Ist das Standardmodell der Kosmologie ein Irrtum?

KlagemauerTV vom 1.Januar 2019

www.kla.tv/13722
19.01.2019

Die in der Wissenschaft vorherrschende Urknalltheorie wurde im Wesentlichen aus einer Beobachtung des US-amerikanischen Astronomen Edwin Hubble (1889-1953) gefolgert. Im Jahr 1929 entdeckte er, dass durch die Aufspaltung des Lichts weit entfernter Galaxien eine Farbverschiebung in Richtung Rot entsteht. Diese Erscheinung wird in der Astronomie „Rotverschiebung“ genannt. Der Abstand zwischen der Lichtquelle und dem Beobachter werde dabei ständig vergrößert.

Andere Wissenschaftler leiteten davon ab, dass das Weltall einmal auf einen einzigen Punkt konzentriert gewesen sein müsse und sich fortlaufend ausdehne. Zurückgerechnet sei alles vor etwa 15 Milliarden Jahren aus einer einzigen Urmasse entstanden.

Daraus wiederum leitet sich die „Urknalltheorie“ ab, die 1931 vom belgischen Astrophysiker Georges Edouard Lemaître auf einem Kongress in London vorgestellt wurde. Hubble selbst zog jedoch nicht die physikalische Schlussfolgerung einer Expansion, also einer Ausdehnung, des Weltalls in Betracht. Er vermutete ein bisher unentdecktes Naturprinzip hinter der Rotverschiebung. Im Folgenden soll ein Blick auf das Standardmodell der Kosmologie, also der Lehre von der Entstehung und Entwicklung des Weltalls, sowie auf ein alternatives Erklärungsmodell geworfen werden. Wird von wirkenden Kräften im Universum gesprochen, betrachtet die Astrophysik fast ausschließlich Gravitation, das meint Schwerkraft, als die einzig wirksame Kraft.

Als alternatives Erklärungsmodell geht die von vielen Physikern und Wissenschaftlern vertretene Theorie des „Elektrischen Universums“ davon aus, dass im Universum vorherrschend elektromagnetische Kräfte eine Rolle spielten.

Laut dieser Theorie gab es keinen anfänglichen „Urknall“, keine Ausdehnung des Universums und die Theorie des „Elektrischen Universums“ sei auch nicht mit der allgemeinen Relativitätstheorie von Albert Einstein kompatibel. Laut der Urknalltheorie würden elektromagnetische Kräfte einfach ignoriert und die um den Faktor 1039 schwächere Gravitationskraft als Erklärung für alle Erscheinungen herangezogen. Daher müssten neue Konstrukte erfunden werden, um astronomische Beobachtungen halbwegs erklären zu können. Dadurch seien unreale „Konstrukte“ wie z.B. „schwarze Löcher“, „dunkle Materie“, „dunkle Energie“, etc. entstanden. Laut der Theorie des „Elektrischen Universums“ würden Wirbelstürme sowie Sternensysteme von aus Elektronen bestehenden Strömen mit Energie versorgt.

Diese Ähnlichkeit weise ebenfalls darauf hin, dass eine universelle elektromagnetische Kraft wirkt und Gravitation nur eine Begleiterscheinung dieser Kraft ist. Das 2004 gegründete „Thunderbolts Project“, zu Deutsch „Blitz“ oder „Donnerkeil“, hat es sich zu seiner Hauptmission gemacht, das Modell des „Elektrischen Universums“ zu erkunden. Dieses Projekt ist eine im Jahr 2004 gegründete fachübergreifende Zusammenarbeit von anerkannten Wissenschaftlern, unabhängigen Forschern und interessierten Einzelpersonen.

Das Standardmodell der Physik, das behaupte, dass sich ein leerer Raum ausdehnen könne und Gravitationskräfte die Gestalt des Universums dominieren, strapaziere die Logik gewaltig. Laut dem Thunderbolts Projekt habe das pure Gravitationsmodell und mit ihm der Urknall, der vor 13,7 Mrd. Jahren erfolgt sein soll, zur Erklärung des Universums ausgedient.

Hören Sie nun ein Zitat von David Talbott, einem US-amerikanischen Autor, und Wallace Thornhill, einem australischen Wissenschaftler, aus dem Thunderbolts Project:

Es gibt keine isolierten (durch Gravitation zufällig zusammengehaltene) Elemente im Universum. Die kleinsten Teilchen bis hin zu den größten Sternensystemen sind durch ein Netz von elektrischen Stromkreisen verbunden. Dieses vereint die ganze Natur, die Organisation aller Himmelskörper, die Geburt von Planeten und in unserer eigenen Welt die Wetterphänomene und die Belebung von biologischen Organismen.“

Als Gegenstück zu allen Weltreligionen leugnet die Wissenschaft eine Intelligenz, die alles erschaffen hat und steuert. Es gebe keinen Plan und alles entwickle sich zufällig. Um die Entstehung der Materie durch Zufall zu erklären wird ein Zeitraum von Milliarden von Jahren eingeräumt. Doch macht das Sinn?

Um z.B. einen Rubik’s Cube, zu Deutsch Zauberwürfel, zusammenzusetzen würde der „Zufall“ 27 Milliarden Jahre brauchen. Intelligenz bzw. Bewusstsein schafft dies mit 22 Zügen!

Es hört sich wie ein Witz an, dass der Zufall im Stande sein sollte, komplexe Konstruktionen oder Lebewesen zu erschaffen. Es ist an der Zeit, die Standardmodelle der Wissenschaft neu zu überdenken!

von dd. / oli. / brö.

Quellen/Links:

Endlich – Trump entlarvt NASA-Betrug und veräppelt ISS-Astronauten in Live Sendung!

