren, Formulare, Flyer und Briefe, muss künftig in „geschlechtergerechter Verwaltungssprache“ formuliert sein. (…)

Aus Lehrern werden in Hannover also Lehrende,

aus Wählern Wählende, aus Teilnehmern Personen.

Auch das Rednerpult wird abgeschafft und, zumindest verwaltungssprachlich, durch ein Redepult ersetzt. (…)

https://www.welt.de/politik/deutschland/article187461840/Geschlechtergerechte-Sprache-Hannover-schafft-den-Lehrer-ab.html

 

WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: 1,5 Millionen Tote könnten weltweit verhindert werden, wenn es ausreichend Impfungen geben würde.

https://www.welt.de/wissenschaft/video187361482/Rueckkehr-der-Masern-WHO-erklaert-Impfgegner-zur-globalen-Bedrohung.html

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm, denn eigentlich könnten die Masern längst ausgerottet sein. Stattdessen wurde ein Anstieg der Erkrankungen weltweit von 30 Prozent festgestellt. Der Grund: Impfgegner.

https://www.welt.de/wissenschaft/article187358734/Zunehmende-Infektionen-WHO-erklaert-Impfgegner-zur-globalen-Bedrohung.html

Immer wieder lassen Eltern ihre Kinder nicht gegen Masern impfen – inzwischen breitet sich die hoch ansteckende Krankheit wieder aus. Die WHO führt Impfgegner deshalb nun als Bedrohung für die Weltgesundheit.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/masern-who-erklaert-impfgegner-zur-globalen-bedrohung,RFftqSC

Jedes Jahr sterben weltweit 1,5 Millionen Menschen an Infektionen, gegen die es eine Impfung gibt. Die Weltgesundheitsorganisation hat daher Nicht-Impfer zur globalen Bedrohung der Gesundheit erklärt.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article187373790/WHO-Warnung-Ja-Nicht-Impfer-sind-eine-Bedrohung-fuer-andere-Menschen.html

Klartext im österreichischen Fernsehen: „Gewaltkarawane“ soll abziehen

Diese klare Ansage machte Gerald Grosz im Oe24-Format „Fellner Live“ vor dem Hintergrund von vier ermordeten Frauen in den ersten Januarwochen. Ermordet von Migranten.

024

 

Für seine klare Ansage – im deutschen Medienraum undenkbar – erhält Grosz breite Zustimmung:

„Dafür haben Sie meine Hochachtung, die Dinge so derart deutlich beim Namen zu nennen. Erfrischend soviel gesunden Menschenverstand komprimiert in ein paar Minuten zu hören. Der überhebliche Gutmensch auf der anderen Seit macht mich nur wütend!“

„man stelle sich vor jemand hätte dies in dieser Deutlichkeit in einer deutschen Talkshow von sich gegeben! Ein Shitstorm ohne Ende wäre die Folge gewesen! Dabei hat er so recht! ….aber in eine deutsche Talkshow wäre er ja auch nie eingeladen worden!“

„Wirklich „groszartige“ Worte eines klardenkenden Österreichers .. . Gerald Grosz, ich verehre dich deswegen .. würde ich auch gerne viel öfter und regelmäßig in unserem Land hier hören, solche klaren Worte. .“

„Dieser Mann spricht Millionen aus der Seele….“

„Solange die Asyl Industrie noch so mächtig ist wird sich nix ändern. Es ist so traurig hilflos mit ansehen zu müssen wie die ratlosen infantilen Bessermenschen immer noch ihre Hoffnung auf Sozialpädagogik setzen.“

„Wunderbare klare Worte so etwas wünscht man sich. Aber in unserem schönen Land reden so nur Nazis“

„Sie haben so recht!“

„Kann leider jedes Wort eins zu eins für Deutschland unterschreiben. Auch hier werden wir gezwungen, und zu ändern anstatt die Neubürger“

Quelle: jouwatch vom 18.Januar 2019

https://www.journalistenwatch.com/2019/01/18/ich-frauenmorde-toleranzmenschen/

Quand les gilets jaunes causent trop d’ennuis à nos gilets blancs…

 www.kla.tv/13669
10.01.2019

Quand les gilets jaunes causent trop d’ennuis à nos gilets blancs…

SATIRE!

Un « gilet blanc » est une personne qui dit avoir les mains propres et n’avoir rien à se reprocher.

