Was, wenn sie doch flach ist?

Der viel diskutierte und umstrittene Dokumentarfilm über die flache Erde (Eric Dubay) stellt 200 zu prüfende Thesen auf, welche die Erdkugel-Theorie widerlegen und das heliozentrische Weltbild als unwissenschaftlich qualifizieren sollen. Mit dieser Sendung kommt Kla.TV dem grundsätzlichen Recht auf Anhörung nach und fördert die Möglichkeit zur Überprüfung des Gesagten. Alles nur „Fake“ oder könnte da etwas dran sein? Zum nachfolgenden Thema hat Kla.TV selber noch manch offene Frage …

KlaTV vom 01.01.2018

www.kla.tv/11705

Mit der Veröffentlichung der 200 Gegenargumente zum heliozentrischen Weltbild soll das grundsätzliche Recht auf Anhörung, aber auch die Möglichkeit zur Überprüfung des Gesagten gefördert werden.

Was eigentlich ist wissenschaftlich?

Was genau haben wir darunter zu verstehen?

Bislang stand »wissenschaftlich« für »unwiderlegbar«, für nachweisbare Präzision; daher ja auch der besiegelnde Ausspruch: »es ist wissenschaftlich erwiesen«. Mit diesem Zauberwort war stets jede weitere Diskussion vom Tisch. Nun steht es aber um die sogenannte Wissenschaft gar nicht so gut, wie wir immer dachten, denn von Tag zu Tag kommen immer erschreckendere Irrtümer der Wissenschaft ans Licht. Das gesamte ABC jahrhundertealter Wissenschaften ist am Einbrechen – auch unsere vielgepriesene Schulwissenschaft steht, trotz jahrzehntelangem Sträuben gegen die Gesetze der Quantenphysik, vor dem sicheren AUS. Um es mit einem Vergleich auszudrücken: es verhält sich in nahezu allem so, wie es sich im Hinblick auf den „wissenschaftlich“ definierten Abstand der Sonne zur Erde verhalten hat: hierzu eine kleine Rückschau, die uns etwas demütiger machen sollte:

Der Wissenschaftler Kopernikus legte im 16. Jh. den Abstand der Sonne zur Erde mit 5.457.355 km „wissenschaftlich“ fest.

• Der Wissenschaftler Johannes Kepler korrigierte im 17. Jh. den Abstand auf 19 Millionen.

• Der Wissenschaftler Isaac Newton fand kurz darauf „wissenschaftlich“ heraus, dass es egal ist, ob der Abstand 45 Millionen oder 87 Millionen sei – beide Abstände seien gleichwertig.

• Dann kam der Wissenschaftler Benjamin (sprich Benschamin) Martin daher und hat „wissenschaftlich“ bewiesen, dass die Sonne 130 bis 131 Millionen km von der Erde weg sei.

• Dann aber bewies der Präsident der Royal Astronomical Society John Russell Hind wiederum „wissenschaftlich“, dass der Abstand der Sonne zur Erde genaue 153 Millionen km sei.

• Diesen wiederum disqualifizierte der Wissenschaftler Benjamin Apthorp Gould mit seinen „wissenschaftlichen“ Beweisen, dass die Sonne 155 Millionen km von der Erde weg ist. Für solche und ähnliche Entdeckungen erhielt Gould 1883 die Goldmedaille der Royal Astronomical Society und 1887 die James-Craig-Watson-Medaille.

• Trotzdem konnte daraufhin der jesuitische Astronom und Experimentalphysiker Christian Mayer „wissenschaftlich beweisen“, dass der wahre Abstand der Sonne zur Erde 167 Millionen beträgt, usw. usf.

Dass uns das nie beunruhigend aufgefallen ist …?!:

Das mag als Indiz für das Zeitalter einer unmündigen Menschheit dienen. Doch dieses wird gerade von dem neuen Zeitalter der mündigen Menschheit abgelöst. Auf solch „wissenschaftlichen“ Fundamenten fußt also unser Allgemeinwissen… Doch ungeachtet solch ungeheurer Widersprüche, auch ohne jede Reue zu zeigen, geschweige denn, für die Billionen verschleuderter Steuergelder gerade zu stehen, reden sogenannte Wissenschaftler ihre Irrtümer bis dato einfach nur schön, wenn sie auffliegen. Dann heißt es in stets neuer Überzeugung: »es wurde wissenschaftlich erwiesen …«

Die Mündigkeit der Menschheit erwächst nun aber zunehmend dem konsequenten und vorurteilslosen Beachten auch von Gegenstimmen:

Kla.TV bietet mit dem nachfolgenden Dokumentarfilm einmal mehr praktische Gelegenheit dazu. Wir behalten dabei die zuvor benannten wissenschaftlichen Stimmen im Bewusstsein, die wir über Jahrhunderte hinweg widerspruchslos geduldet haben. Nun aber muss die Menschheit schockiert feststellen, dass diese Duldung nur ihre eigene Unmündigkeit reflektiert hat. Darum bietet Kla.TV nun beachtenswerte Gegenstimmen, die uns eindringlich zur Mündigkeit rufen: Kurzum: Kla.TV hat sich dazu entschlossen, den viel diskutierten und umstrittenen Dokumentarfilm von Eric Dubay über die flache Erde auszustrahlen, in welchem er 200 zu prüfende Thesen aufführt, die die Erdkugel-Theorie widerlegen und das heliozentrische Weltbild als unwissenschaftlich qualifizieren sollen. Auch die nachfolgenden 8 Gründe haben Kla.TV dazu veranlasst, Dubays 200 Argumente, warum die Erde flach sei, zur Prüfung vorzulegen:

1. Grund: Die Menschheit hat ein grundsätzliches Recht auf Darlegungen und Gegenstimmen jeder Art, mögen sie auf den ersten Blick noch so »utopisch« erscheinen. Es ist dem aufrichtigen Menschen zuzutrauen, dass er, wenn er die Wahrheit neben der Lüge vernimmt, sich intuitiv zur Wahrheit hin ziehen lässt.

2. Grund: Weil die Flache-Erde-Bewegung so unglaublich herzlos und nicht selten primitiv diskriminiert und verketzert wird.

3. Grund: Weil die gesamte Weltraumfahrt infrage gestellt werden muss, nachdem neue Fälschungs-Klagen aus alten Original-Aufzeichnungen der Mondlandung hervorgegangen sind.

4. Grund: Nachdem aus erster Hand bewiesen werden konnte, dass es sich bei allen offiziellen NASA-Bildern unseres Planeten lediglich um zusammengesetzte, mit Photoshop animierte Bilder handelt, liegt die berechtigte Frage vor, warum die Nasa so etwas überhaupt nötig hat? Wo sie doch behauptet, die Erde vom Weltall aus sehen und fotografieren zu können. Mit der lapidaren Antwort seitens höchster NASA-Instanzen »*die Erdkugel ist mit Photoshop gemacht, das muss jedoch so sein«, kann und darf sich die Weltgemeinschaft nicht weiter zufrieden geben.

5. Grund: Die Flache-Erde-Gemeinschaft ist eine der gegenwärtig schnellst wachsenden Bewegungen in der Welt, obgleich jeder einzelne Mensch (auch aus dieser Bewegung) von Natur aus den Gedanken an eine flache Erde zuerst einmal als allergrössten Schwachsinn abgetan hat.

6. Grund: Kaum eine Bewegung wird so sehr als dumm und inkompetent verschrien, wie die Flache-Erde-Bewegung.

7. Grund: Nachdem glaubwürdig dokumentiert wurde, dass die meisten der offiziell beerdigten Astronauten des explodierten Space Shuttle Challenger 23 noch am Leben sind – und dazu noch unter gleichem Namen – konnte nun auch glaubwürdig nachgewiesen werden, dass die Bilder des sogenannten Hubble-Weltraum-Teleskops in Tat und Wahrheit vom Teleskop der NASA-Boeing 747, Operation Sofia stammen.

8. Grund: Um unsere Kla-TV Zuschauer dazu anzuregen, Messungen in eigener Person und Verantwortung durchzuführen und klärende Ergebnisse an Kla.TV zu senden. So, nun aber zu den heiss diskutierten und viel umstrittenen sogenannten 200 Beweisen … alles nur Fake, oder könnte da was dran sein? Nur offene Herzen können recht hören … Wir wünschen Ihnen ein mündiges Zuhören…

von is.

Quellen/Links:
200 Beweise, dass die Erde keine Kugel ist https://www.youtube.com/watch?v=B78ZRcq4xiQ
Die Geschichte der flachen Erde: https://www.youtube.com/watch?v=r_3ey8Efwas
Flache-Erde-Präsentation in der mazedonischen Late Night Show: https://flache-erde.info/flache-erde-praesentation/
5 Min. Erklärung zur flachen Erde https://www.youtube.com/watch?v=YinsNrSAG1k
Werden wir an der NASA herumgeführt? https://www.kla.tv/8628
Die Mond(f)lüge (von G. Wisnewski) https://www.youtube.com/watch?v=5OZyV8Do3HQ
https://flache-erde.info/flache-erde-leben-veraendern/
https://www.youtube.com/watch?v=ITd3nRyYY0I
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.