27 Dec 2018

Am 24. April 2017 brach Peggy Whitson mit angeblichen 534 Tagen den Rekord für die längste Zeit im All. Trump zelebrierte diesen Erfolg mit einer skurrilen Live-Sendung aus dem Oval Office. Er nahm die Astronautin immer wieder auf die Schippe und Ivanka konnte sich das Lachen mehrmals kaum verkneifen.

Dass mit der ISS und der Mondlandung etwas nicht stimmt, ist ein alter Hut. Wer den ISS-Schwindel noch nicht durchschaut hat, kann das im folgenden Video in wenigen Minuten nachholen.

(Sehr sehenswert)

https://youtu.be/nIshLcNttew

In der kuriosen Live-Schaltung verplapperte sich auch noch der schlechte ISS-Schauspieler und beschrieb tatsächlich, wie er an der Wand hängt (6:25). In der Schwerelosigkeit schwebt man bekanntlich, hängen tun die Schauspieler im Filmstudio. Doch das Beste kam zum Schluss (17:40), als Präsident Trump sagte: „Congratulations, amazing, what an amazing cheat (…).“ (dt. Glückwunsch, toll, was für ein toller Betrug.) Trump packte diese Aussage selbstverständlich in einen Versprecher, wer jedoch über den NASA-Betrug aufgeklärt ist, versteht, was gemeint ist.

Text unter folgendem Video:

„From the Oval Office at the White House, President Trump called Expedition 51 Commander Peggy Whitson and Flight Engineer Jack Fischer of NASA April 24 to offer congratulations to Whitson on the day she broke the record for most cumulative days on orbit by a U.S. astronaut. Whitson’s 534-day total surpassed the record held by NASA’s Jeff Williams. Trump’s daughter Ivanka and NASA astronaut Kate Rubins joined the president to discuss Whitson’s presence as a role model for young women and students as she continues her more than nine-month mission on station.“

https://youtu.be/5HMwKwWnV4k

Dass Trump nicht viel für die NASA übrig hat, bewies er auch bei der Ankündigung der neuen Space Force, als er den Direktor der NASA (Jim Bridenstine) veräppelte. Des Weiteren kürzt er das Budget der NASA-Narren, wie kein anderer vor ihm.

„Wer glaubt eigentlich noch, dass man diesen Schrotthaufen auf dem Mond landen kann? (Immerhin haben sie die Beleuchtung nicht vergessen.)“

Fazit:

Während die NASA eine billige Nebelpetarde ist, spielte die Musik von Anfang an auf geheimen Militärbasen; abseits der medialen Scheinwerfer.

Besonders spannend sind die Parallelen zwischen John F. Kennedy und Donald Trump;

beide legten sich mit der FED an und nun treibt Trump tatsächlich die Enthüllung der klassifizierten UFO- und Tesla-Akten voran. Auch Kennedy stellte am 12. November einen Antrag, um die geheimen Technologien zu enthüllen und genau 10 Tage später wurde er hingerichtet.

 

Dass Kennedy die FED entmachten wollte, ist auch dokumentiert.

Wenn man bedenkt, dass Trump rund 55 Jahre später in dessen Fussstapfen tritt, wird klar, warum so intensiv gegen ihn gehetzt wird. Die Kontrolle über das Schuldgeldsystem und die fortschrittlichen Technologien sind zwei Schlüsselelemente in der Versklavung der Menschheit. Kriege, terroristische Organisationen, Krankheiten, Hungersnöte, organisiertes Verbrechen, Armut, Wettermanipulationen, Migrantenströme und praktisch sämtliche Verwerflichkeiten dieser Welt gehören zum Herrschaftsinstrumentarium der Kabalen.

Wenn es Trump und seinem Team gelingt, den tiefen Staat auszuschalten und die Technologien endlich freizugeben, wird der Menschheit zum ersten Mal die Chance auf Weltfrieden und Wohlstand vergönnt, denn ohne Geheimhaltung ist der Tiefe Staat machtlos.

Der aktuelle Government Shutdown ist sehr wahrscheinlich in diesen Kontext einzuordnen. Dass die radikale Massnahme wegen eines nahezu bedeutungslosen Budget-Konflikts ergriffen wurde, ist unwahrscheinlich.

Quelle:

https://www.legitim.ch/single-post/2018/12/27/Endlich—Trump-entlarvt-NASA-Betrug-und-ver%C3%A4ppelt-ISS-Astronauten-in-Live-Sendung

 

Was ist bei der Sonne los?

Warum wurden mehrere Sonnenobservatorien Geschlossen?!

UFOs vor der Sonne?

Das National Solar Observatorium wurde von Sicherheitskräften evakuiert

Aufregung um mysteriöse Evakuierung eines Sonnenobservatoriums

Das Gelände um das Sunspot Solar Observatory in New Mexico wurde ohne Angabe von Gründen vom FBI evakuiert. Verschwörungstheoretiker rotieren

weiter lesen unter:

https://derstandard.at/2000087352339/Aufregung-um-mysterioese-Evakuierung-eines-Sonnenobservatoriums

Mystery surrounds solar observatory evacuated near Roswell, New Mexico

A mysterious solar observatory evacuation in remote New Mexico is sparking an array of conspiracy theories ranging from alien sightings to foreign spies.