Sur le portail Internet Rubikon, le 18 décembre 2018, le sociologue et politologue Ulrich Mies a exprimé de manière satirique et sérieuse son opinion sur l’attaque du marché de Noël de Strasbourg. Sous le titre « Gladio 2.0 – Quand les gilets jaunes causent trop d’ennuis à nos gilets blancs, le Marché de Noël dégénère en foire de tir»,

Ulrich Mies présente une possibilité d’interprétation dans le dialogue fictif qu’il imagine et il inspire ainsi la réflexion. Il nous rappelle des schémas terroristes comparables à ceux d’autres attentats, ce qui suggère que l’attentat sur le marché de Noël de Strasbourg aurait également pu être organisé par un réseau de services secrets similaire à celui de Gladio. Comme cela a été prouvé par la suite, le 2 août 1980, le réseau des services secrets Gladio avait perpétré l’attentat contre la gare de Bologne pour le compte de l’Etat italien, mais cet attentat a été imputé à des groupes de gauche afin de former l’opinion publique de manière ciblée. « Gladio 2.0 – Quand les gilets jaunes causent trop d’ennuis à nos gilets blancs, le Marché de Noël dégénère en foire de tir. »

Les gilets jaunes doivent non seulement sortir de la rue, mais surtout sortir des médias.

Pour ce sale travail, les gilets blancs ont formé spécialement des gilets sales sous contrat afin qu’ils puissent tirer les marrons du feu. Voici des bribes de l’enregistrement d’une conversation secrète imaginaire qui a eu lieu quelques jours avant l’attaque de Strasbourg et qui a été transmise à Rubikon par des milieux bien informés. A l’évidence, il s’agissait de la dernière coordination entre les agents des différents départements. Peu de temps après, selon la version officielle, Chérif Chekatt transforme le Marché de Noël de Strasbourg en une foire de tir abominable d’un genre particulier.

« Alors, les gars, le numéro avec les camionnettes et les camions, on l’a fait assez souvent, la centrale veut qu’on fasse les choses différemment maintenant. » « Absolument, un autre numéro comme Nice ou Berlin ne serait vraiment pas bon. Trop de gens au courant, trop de désagréments. Nous devons parier sur l’individu islamiste fou auteur de l’attentat. » « Oui, un auteur individuel, c’est exact. » « Ça va dans la bonne direction, un auteur individuel. On va arranger ça. » « Alors on liquide Chérif Chekatt. Un petit fumier avec toute une liste de crimes… » « …une trentaine de crimes, toute la gamme de A à Z. » « Nom arabe, peau brune, milieu hautement criminel, né ici. Une combinaison idéale. Un homme violent radicalisé en prison. De toute façon, ils font que de la merde ici. » « Super combinaison. A combien d’années il doit s’attendre ? Et combien on lui a offert comme remise de peine ? » « Oui, le contact lui a promis l’immunité s’il le faisait, plus 50 000 dollars, un nouveau passeport et un billet pour le Maroc. » « Et où maintenant ? Strasbourg ou Colmar ? » « Strasbourg, c’est fixé, un marché de Noël super. » « Est-ce que Chérif a une consigne sur combien de personnes il doit amener ? » « Oui, 3 ou 4, et 10 blessés environ, alors la mission sera accomplie ! » « Mais il doit crier ‘Allahu Akbar’ plusieurs fois.“ » « ‘Allahu Akbar‘ est un ordre venant d’en haut et ça fait donc partie de l’accord. Absolument. » « Sans ‘Allahu Akbar’, rien ne marche. » « Quand il aura fini son travail, donnez immédiatement son nom à la presse. Immédiatement. » « Est-ce que c’est organisé, ce qu’il est censé faire ensuite ? » « Il courra jusqu’au 10 rue d’Epinal, se cachera dans le jardin. Puis il y aura une recherche intensive. La police a l’ordre de ne fouiller que les maisons 3, 5 et 7. » « Et voilà. » « Et là, Chérif doit attendre trois heures que la piste soit libre. Alors j’irai le chercher en taxi. » « Vous devez assurer le libre passage jusqu’au 74 rue de Lazaret. Il y aura les 50 000 dollars promis, le passeport et le billet. » « Au 74 rue de Lazaret, il reçoit le tir final de l’équipe X. S’il fout la merde ou s’il se casse, on va en tuer un autre du même genre. Quoi qu’il en soit, l’ordre est de clore l’affaire le 13 décembre, afin que le Marché de Noël puisse continuer à fonctionner. Absolument. » Voilà pour l’enregistrement de la conversation fictive des services secrets. Le contexte politique est que les gilets blancs français ne veulent pas que les gilets jaunes leur mettent des bâtons dans les roues dans la mise en œuvre de leur agenda néolibéral, dans la désintégration de la société, dans leur folie de privatisation et d’appauvrissement du peuple. Après tout, tout devrait prendre son chemin radical de marché néo-féodal ordonné.

