La majorité des gens sont d’avis que l’UE va s’effondrer

Klagemauer TV vom 16.01.2018

Selon une enquête représentative l’institut de sondage d’opinion le plus ancien en France, l’IFOP (Institut français d’opinion publique), la majorité de la population de quatre grands pays de l’UE pense qu’à l’avenir davantage encore de pays quitteront l’Union européenne.

Pour l’historien Michael Vogt, ce résultat n’est pas étonnant : « Quelle qu’en soit la raison, cet institut français n’a pas interrogé les Tchèques, les Slovaques, les Hongrois, les Portugais, les Espagnols ni les Grecs. Justement, ces trois derniers pays sont secoués économiquement et ils ont un taux de chômage élevé chez les jeunes. Je crois que la plupart des gens de tous ces pays pensent que l’UE va s’effondrer. » Selon les enquêtes actuelles, la majorité des Norvégiens ne veut plus entrer dans l’UE malgré l’orientation opposée de leur gouvernement. L’impression que la politique de l’UE ferait plus de mal que de bien aux Etats membres est largement répandue en considérant seulement la politique monétaire, la difficile politique des réfugiés et la démocratie bafouée par une centralisation parallèle en constante progression. Le 11 septembre, un nouveau Parlement a été élu. Cependant, selon les enquêtes, seuls 22% environ des députés norvégiens se prononcent en faveur de l’adhésion à l’UE.

de enm., hm.

Sources / Liens :

www.kla.tv/11772

 

Mehrheitsmeinung geht von EU-Zerfall aus

Klagemauer TV vom 05.01.2018

www.kla.tv/11721

Mehrheitsmeinung geht von EU-Zerfall aus.

Die Bevölkerung vier großer EU-Staaten geht laut einer repräsentativen Umfrage des ältesten Meinungsforschungsinstituts in Frankreich, dem Institut français d’opinion publique, mehrheitlich davon aus, dass in der Zukunft noch weitere Länder die Europäische Union verlassen werden.

Für den Historiker Michael Vogt ist das nicht überraschend, er ergänzt: „Dieses französische Institut hat, aus welchen Gründen auch immer, weder die Tschechen, noch die Slowaken, noch die Ungarn, noch die Portugiesen, Spanier oder die Griechen befragt. Gerade die drei letztgenannten Staaten sind ökonomisch gebeutelt und haben eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Ich denke“, so sagt er weiter, „die Mehrheitsmeinung in all diesen Ländern geht von einem EU-Zerfall aus.“ 

Laut aktuellen Umfragen in Norwegen will die Mehrheit der Norweger trotz entgegengesetztem Kurs ihrer politischen Führung nicht mehr der EU beitreten. Weit verbreitet sei der Eindruck, dass die EU-Politik den Mitgliedsstaaten mehr Schaden als Nutzen bringe, allein wenn man die verfahrene Währungs- und Flüchtlingspolitik, sowie die schwindende Demokratie bei gleichzeitig zunehmender Zentralisierung betrachtet. Am 11. September wurde in Norwegen ein neues Parlament gewählt, wobei laut Umfragen nur noch rund 22 % der Abgeordneten für einen EU-Beitritt seien.

von enm., hm.

Quellen/Links:

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s