The Sunspot Solar Observatory was unexpectedly closed down and evacuated without publicly stated reason last Thursday — and a week later, nobody seems to know why.

https://abcnews.go.com/US/conspiracy-theories-float-evacuated-mexico-observatory-roswell/story?id=57801213

 

New Mexico observatory closed for security reasons to reopen

https://abcnews.go.com/Technology/wireStory/mexico-observatory-closed-security-reasons-reopen-57868353

Sunspot Solar Observatory reopens after mystery FBI closure

An observatory reopens weeks after it was closed by the FBI, but the reason behind its abrupt closure is still vague.

https://news.sky.com/story/sunspot-solar-observatory-reopens-after-mystery-fbi-closure-11500783

UFOs vor der Sonne? Warum wurden mehrere Sonnenobservatorien Geschlossen?! –

Text unter dem Video:

Soweit ich informiert bin, sind es unterdessen 7 Observatorien die geschlossen wurden. – AXIS 232D Netzwerk-Demokamera Sydney Australien – Webcams SOAR Observatorium Chile – BRT Teneriffa Teleskop – Webcam Mauna Kea Observatorium an der University Hawaii – Webcam vom Canada France Hawaii Telescope Observatorium auf Hawaii – Webcam am JAT Observatorium in Fairless Hills in Pennsylvania

https://youtu.be/IePRZsA4A7c

The REAL Reason For Solar Observatory Shutdown?..

https://youtu.be/dnDJZobWJGk

Was um Himmels Willen geht am Himmel vor sich ?

Morgen wird es eine  eine totale Mondfinsternis geben und hoffentlich kann man sie gut beobachten.

Doch was ist letzte Woche in Sibirien geschehen?

Im Juli ist es den ganzen Tag hell und die Sonne geht nicht unter. Doch es passierte etwas sehr merkwürdiges: mitten am Tag von 11 bis 14 Uhr wurde es stockdunkel und die Temperatur fiel drastisch nach unten, wie bei einer Sonnenfinsternis. Doch nichts dergleichen fand statt.  Der Himmel hatte eine merkwürdige dunkle Färbung.  Von offizieller Seite gibt es keine Erklärung dafür.

Himmel 1
Foto Siberian Times

 

Tja, das erinnert mich an eine Nacht vor ein paar Tagen. Nach Sonnenuntergang war ein wolkenloser Himmel. Ich kann von meinem Bett aus die Berge und den Himmel sehen. Als ich mitten in der Nacht aufwachte war es stockdunkel, der Himmel war wolkenlos, aber es gab keine Sterne. Ich ging zum Fenster und auch in ein anderes Zimmer und blickte in eine andere Himmelsrichtung, keine Wolken und keine Sterne. Die Atmosphäre und Stimmung war irgendwie negativ und unangenehm, aber ich dachte, ich bilde mir das nur ein und kroch wieder unter meine Decke.

Wenn ich die Zeitzonen richtig beachtet habe muss das genau um die selbe Zeit gewesen sein…

Siberian Times

Mystery gets murkier over cloud that turned day into night

https://siberiantimes.com/other/others/news/mystery-gets-murkier-over-cloud-that-turned-day-into-night/

Mystery surrounds Arctic Siberia as day turns to complete darkness for 3 hours

Even though they should have 24 hour light at this time of year, the remote Eveno-Bytantaisky, Zhigansky, and Verkhozansky districts in Siberia, Russia saw their day turn into a ‚complete darkness‘ for almost three hours on Friday, July 20, 2018.

https://watchers.news/2018/07/24/mystery-surrounds-arctic-siberia-as-day-turns-to-complete-darkness-for-3-hours-russia/

Was macht der Mond ?

Eigentlich sind wir alle viel zu beschäftigt um unsere Augen zum Himmel zu richten. Und wenn man dann etwas merkwürdiges entdeckt, ist es entweder eine optische Täuschung oder die Kamera funktioniert nicht richtig.

Was solls? Fragen wird man ja trotzdem noch dürfen?

Wieso verändert  der Mond seine Form innerhlab von Minuten?

Moon

Quelle:

Webcam am Samstag, 07.07.2018

https://www.addicted-sports.com/webcam/gardasee/campione/#/2018/07/07/0455/infos

Moon goes from half full to 3/4 full in 20 minutes

https://youtu.be/xwcai_Nw408

 

Welt-UFO-Tag

Gründung des Welt-UFO-Tages

Das Buch „The Roswell Incident“ nahm die World UFO Day Organization (WUFODO) im Jahr 2011 zum Anlass, einen offiziellen Welt-UFO Tag einzuführen und ihn auf den 2. Juli zu datieren.

https://futurezone.at/digital-life/was-es-mit-dem-welt-ufo-tag-auf-sich-hat/400059992

 

Welt-UFO-Tag: So ist der Hype entstanden

https://www.futurezone.de/science/article214713201/ThrowbackThursday-Hilfe-die-Aliens-kommen.html

UFO Spotted Near PM Modi’s Residence on June 7 Sets Alarm Bells Ringing | CNN News18

An Unidentified Flying Object (UFO) was seen hovering near Prime Minister Narendra Modi’s Lok Kalyan Marg residence on June 7, sparking fears of a security threat.

The incident sent security personnel into a tizzy but police are still clueless about what the flying object was.

https://youtu.be/R4HRvKs2rnE

https://www.news18.com/news/india/ufo-spotted-near-pm-modis-residence-on-june-7-sets-alarm-bells-ringing-1777957.html

 

 

Was ist hohler – die Erde Erde oder der Mensch?

Nachdem Kla.TV es wagte, eine Sendung über die Theorie der flachen Erde auszustrahlen, stellen wir dazu noch eine andere Gegenstimme zur heutigen Erdkugel-Theorie vor: die hohle, bewohnte Erde. Ein Norweger und ein Amerikaner erzählen identische Dinge über ihren Besuch im Inneren der Erde. Ist es für uns wichtig, zu wissen, auf welcher Art Erde wir wohnen, oder gibt es weit wichtigere Dinge, wo wir uns vereinen sollten? Darüber berichtet die aktuelle Sendung.

www.kla.tv/12093

11.03.2018

Nachdem Kla.TV kürzlich die „Flache- Erde-Theorie” als Gegenstimme zum heliozentrischen Bild präsentiert hat, erlauben wir uns heute, Sie auf eine weitere Gegenstimme aufmerksam zu machen.

Diese besagt, dass unsere Erde hohl und vielfältig bewohnt ist.