Mais par ailleurs, toute la production de la peur et la « stratégie de tension » ont été en vain : Parce que les gilets jaunes continuent.

de hm.

Amerikaner geben Trump wegen «Grenzkrise» recht

Präsident Donald Trump hat mehr öffentliche Unterstützung für sein Argument, dass die Nation in einer Grenzkrise steckt, als die Demokraten, die behaupten, dass die Nation lediglich ein «Problem» an der Grenze habe, so eine Umfrage von Morning Consult am Dienstagabend.

weiter lesen

https://smopo.ch/umfrage-amerikaner-geben-trump-wegen-grenzkrise-recht/

https://morningconsult.com/wp-content/uploads/2019/01/190109_crosstabs_POLITICO_SHUTDOWN-BORDER.pdf

Die EU möchte «geschlechtsspezifische» Worte verbieten

Die EU hat beschlossen, die Verwendung von «geschlechtsspezifischen» Wörtern zu verbieten, und wird sich in Richtung einer geschlechtsneutralen Sprache bewegen.

http://smopo.ch/eu-will-geschlechtsspezifische-worte-verbieten/

Eine Liste mit den von der EU unerwünschten Worte: 306 Wörter beginnend mit „Mann“

http://www.aberto.de/de/Mann-am-anfang.html

GENDER NEUTRAL LANGUAGE in the European Parliament

Gender neutral language is a generic term covering the use of non-sexist language, inclusive language or gender-fair language. The purpose of gender neutral language is to avoid word choices which may be interpreted as biased, discriminatory or demeaning by implying that one sex or social gender is the norm. Using gender-fair and inclusive language also helps reduce gender stereotyping, promotes social change and contributes to achieving gender equality.

WHAT IS GENDER NEUTRALITY IN LANGUAGE?

Gender-neutral or gender-inclusive language is more than a matter of political correctness. Language powerfully reflects and influences attitudes, behavior and perceptions. In order to treat all genders equally, efforts have been employed since the 1980s to propose a gender-neutral/gender-fair/non-sexist use of language, so that no gender is privileged, and prejudices against any gender are not perpetuated.

http://www.europarl.europa.eu/cmsdata/151780/GNL_Guidelines_EN.pdf

Jean-Claude Juncker jettet durch die Welt

Daily Mail online schreibt am 31.Dezember 2018:

Jean Claude Juncker used private jets for almost half of his official visits this year, with one overnight trip costing £32,000, despite EU laws banning ‚air taxis‘ unless there are no other flights

The European Commission President used jets for 21 out of 43 official trips 

weiterlesen :

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6543235/Jean-Claude-Juncker-used-private-jets-half-official-visits-year.html

Und die Schweizer Morgenpost vom 2.Januar 2019 berichtet:

EU-Chef ein scheinheiliger Schmarotzer

Offiziellen Zahlen zufolge hat Jean-Claude Juncker letztes Jahr fast die Hälfte seiner weltweiten «Missionen» mit Privatjets absolviert. Das ist jedoch verboten.

Jean Claude Juncker hat im letzten Jahr fast die Hälfte seiner offiziellen Besuche mit Privatjets durchgeführt, wobei eine Übernachtungsreise 40.000 Franken (=35.500 Euro) kostet und die EU-Gesetze «Lufttaxis» verbieten, sofern keine anderen Flüge angeboten werden.

Der Präsident der Europäischen Kommission setzte für 21 von 43 Dienstreisen Privatflugzeuge ein.

http://smopo.ch/eu-chef-ein-scheinheiliger-schmarotzer/

 

 

 

Wollen Iraner nach Deutschland ?

