Die Schweiz wollte vermitteln

Die Schweiz war bereit mit Zustimmung aus Moskau, die diplomatischen Interessen der Ukraine in Russland zu vertreten

Dabei handelt es sich um ein „Schutzmachtmandat„, das vorsieht, dass die Schweiz die diplomatischen Interessen der Ukraine in Russland vertreten könnte, da derzeit keine diplomatischen Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine bestehen.

Russland lehnte dieses Angebot heute jedoch ab.

Die Schweiz habe sich den Sanktionen angeschlossen und somit den Status eines neutralen Staates verloren. Sie könne daher die Interessen Kiews in der Russischen Föderation nicht vertreten, teilte das russische Außenministerium mit.

https://t.me/s/russlandsdeutsche

Russländer & Friends |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..