Hier zwei Zeugen, die von sich behaupten, selber dort gewesen zu sein. Als der Norweger Olaf Jansen 14 Jahre alt war, begleitete er seinen Vater regelmäßig auf seinen Fischzügen an der skandinavischen Küste. In seinem 19. Lebensjahr setzten sie zu einer Fahrt an, die ihre letzte als Fischer sein sollte und welche die seltsamste Geschichte hervorbrachte, die die Welt jemals gehört hat. Nachdem Olaf und Jens Jansen den 83. Breitengrad Richtung Nordpol übersegelt hatten, erlebten sie etwas so Dramatisches, dass Sohn Olaf erst kurz vor seinem Ableben ein zweites Mal dazu bereit war, seine Geschichte zu erzählen. Jansen schrieb wörtlich: „Ich wage es nicht, die Tatsachen während meines Lebens so zu veröffentlichen, wie ich sie kenne, aus Angst vor weiterer Demütigung, Haft und weiterem Leiden. Ich wurde in Eisen gelegt …ˮ

Um die Sache gleich auf den Punkt zu bringen: Nachdem Olaf Jansen mausallein und halb erfroren von einer dahintreibenden Eisscholle auf hoher See errettet wurde, wollte er der Öffentlichkeit berichten, was sein Vater und er entdeckt hatten und wie die ganze Geschichte ausgegangen war. Daraufhin wurde Jansen ohne jegliche Vorwarnung auf der Stelle 28 Jahre lang inhaftiert. Was hat er Schlimmes verbrochen? Hatte er etwa berichtet, wie er seinen Vater oder irgendwelche Menschen umgebracht hatte? Nein, nichts dergleichen. Der einzige Grund für seine sofortige Eliminierung war sein in allen Details geschilderter Reisebericht, wie sein Vater und er nach der Übersegelung des 83. nördlichen Breitengrades von nie gekannten Strömungen, Eisstürmen und Turbulenzen mit fortgerissen und mitten hinein ins Innere der Erde geschwemmt wurden.

Er berichtete von überaus faszinierenden Vegetationen, riesigen Städten, von vielerlei riesengroßen, liebevollen Menschenrassen, zahllosen Tiersorten, überdimensionalen Früchten, Gemüsen, einer roten Zentralsonne und vielerlei mehr.

Er bezeugte ein und dieselben Dinge, die auch der berühmte Südpolflieger Admiral Richard E. Byrd berichtete. Dieser wurde nach seiner Rückkehr stundenlang vom Pentagon verhört und daraufhin unter absolute Schweigepflicht gestellt.Nachdem Admiral Byrd vergeblich versucht hatte, seine vom Pentagon beschlagnahmten Tagebücher mit den Reiseberichten zurückzufordern, beugte er sich schließlich sein Leben lang unter diesen Schweigebefehl. Doch bevor Byrd 1957 starb, konnte er sein Schweigen nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren

und legte als letztes Testament noch einmal einen detaillierten Reisebericht über seinen Flug ins Innere der Erde ab.

Dieser kann da und dort im Netz oder in vereinzelten Magazinen wie *ZeitenSchrift usw. nachgelesen werden. In diesem Bericht bezeugt Byrd, dass unsere Erde ab dem 83. Breitengrad sowohl beim Nord- als auch beim Südpol eine über 2.000 km große Öffnung zu einer üppig bewohnten Innen-Erde aufweist. Unsere Zuschauer werden an dieser Stelle erwarten, dass Kla.TV nun eine detaillierte und möglichst bildgewaltige Story zum Thema liefert. Obgleich dies zum Teil möglich und sicher auch spannend wäre, sehen wir unsere momentane Aufgabe vielmehr darin, mit unserer Zuschauerschaft zusammen auf Spurensuche zu gehen. Es gilt die daraus resultierenden Hintergrundfragen aufzuklären.

Es dürfte jedermann klar sein, dass nicht alle uns präsentierten Weltbilder zugleich wahr sein können. Das bloße Anhängen an dem einen oder anderen Weltbild wird die Weltbevölkerung folglich nur spalten.

Denn nebst der offiziellen Theorie, dass wir auf einer mit glühendem Eisen gefüllten Erdkugel leben, die mit über 100.000 km/h durchs All flitzt, kursieren ja bekanntlich auch jene Theorien von der flachen stehenden Erde und längst auch jene von Johannes Keppler, dass wir schon jetzt im Innern der Erde leben würden. Bleiben Sie mit uns dran und lassen Sie uns gemeinschaftlich herausfinden, wer warum solch widersprüchlichste Theorien hochkocht. Soll mit diesen Widersprüchen von weit wesentlicheren und bereits undiskutabel ans Licht gekommenen Fakten abgelenkt werden?

Denn eines wurde unlängst unwiderruflich belegt: Es gibt bis dato keine einzige echte Außenaufnahme von unserer Erde.

Das muss mittlerweile selbst die NASA offiziell zugeben.

Warum ist das so?

Obgleich diese Menschen auf der einen Seite bis zum Mars fliegen sollen, scheinen sie auf der anderen Seite nicht einmal in der Lage zu sein, unsere Erde von außen zu fotografieren. Oder wollen die das bloß nicht?

Von den beiden Polkappen existieren jedenfalls keine offiziellen Aufnahmen. Sämtliche von der NASA veröffentlichten Erdkugelaufnahmen wurden laut NASA-Mitarbeiter Robert Simmon mit Photoshop erstellt.

Ebenso klar bewiesen ist, dass es privaten Forschern strengstens untersagt und auch physisch verwehrt wird, die Pole zu erforschen, da Militärs aller möglichen Nationen dieselben bewachen. Es herrscht absolutes Zutrittsverbot.