Warum findet man auf einer Iranischen Plattform unzählige Videos und Infos über Deutschland mit dem Thema:

„Mein Weg nach Deutschland! Arbeitssuche in Deutschland! „

Zum Leben in Deutschland gibt es unzählige Infos und dann auch Fragebögen

https://www.aparat.com/v/9zfb2

Plattform:

https://www.aparat.com/result/Deutschland

 

Mein Weg nach Deutschland – 1. Im Bus

Nevin möchte mit dem Bus zur Agentur für Arbeit fahren. Sie muss zuerst einen Fahrschein kaufen. Auf http://www.goethe.de/mwnd finden Sie Übungen zu dieser Folge und können sich das Video mit deutschen Untertiteln ansehen. Außerdem gibt es die Texte jeder Folge als PDF zum Mitlesen unter: http://www.goethe.de/mwnd/miniserie.

Mein Weg nach Deutschland – 2. Auf Arbeitssuche

Nevin sucht eine Arbeit. Sie ist bei der Agentur für Arbeit. Findet sie eine Arbeitsstelle? Auf http://www.goethe.de/mwnd finden Sie Übungen zu dieser Folge und können sich das Video mit deutschen Untertiteln ansehen. Außerdem gibt es die Texte jeder Folge als PDF zum Mitlesen unter: http://www.goethe.de/mwnd/miniserie.

Mein Weg nach Deutschland – 3. Bei der Arbeit

Nevin hat eine Arbeit gefunden. Sie hat ihren ersten Arbeitstag. Auf http://www.goethe.de/mwnd finden Sie Übungen zu dieser Folge und können sich das Video mit deutschen Untertiteln ansehen. Außerdem gibt es die Texte jeder Folge als PDF zum Mitlesen unter: http://www.goethe.de/mwnd/miniserie.

Das Schulsystem in Deutschland

Wenn Flüchtlingsfamilien nach Deutschland kommen, sind ihre Kinder häufig lange nicht in der Schule gewesen, da sie auf der Flucht waren.

 

 

 

Deutschland ungeschönt

 www.kla.tv/13606
30.12.2018

Hallo, Ihr Lieben, ich bin Katharina und freu mich, das ihr heute wieder mit dabei seid.

Wir werden heute mal der Frage nachgehen, wie die finanzielle Situation Deutschlands wirklich aussieht.

Laut Aussagen unserer lieben Bundeskanzlerin Angela Merkel oder anderer Statistiken und Politiker bzw. Institutionen gehe es Deutschland sehr gut. Die ehemalige CSU-Staatssekretärin Dorothee Bär äußerte zum Beispiel:

„Es liegen 12 gute Jahre hinter uns. Uns geht es so gut wie nie.“ Das klingt doch super, oder? Und Peter Bofinger, einer der beratenden Wirtschaftsweisen Deutschlands, sagte kürzlich: „Deutschland ist aus meiner Sicht pumperlg´sund“ (kerngesund). Doch schaut man sich bspw. mal diese Statistik hier an.

Ist es doch etwas seltsam, dass trotz dieser anscheinend so positiven Entwicklung, die wir gerade gehört haben, die Einkommensschere zwischen Arm und Reich so weit auseinander geht, oder? So wuchs das Vermögen des einen Prozents der Deutschen 2017 um 22 Prozent, und das der ärmsten Hälfte dagegen nur um drei Prozent. Kann man da wirklich noch von einer so positiven Entwicklung sprechen? Oder wollen es unsere Politiker wieder alles nur einmal schönfärben?

Dieser Frage werden wir in der heutigen Sendung einmal genauer nachgehen. Lassen Sie uns daher gemeinsam auf die Spur gehen und anhand von sechs Fragen mal untersuchen, wie die wirtschaftliche bzw. finanzielle Entwicklung in Deutschland wirklich aussieht? Zuerst schauen wir uns dafür Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern an.

Sind die Deutschen wirklich so reich? Deutsche Alleinverdiener tragen im Vergleich mit 35 Mitgliedsstaaten der OECD*, nach Belgien, die höchste Steuer- und Sozialabgabenlast. Konkret werden beinahe 50% des deutschen Durchschnittseinkommens abgezogen. Damit liegt die Steuerlast und Sozialabgabenlast in Deutschland weit über dem OECD-Schnitt von 36%. In den Jahren 2015 und 2016 hat Deutschland mit bis zu 30% den größten Beitrag zur Finanzierung des EU-Haushalts gezahlt. Und das, obwohl das Vermögen der Privathaushalte in Deutschland laut einer Studie der Bundesbank bereits 2013 deutlich geringer war als das einiger sogenannter Euro-Krisenländer.