Es wird Zeit, dass die Menschheit nicht immer weitere Billionen von Dollars in die Weltraum- und Polarforschung steckt, um dafür mit lauter Verheimlichungen und Lügen abgespeist zu werden. Den zunehmend finanziell ausgeplünderten Völkern gehören doch alle Rechte.

Niemand hat ein Recht, die Erdbevölkerung weiterhin so auszuplündern, wie dies seit Jahrhunderten der Fall ist.

Eine jüngste Rechnung besagt übrigens, dass, wenn man allein das listig „erspekulierte“ Geld der 8 reichsten Familien dieser Welt wieder an die von ihnen betrogenen Völker zurückgäbe, jeder einzelne Erdenbürger über Nacht mehr als € 100.000 Startkapital besäße. Und dies beginnend von jedem Neugeborenen bis zum ältesten Greis hin.

Es dürfte schwer sein, die 8 Milliarden Menschen darin zu einigen, ob die Erde nun eine stehende Fläche oder eine flitzendeKugel ist, auf der oder in der sie leben.

Weitaus einfacher und überdies sinnvoller dürfte es sein, die 8 Milliarden Menschen darin zu einigen, dass sie von der 1nen NASA endlich die volle Wahrheit – und von den 8 reichsten Familien den vollen Betrag all ihrer unbrüderlich „erspekulierten“ Gelder einfordern.

von is

Quellen/Links: ZeitenSchrift, Ausgabe 1/93

Crazy! The Moon’s Getting A Mobile Data Network!

>>Think of the roaming charges: The moon (yes, our orbital natural satellite) is getting a mobile network. Said network will make it possible to stream HD video live back to earth from the moon’s surface, since I guess space streaming is all the rage following Elon Musk’s Starman stunt. The network will be put together by a group that includes carrier Vodafone Germany, hardware maker Nokia and, perhaps most unexpectedly, automaker Audi, Reuters reports. The project was announced at this year’s Mobile World Congress in Barcelona, and the target launch for the network hardware required to make it work is 2019, with SpaceX acting as launch provider.<<

Published on Feb 27, 2018

https://youtu.be/DRGQTZPPf3k

Moon to get first mobile phone network

BARCELONA (Reuters) 

>>The moon will get its first mobile phone network next year, enabling high-definition streaming from the lunar landscape back to earth, part of a project to back the first privately funded moon mission.(…)

Vodafone Germany, network equipment maker Nokia and carmaker Audi said on Tuesday they were working together to support the mission, 50 years after the first NASA astronauts walked on the moon.(…)<<

Vodafone said it had appointed Nokia as its technology partner to develop a space-grade network which would be a small piece of hardware weighing less than a bag of sugar.

https://www.reuters.com/article/us-telecoms-mobileworld-moon/moon-to-get-first-mobile-phone-network-idUSKCN1GB27A?feedType=RSS&feedName=technologyNews

The moon’s getting a mobile data network

https://techcrunch.com/2018/02/27/the-moons-getting-a-mobile-data-network/

4G-Netz im Weltraum: Telekommunikations-Riesen bringen mobiles Internet auf den Mond

https://deutsch.rt.com/newsticker/65903-4g-im-weltraum-telekommunikations-riesen-bringen-internet-auf-mond/

>Die Unternehmen Vodafone und Nokia haben angekündigt, dass sie im nächsten Jahr ein 4G-Mobilfunknetz auf dem Mond entfalten wollen.

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX will im Jahr 2019 eine Rakete mit Nokia-Sendetürmen zum Mond schicken.

Das Signal soll Rovern helfen, die ebenso zum Erdsatellit geschickt werden sollen, passende Standorte für eine Mondbasis zu erkunden.(…)<<

Ein Auto im Weltall ?

Also heute mal ganz unfein ausgedrückt:

>Verarschen kann ich mich selber!!<

Und ich verstehe es absolut nicht, warum es Menschen gibt, die diesen Blödsinn glauben. Ein Auto im Weltall?
Das ist nichts als ein Werbegag.
All die Videos zeigen doch ganz offensichtlich, dass es Studioaufnahmen sind! Der Hintergrund wurde nachträglich hinzugefügt. Oder warum bleiben alle Wolken immer gleich, obwohl das Auto angeblich drei Mal die Erde umrundet hat?
Und bei einem Video, das als offizieller live-stream gilt wackelt die Erde auf einmal im Hintergrund!

 

Tesla car
Ups: wo sind die Kontinente, auf dieser Kugel gibt es nur Wasser und Wolken? Und weit und breit keine Sterne!

 

Foto: http://abcnews.go.com/images/Technology/WireAP_d09b44dadd5b4282a670941bfa16e9a4.jpg

Tesla Car In Space Live: A Closer Look!

YOU WOULDN’T BELIEVE THIS VIDEO If It Wasn’t Recorded!

SPACEX TESLA CAR EXPOSED

Everything wrong with SpaceX „Car in Space“ ✞

DON’T PANIC! Starman SpaceX 1000% Fake

SpaceX LIVE STREAM: Watch live webcam as Falcon Heavy Tesla heads to Mars

SPACEX sent a Tesla into space, on the company’s Falcon Heavy rocket, which is now heading toward Mars. Watch a live webcam stream of the car as it creates spectacular views of Earth from space.

Live coverage of SpaceX Elon Musk’s Starman Driving a Tesla in Space after Successful Heavy Falcon Launch Latest: the countdown and launch of SpaceX’s first Falcon Heavy rocket from pad 39A at NASA’s Kennedy Space Center in Florida.

LIVE: Starman Driving in Space after Successful Heavy Falcon Launch SpaceX Real-time Updates

https://youtu.be/y3niFzo5VLI

 

Film: Unternehmen Capricorn

Schöner alter Film. Der geplante Marsflug gerät zum Komplott, als die NASA-Verantwortlichen durch dessen absehbares technisches Scheitern die Finanzierung des Weltraumprogramms der USA bedroht sehen.

https://youtu.be/aG-8Tx3moQk

Nur die Astronauten und sonst niemand wissen, dass die Marslandung in einer Halle gefilmt wurde und außer dem Start der Rakete nichts Wirklichkeit war.

Sehr sehenswert !!

Spätestens nach dem Film wird man sich selbst über die Mondlandungen ein paar Fregen stellen müssen.

 

 

Wo ist die Sonne ? ?

Seit Jahren beobachte ich den Himmel, Tag und Nacht. Ich bin sehr viel draußen unterwegs und vieles fällt mir auf.

Das was ich euch jetzt mitteilen möchte wurde von etlichen verschiedenen Webcams beobachtet bzw. fotografiert.

Und es ist wohl das Merkwürdigste, das mir jemals untergekommen ist.

Am 14. Januar 2018 gab es keinen normalen Sonnenaufgang.

Um 10 Uhr morgens war es noch stockdunkel. Bei manchen Kameras kann man die Sterne erkennen und beim nächsten Foto um 10:10 Uhr ist die Sonne plötzlich da und es ist taghell.

So als ob die Sonne plötzlich eingeschaltet worden wäre. Ich habe mir inzwischen weitere  Kameraaufzeichnungen zu diesem Zeitpunkt angesehen und bis jetzt konnte ich dieses Phänomen nur an den Kameras in der Schweiz beobachten. Bei manchen Aufzeichnungen wurde Fotos für einige Stunden einfach rausgenommen.

Ich schicke euch Screenshots aber auch die links mit, sodass jeder sich das selbst anschauen kann. Vorausgesetzt diese Fotos werden nicht im Nachhinein entfernt, da von anderen Menschen auch bemerkt wurde, dass da irgendetwas nicht stimmt.

Es ist 10 Uhr Vormittag, stockdunkel und man sieht die Sterne.

Cully 1

http://www.foto-webcam.ch/webcam/cully/#/2018/01/14/1000

 

Cullly 2

 

Am 13.01.2018 ist steht die Sonne um 10:00 Uhr hoch über dem See.

Cully 3

 

Die selben Beobachtungen gelten noch  für weitere Kameras:

 

Nussbaumen

http://www.foto-webcam.ch/webcam/nussbaumen/#/2018/01/14/1000

http://www.foto-webcam.ch/webcam/untersiggenthal/#/2018/01/14/1000

 

Bei dieser Kamera gibt es von etlichen Stunden überhaupt keine Fotos,

http://www.foto-webcam.ch/webcam/doettingen/#/2018/01/14/1310

 

Auch hier: Nur am 14.01.2018 ist es um 10 Uhr dunkel. Das ist der einzige Tag!

http://www.foto-webcam.ch/webcam/untersiggenthal/#/2018/01/14/1000

 

PS: Kann mir das irgendjemand erklären?

Und warum findet man dieses Phänomen nur bei den Webcams in der Schweiz???

 

SUN MISSING!!! on the 14th of January sun simulator EPIC FAIL

https://youtu.be/lGoq2Dl-P-E

 

 

 

SpaceX Launches Secret Zuma Mission for US Government

The ZUMA mission has been launched but the purpose is unknown !!

ZUMA

https://youtu.be/0PWu3BRxn60

https://www.space.com/38826-spacex-launches-secret-zuma-mission-lands-rocket.html

SpaceX is finally about to launch secret Zuma mission

http://money.cnn.com/2018/01/07/technology/future/spacex-zuma-launch/index.html

ZUMA Mission

http://www.spacex.com/

https://youtu.be/0PWu3BRxn60

 

 

Was ist das am Himmel ? – Nibiru – Planet X ???

IMG_1522

 

 

IMG_1521
Fotografiert am 6.01.2018um 14.07 Uhr  Richtung Süd-Westen

Nun habe ich das Foto etwas bearbeitet , in dem ich die Helligkeit und den Kontrast verändert habe.

Also wie der Mond sieht es nicht aus. Außerdem war der bereits untergegangen. Doch was ist das?? Es stand oberhalb der Sonne am Himmel, deutlich sichtbar für jeden. Also habe ich es fotografiert.

Planet X

Tag/Monat/Jahr Sonnen

aufgang

Sonnen

untergang

Mond

aufgang

Mond

untergang

1. Jänner 2018 07:46 16:11 15:53 06:37
2. Jänner 2018 07:45 16:12 16:58 07:44
3. Jänner 2018 07:45 16:13 18:10 08:39
4. Jänner 2018 07:45 16:14 19:26 09:26
5. Jänner 2018 07:45 16:15 20:42 10:04
6. Jänner 2018 07:45 16:16 21:55 10:36

Was, wenn sie doch flach ist?

Der viel diskutierte und umstrittene Dokumentarfilm über die flache Erde (Eric Dubay) stellt 200 zu prüfende Thesen auf, welche die Erdkugel-Theorie widerlegen und das heliozentrische Weltbild als unwissenschaftlich qualifizieren sollen. Mit dieser Sendung kommt Kla.TV dem grundsätzlichen Recht auf Anhörung nach und fördert die Möglichkeit zur Überprüfung des Gesagten. Alles nur „Fake“ oder könnte da etwas dran sein? Zum nachfolgenden Thema hat Kla.TV selber noch manch offene Frage …

KlaTV vom 01.01.2018

www.kla.tv/11705

Mit der Veröffentlichung der 200 Gegenargumente zum heliozentrischen Weltbild soll das grundsätzliche Recht auf Anhörung, aber auch die Möglichkeit zur Überprüfung des Gesagten gefördert werden.

Was eigentlich ist wissenschaftlich?

Was genau haben wir darunter zu verstehen?