So konnten sich die italienischen und spanischen Bürger 2013 über ein mehr als dreifach höheres Vermögen freuen und auch Frankreichs Privathaushalte hatten weit mehr als das Doppelte in der privaten Tasche. Dass diese Zusammenhänge von Politik und Medien bei ihren Aussagen zur Entwicklung Deutschlands ignoriert und verschwiegen werden, offenbart deren unlautere Gesinnung. Wird Deutschland durch die Politik wirtschaftlich ruiniert?

Hierzu mal ein paar interessante Fakten von Dr. Daniel Stelter. Er zählt zu den 100 einflussreichsten Ökonomen* Deutschlands und er ist der Meinung, dass Deutschland durch die aktuelle Politik ruiniert werde. Da könne der eine oder andere wieder entgegnen, dass dies doch übertrieben sei, doch schauen wir uns mal an, wie er zu dieser Aussage kam. Mit dem Argument, dass Deutschland ein reiches Land sei und es sich leisten könne, wird eine Politik betrieben, die Vermögen in Milliardenhöhe vernichtet. Die Energiewende, die großzügige Migrationspolitik oder die Stabilisierung der Eurozone sind da gerade nur mal ein paar wenige Beispiele von solchen politischen Projekten.

Nach Schätzungen von Dr. Stelter wurde durch derartige politische Fehlentscheidungen seit dem Amtsantritt von Angela Merkel ein Vermögen in Höhe von, halten Sie sich fest, 3.700 bis 4.700 Milliarden Euro vernichtet.

Das ist doch der Wahnsinn. Da passt der Gesichtsausdruck von Angela Merkel ganz gut, oder? Gleichzeitig wird der Wirtschaftsstandort Deutschland durch mangelnde politische öffentliche Investitionen ruiniert. Die kaputten und holprigen Straßen, die fehlenden Gelder im Bildungswesen, nur mal ein paar wenige Beispiele. Und weiter wird Deutschland durch eine überzogene Regulierung der deutschen Industrie ins Abseits gedrängt. Ein Beispiel hierfür sei die Automobilindustrie und die ganze Diskussion um die Dieselfahrverbote.

Dr. Stelter nennt eine solche, derartige Politik ein Verbrechen an der Bevölkerung. Er befürchtet, dass wir unseren Wohlstand dadurch verschleudert haben. Das bekommen heutzutage vor allen Dingen die Rentner zu spüren. Hierzu ein paar wenige Fakten. Werden deutsche Rentner der Armut überlassen? In Deutschland bahnt sich eine Herausforderung besonderen Ausmaßes an – die Altersarmut. Immer mehr Menschen können schon heute nicht mehr von ihrer Rente leben. Und das, obwohl sich der materielle Wohlstand der Gesellschaft insgesamt deutlich erhöht hat. Während 1985 die durchschnittliche Rente noch bei 57,4 % des durchschnittlichen Jahreseinkommens lag, waren es 2015 nur noch 47,7 %. Bis 2025 soll das Rentenniveau zwar bei 48 % gehalten werden, dann müssen sich die Rentner und Arbeitnehmer jedoch nach Einschätzung des Versicherungsmathematikers Werner Siepe auf deutliche Abzüge vorbereiten. Aktuell liegt die Durchschnittsrente unter 900 Euro! Hinzu kommt, dass diese ohnehin sinkenden Altersbezüge seit 2005 mit wachsendem Anteil versteuert werden. Da Rentner ihre Krankenversicherung selbst tragen müssen, bringt eine wachsende Anzahl an Rentnern nicht einmal mehr die Kosten für ihre Gesundheitsvorsorge auf. Sie rutschen in Basis- oder Notlagentarife, die nur noch für Akutbehandlungen aufkommen.

Dass viele Rentner ihren hart erarbeiteten Lebensabend einmal in Armut

verbringen müssen, ist ein Skandal! Da fragt man sich, wie es dann später dann mal aussehen soll, wenn wir Rentner sind. Nächster Schwerpunkt, der sicherlich die junge Bevölkerungsgruppe betrifft. Ist der Suchtmittelkonsum in Deutschland wirklich unerwünscht? In Deutschland sind immer mehr Menschen von Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen betroffen.