Bislang stand »wissenschaftlich« für »unwiderlegbar«, für nachweisbare Präzision; daher ja auch der besiegelnde Ausspruch: »es ist wissenschaftlich erwiesen«. Mit diesem Zauberwort war stets jede weitere Diskussion vom Tisch. Nun steht es aber um die sogenannte Wissenschaft gar nicht so gut, wie wir immer dachten, denn von Tag zu Tag kommen immer erschreckendere Irrtümer der Wissenschaft ans Licht. Das gesamte ABC jahrhundertealter Wissenschaften ist am Einbrechen – auch unsere vielgepriesene Schulwissenschaft steht, trotz jahrzehntelangem Sträuben gegen die Gesetze der Quantenphysik, vor dem sicheren AUS. Um es mit einem Vergleich auszudrücken: es verhält sich in nahezu allem so, wie es sich im Hinblick auf den „wissenschaftlich“ definierten Abstand der Sonne zur Erde verhalten hat: hierzu eine kleine Rückschau, die uns etwas demütiger machen sollte:

Der Wissenschaftler Kopernikus legte im 16. Jh. den Abstand der Sonne zur Erde mit 5.457.355 km „wissenschaftlich“ fest.

• Der Wissenschaftler Johannes Kepler korrigierte im 17. Jh. den Abstand auf 19 Millionen.

• Der Wissenschaftler Isaac Newton fand kurz darauf „wissenschaftlich“ heraus, dass es egal ist, ob der Abstand 45 Millionen oder 87 Millionen sei – beide Abstände seien gleichwertig.

• Dann kam der Wissenschaftler Benjamin (sprich Benschamin) Martin daher und hat „wissenschaftlich“ bewiesen, dass die Sonne 130 bis 131 Millionen km von der Erde weg sei.

• Dann aber bewies der Präsident der Royal Astronomical Society John Russell Hind wiederum „wissenschaftlich“, dass der Abstand der Sonne zur Erde genaue 153 Millionen km sei.

• Diesen wiederum disqualifizierte der Wissenschaftler Benjamin Apthorp Gould mit seinen „wissenschaftlichen“ Beweisen, dass die Sonne 155 Millionen km von der Erde weg ist. Für solche und ähnliche Entdeckungen erhielt Gould 1883 die Goldmedaille der Royal Astronomical Society und 1887 die James-Craig-Watson-Medaille.

• Trotzdem konnte daraufhin der jesuitische Astronom und Experimentalphysiker Christian Mayer „wissenschaftlich beweisen“, dass der wahre Abstand der Sonne zur Erde 167 Millionen beträgt, usw. usf.

Dass uns das nie beunruhigend aufgefallen ist …?!:

Das mag als Indiz für das Zeitalter einer unmündigen Menschheit dienen. Doch dieses wird gerade von dem neuen Zeitalter der mündigen Menschheit abgelöst. Auf solch „wissenschaftlichen“ Fundamenten fußt also unser Allgemeinwissen… Doch ungeachtet solch ungeheurer Widersprüche, auch ohne jede Reue zu zeigen, geschweige denn, für die Billionen verschleuderter Steuergelder gerade zu stehen, reden sogenannte Wissenschaftler ihre Irrtümer bis dato einfach nur schön, wenn sie auffliegen. Dann heißt es in stets neuer Überzeugung: »es wurde wissenschaftlich erwiesen …«

Die Mündigkeit der Menschheit erwächst nun aber zunehmend dem konsequenten und vorurteilslosen Beachten auch von Gegenstimmen:

Kla.TV bietet mit dem nachfolgenden Dokumentarfilm einmal mehr praktische Gelegenheit dazu. Wir behalten dabei die zuvor benannten wissenschaftlichen Stimmen im Bewusstsein, die wir über Jahrhunderte hinweg widerspruchslos geduldet haben. Nun aber muss die Menschheit schockiert feststellen, dass diese Duldung nur ihre eigene Unmündigkeit reflektiert hat. Darum bietet Kla.TV nun beachtenswerte Gegenstimmen, die uns eindringlich zur Mündigkeit rufen: Kurzum: Kla.TV hat sich dazu entschlossen, den viel diskutierten und umstrittenen Dokumentarfilm von Eric Dubay über die flache Erde auszustrahlen, in welchem er 200 zu prüfende Thesen aufführt, die die Erdkugel-Theorie widerlegen und das heliozentrische Weltbild als unwissenschaftlich qualifizieren sollen. Auch die nachfolgenden 8 Gründe haben Kla.TV dazu veranlasst, Dubays 200 Argumente, warum die Erde flach sei, zur Prüfung vorzulegen:

1. Grund: Die Menschheit hat ein grundsätzliches Recht auf Darlegungen und Gegenstimmen jeder Art, mögen sie auf den ersten Blick noch so »utopisch« erscheinen. Es ist dem aufrichtigen Menschen zuzutrauen, dass er, wenn er die Wahrheit neben der Lüge vernimmt, sich intuitiv zur Wahrheit hin ziehen lässt.

2. Grund: Weil die Flache-Erde-Bewegung so unglaublich herzlos und nicht selten primitiv diskriminiert und verketzert wird.

3. Grund: Weil die gesamte Weltraumfahrt infrage gestellt werden muss, nachdem neue Fälschungs-Klagen aus alten Original-Aufzeichnungen der Mondlandung hervorgegangen sind.

4. Grund: Nachdem aus erster Hand bewiesen werden konnte, dass es sich bei allen offiziellen NASA-Bildern unseres Planeten lediglich um zusammengesetzte, mit Photoshop animierte Bilder handelt, liegt die berechtigte Frage vor, warum die Nasa so etwas überhaupt nötig hat? Wo sie doch behauptet, die Erde vom Weltall aus sehen und fotografieren zu können. Mit der lapidaren Antwort seitens höchster NASA-Instanzen »*die Erdkugel ist mit Photoshop gemacht, das muss jedoch so sein«, kann und darf sich die Weltgemeinschaft nicht weiter zufrieden geben.