Rund 1,8 Millionen Bürger sind alkoholabhängig, über 7 Millionen gefährdet. Süchtig nach Schmerz-, Schlaf- oder Beruhigungsmitteln sind mindestens 2,3 Millionen Menschen und auch die Zahl der Erstkonsumenten harter Drogen wie Heroin, Kokain und synthetischer Drogen nimmt deutlich zu.

Auf deutschen Schulhöfen hat sich die Rauschgiftkriminalität seit 2011 nahezu verdreifacht und mittlerweile steht Deutschland auch an zweiter Stelle der gemeldeten Drogentoten in Europa! Wahnsinn diese Zahlen und Fakten. Aber wie konnte es überhaupt dazu kommen? Zumal Island beweist, dass es auch anders geht. Dort wurden nämlich durch drastische Maßnahmen und super gute Zusammenarbeit zwischen Politik, Schulen und Eltern wurde erreicht, dass Island inzwischen vom Drogenspitzenreiter Europas zum Land mit den cleansten, also suchtfreiesten Jugendlichen wurde. Das ist doch mal was, oder? Da sollte man sich ein Vorbild dran nehmen.

Aber hier in Deutschland diskutiert und klärt man nur ein bisschen über die Suchtmittel auf über die Gefahren, die dahinter stecken. Und gleichzeitig diskutiert man über die Legalisierung von Marihuana. Stellt sich da nicht die Frage, ob von staatlicher Seite überhaupt ein Interesse an einer grundsätzlichen Lösung diesen Suchttrends besteht oder, um es mal bisschen überspitzt zu sagen: Besteht da eher ein Interesse an einer betäubten Gesellschaft, die sich genau für diesen Missständen in Europa nicht interessiert und die Augen verschließt vor all diesen Entwicklungen, Zahlen und Fakten? Aber kommen wir noch zu einem weiteren Thema, sehr aktuell: die Migration.

Wie sehen denn hier die Flüchtlingskosten aus? Die Flüchtlingskrise steht nach allen Umfragen ganz oben auf der Liste der Sorgen der Deutschen. Fragen wie zum Beispiel:

Wie viele Migranten werden nach Europa, werden nach Deutschland kommen? Wieviel Kosten werden durch Migrationskrise ausgelöst? Wer finanziert das Ganze usw.? Das interessiert das Volk. Wer allerdings bei der Berliner Regierung nach der Gesamtsumme fragt, wird laut dem freien Publizisten Wolfgang Bok in ein Labyrinth von Statistiken und Zuständigkeiten geführt. Sucht man die eine Zahl, die findet man natürlich nicht. Weil alle Kosten auf ganz viele Etats verteilt sind. Wäre ja zu einfach.

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW) rechnet mit 13.000 € pro Jahr und Flüchtling. Legt man die Flüchtlingszahlen des Bundesministerium zugrunde, ergeben sich Kosten von rund 20 Mrd. € für allein 2017.

Der Entwicklungshilfeminister Gerd Müller von der CSU geht von höheren Ausgaben pro Flüchtling aus.

Er sagt: «Für eine Million Flüchtlinge geben Bund, Länder und Gemeinden 30 Milliarden Euro im Jahr aus.“ Nach dem Flüchtlingsstand von 2017 ergibt dies insgesamt ca. 42 Mrd. €.

Das sind doppelt so hohe Kosten, wie das IfW schon errechnet hat. Das ist im Vergleich mehr als die Ministerien für „Bildung und Forschung“ sowie für „Familien, Frauen, Senioren und Jugend“ gemeinsam bekommen! Matthias Lücke vom IfW fasst es so zusammen: Diese zusätzlichen Ausgaben stellen für die Migrationspolitik die größte Herausforderung hier in Deutschland in der Finanzpolitik dar, seit der Wiedervereinigung dar. Und das sind mittlerweile schon 30 Jahre. Doch von offizieller Seite hört man genau von diesen Zahlen in den Medien nichts oder ich lese die falschen Aussagen, wo gerade diese Zahlen nicht abgedruckt sind.

Kommen wir zum nächsten Schwerpunkt: Psychische Erkrankungen. Sind wir doch mal ehrlich, vor 20 Jahren waren psychische Erkrankungen in Deutschland nahezu bedeutungslos, zumindest nachdem, was man bei Recherchen so findet. Doch laut heutigen Statistiken stehen dies psychischen Erkrankungen mittlerweile auf dem 2. Platz aller Erkrankungen.

Allein in den letzten 7 Jahren stieg die Zahl der krankheitsbedingten Arbeitsfehltage aufgrund von psychischen Erkrankungen um 97 %. Mittlerweile sind diese auch die häufigste Ursache für krankheitsbedingte Frühverrentungen. Daher belaufen sich allein hier in Deutschland die Kosten für psychische Erkrankungen auf 16 Milliarden Euro pro Jahr.

Warum steigen die Zahlen so drastisch an? Als Gründe werden hierfür u.a. die Digitalisierung, der ständig steigende Leistungsdruck, sowie zunehmende Überstunden, aber auch die Jobunsicherheit oder die Schichtarbeit genannt. Recherchiert man nach Lösungsansätzen, wie die Politik gerade gegen diese Probleme vorgehen möchte, tja dann sucht man vergeblich. Eine Besserung ist also nicht wirklich in Sicht. Soweit mal ein kleiner Streifzug durch die verschiedensten Gebiete, man könnte sicher noch Stunden zubringen. Aber als Überblick reicht das vielleicht.

Denn in Anbetracht dieser Fakten und Zahlen zeigt sich doch, dass die Aussagen, die die Politiker bringen, dass in Deutschland immer immer besser wird, dass es Deutschland immer besser geht – tja vielleicht sind diese Aussagen eher eine Beruhigungstablette für die Bevölkerung. Denn diese aufgezeigten Zusammenhänge machen deutlich, dass die Menschen in Deutschland immer mehr auf der Strecke bleiben.

Wird nicht gerade Deutschland ganz offensichtlich von innen her geschwächt und destabilisiert, und das sowohl wirtschaftlich, finanziell und auch sozial?

Wer verfolgt hier wessen Interessen? Das wäre doch eine spannende Frage. Wer dieser Frage noch genauer nachgehen möchte, kann gern im Anschluss die eingeblendeten Kla.TV-Sendungen studieren. Denn wie heißt es denn so schön:

„Nur ein aufwachendes Volk kann das Ruder noch herumreißen.“

Sind Sie mit dabei? Bleiben sie dran! Seien Sie auch das nächste Mal wieder mit dabei, wenn es heißt: „Moderat Privat“.

von kw.

Quellen/Links: https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rentenbericht-der-bundesregierung-nur-noch-sieben-gute-jahre-ab-2025-geht-es-mit-der-rente-bergab_id_7881566.html
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/449433/umfrage/bundeshaushalt-ausgaben-nach-ressorts/
https://www.ifw-kiel.de/de/publikationen/medieninformationen/2015/simulation-von-fluechtlingskosten-bis-2022-langfristig-bis-zu-55-mrd-eur-jaehrlich/
https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333
https://thebuzzard.org/2017/07/14/bertelsmann-studie-zeigt-deutschland-geht-es-wirklich-sehr-g
https://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/zahl-der-milliardaere-waechst-rasant-100.html
https://www.kla.tv/11140
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/steuern-deutschland-ist-vizemeister-bei-der-abgabenlast-a-1142772.html
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/deutschland-zahlt-am-meisten-in-den-eu-haushalt-14378202.html
https://www.welt.de/wirtschaft/article114649182/Italiener-undSpanier-sind-reicher-als-Deutsche.html
https://www.youtube.com/watch?v=n0Et7SudXb0
Buch: „Das Märchen vom reichen Land – Wie die Politik uns runiert“ von Dr. Daniel Stelter Augsburger Allgemeine vom 21.2.2018 „Deutschland ist aus meiner Sicht pumperlgesund“, Sendung „hart aber fair“ vom 25.9.2017 https://www.wissensmanufaktur.net/altersarmut/
https://duebbert-und-partner.de/files/gesetzliche_Renten_sinken_weiter.pdf
http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Alter-Rente/Datensammlung/PDF-Dateien/abbVIII37.pdf
https://www.cecu.de/durchschnittsrente.html
https://www.welt.de/wirtschaft/article149854636/Fluechtlingskrise-kostet-bis-zu-55-Milliarden-Euro-im-Jahr.html
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/alkoholsuchtzahl-der-abhaengigen-steigt-auf-1-8-millionen-a-942721.html
https://www.bvpraevention.de/cms/index.asp?inst=bvpg&snr=11650
https://www.faz.net/aktuell/statistik-derlaender-drogenkonsum-an-den-schulen-nimmt-deutlich-zu-14733506.html
https://www.huffingtonpost.de/renato-paone-/island-alkohol-drogen-abhaengigkeit-suchthilfe_b_14437588.html
https://www.haufe.de/arbeitsschutz/gesundheit-umwelt/das-sind-die-groessten-stressoren-fuer-die-gesundheit_94_426342.html
https://www.psychische-gefaehrdungsbeurteilung.com/daten-und-fakten