5. Grund: Die Flache-Erde-Gemeinschaft ist eine der gegenwärtig schnellst wachsenden Bewegungen in der Welt, obgleich jeder einzelne Mensch (auch aus dieser Bewegung) von Natur aus den Gedanken an eine flache Erde zuerst einmal als allergrössten Schwachsinn abgetan hat.

6. Grund: Kaum eine Bewegung wird so sehr als dumm und inkompetent verschrien, wie die Flache-Erde-Bewegung.

7. Grund: Nachdem glaubwürdig dokumentiert wurde, dass die meisten der offiziell beerdigten Astronauten des explodierten Space Shuttle Challenger 23 noch am Leben sind – und dazu noch unter gleichem Namen – konnte nun auch glaubwürdig nachgewiesen werden, dass die Bilder des sogenannten Hubble-Weltraum-Teleskops in Tat und Wahrheit vom Teleskop der NASA-Boeing 747, Operation Sofia stammen.

8. Grund: Um unsere Kla-TV Zuschauer dazu anzuregen, Messungen in eigener Person und Verantwortung durchzuführen und klärende Ergebnisse an Kla.TV zu senden. So, nun aber zu den heiss diskutierten und viel umstrittenen sogenannten 200 Beweisen … alles nur Fake, oder könnte da was dran sein? Nur offene Herzen können recht hören … Wir wünschen Ihnen ein mündiges Zuhören…

von is.

Quellen/Links:
200 Beweise, dass die Erde keine Kugel ist https://www.youtube.com/watch?v=B78ZRcq4xiQ
Die Geschichte der flachen Erde: https://www.youtube.com/watch?v=r_3ey8Efwas
Flache-Erde-Präsentation in der mazedonischen Late Night Show: https://flache-erde.info/flache-erde-praesentation/
5 Min. Erklärung zur flachen Erde https://www.youtube.com/watch?v=YinsNrSAG1k
Werden wir an der NASA herumgeführt? https://www.kla.tv/8628
Die Mond(f)lüge (von G. Wisnewski) https://www.youtube.com/watch?v=5OZyV8Do3HQ
https://flache-erde.info/flache-erde-leben-veraendern/
https://www.youtube.com/watch?v=ITd3nRyYY0I

Webcams lügen nicht – oder vielleicht doch?

Der Blick zum Abendhimmel zeigt mir eine Mondsichel, die in der zunehmenden Phase ist.. Ich schätze es ist ein Drittel. Laut Mondphasen-Info stimmt meine Beobachtung in etwa.

Mond

Doch was man auf den Web-Cams sehen kann sieht ganz anders aus. Egal welche Kamera und welche Bilder man sich anschaut, von Italien bis zum Norden Deutschlands: es sieht wie Vollmond aus. Wie kann das sein? Auf den Kameras erscheint ein Vollmond, obwohl gar nicht Vollmond ist und wir den Mond hier anders sehen . . . ?

Ich verstehe das nicht.

Aber ich habe inzwischen gelernt zu akzeptieren, dass ich nicht alles verstehen muss, was sich auf  und über unserer Erde abspielt.

Trotzdem finde ich es  sehr, sehr merkwürdig . . . . .

 

Zell am See

https://www.foto-webcam.eu/webcam/zellamsee/Oberstaufen

https://www.foto-webcam.eu/webcam/oberstaufen/2017/10/26/2110

Pass Thurn

https://www.foto-webcam.eu/

 

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön:
so sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil uns’re Augen sie nicht seh’n.

Von Matthias Claudius

Sonnenfinsternis 21.08.2017 in den USA

Alles was mit Astronomie zusammen hängt hat mich schon immer fasziniert. Die Sonnenfinsternis 1999 wird mir in immer in  Erinnerung bleiben. Es war ein überwältigendes Erlebnis.

Dieses Jahr gab es in den USA eine totale Sonnenfinsternis und ich freute mich, dass ich wenigstens eine partielle Sonnenfinsternis miterleben konnte. Dort, wo ich mich aufhielt sollte die Sonne ca. 50% durch den Mond bedeckt werden.

Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe verfolgten wir dieses Schauspiel. Auch ein paar Kinder waren dabei und wir alle waren begeistert zu sehen, wie sich eine schwarze Sichel von unten über die Sonne schob. Als eine Bedeckung von ca.30% erreicht war machte ich mit Handy und Kamera Fotos. Die Bilder auf dem Handy waren sehr schlecht und so war ich gespannt, wie die Bilder auf der Digitalkamera geworden sind.  Als ich sie mir am PC anschaute war ich erstaunt, denn die Sonne zeigte sich in ihrem vollständigen Rund. Vor einer Bedeckung, einer dunklen Sichel war absolut nichts zu sehen.

Wie kann das sein?

Ich weiß, es gibt „ Dinge“, die kann man nicht sehen, aber fotografieren z.B. weil sie zu klein sind, aber mit Elektronenmikroskop kann man sie fotografieren

Aber wie kann man etwas sehen, das man nicht fotografieren kann? Was die Eklipse also nur eine kollektive Fata morgana?? Ein HOAX ?

Gestern wollte ich im Internet mir Fotos und Videos von der  totalen Sonnenfinsternis anschauen und suchte im Internet. Doch was ich gefunden habe, sollte sich jeder selber raus suchen und anschauen.

Die Sonnenfinsternis fand nicht statt, und der Mond war an diesem Tag auch überhaupt nicht am Himmel zu sehen . . . Was  war es dann, was wir alle gesehen haben ???

Ich zeige hier  nur zwei meiner Fotos.

IMG_1000
Foto der partiellen Sonnenfinsternis am 21.08.2017
Eklipse
Das selbe Foto, nur mit mehr Kontrast