Die Wahrheit hinter der Migrantenkarawane auf dem Weg in die USA

Vor-Ort-Bericht des US-Filmemachers Ami Horowitz

www.kla.tv/13431
30.11.2018

Seitdem sich Mitte Oktober in Honduras eine Karawane aus Tausenden von Menschen Richtung USA in Bewegung setzte, wird regelmäßig in den Medien darüber berichtet. Das Bild, das dabei von der Karawane gezeichnet wird, ist, dass es sich um Frauen, Kinder und Männer jeden Alters handelt, die vor Armut und Gewalt in ihren Heimatländern fliehen. Ami Horowitz, ein US-amerikanischer Dokumentarfilmer, wollte sich jedoch ein eigenes Bild über die Migrantenkarawane machen. Er wollte wissen, ob sich wirklich verzweifelte Familien auf den beschwerlichen Weg Richtung USA gemacht hatten, so wie es in den US-Medien zu lesen war. Hierzu reiste er in den mexikanischen Bundesstaat Oaxaca und begleitete die Karawane. Ähnlich wie bei der Migrantenkrise in Europa klafften dort die Wirklichkeit und die Berichterstattung der Medien weit auseinander.

Statt eine Karawane voller Frauen und Kinder vorzufinden, waren die Migranten etwa zu 90-95 % männlich.

Auch waren die Beweggründe ihres Marsches überwiegend rein wirtschaftlicher Natur und nicht die Flucht vor Terror und Gewalt.

Doch noch viel schockierender für ihn war die Entdeckung, dass es sich bei der Karawane nicht um eine spontane Entwicklung handelte.

Er erlebte, wie eine ganze Armee von Lastwagen die Menschen mit allem Nötigen versorgte und diese auch noch transportierte. Offensichtlich wurden Millionen von Dollar investiert, um die Karawane sprichwörtlich am Laufen zu halten und bis zur US-amerikanischen Grenze zu bringen. Neben der mexikanischen Regierung und der Flüchtlingskommission der Vereinten Nationen, die die Karawane auf ihrem Weg gen Norden begleiteten und versorgten, fiel Horowitz besonders eine Organisation mit dem Namen

„Pueblo Sin Fronteras“ – „Menschen ohne Grenzen“ – auf. „Pueblo Sin Fronteras“ ist eine NGO (Nicht-Regierungs-Organisation), die sich für die Förderung von Migration und Migranten einsetzt. Sie ist zusammen mit ähnlichen Organisationen federführend, wenn es darum geht, „Einwanderer-Karawanen“ zu finanzieren und logistisch-organisatorisch zu betreuen. Ami Horowitz kam daher zu folgendem Schluss:

„Die Organisation möchte, wie der Name schon sagt, eine Welt ohne Grenzen schaffen. Dies scheint einer der Gründe zu sein, warum sie diese Karawane organisiert haben…“.

Nach Recherchen von Kla-TV wird „Pueblo Sin Fronteras“ indirekt durch die Open Society Foundations des George Soros unterstützt und auch finanziert. Das offene Ziel von George Soros ist es, die nationalen Staaten durch Migration zu destabilisieren. So spielte Soros bei der europäischen Migrationskrise eine entscheidende Rolle und erst im September 2014 hatte er erklärt, auch die USA stürzen zu wollen.

So werden jetzt offensichtlich auch in Zentralamerika Menschen als Mittel zur Durchsetzung dieser Ziele missbraucht. Hintergründe über die weltweite Förderung von Migration durch George Soros finden Sie unter folgender Sendung: https://www.kla.tv/13115.

von hag