Obama auf dem Kirchentag – „Ein verhängnisvolles Signal“

Was macht Obama eigentlich auf dem Evangelischen Kirchentag?

Diese Frage hatte ich mir auch gestellt und bin deshalb auch zur Veranstaltung am Brandenburger Tor gegangen.

Obama wurde bejubelt,  wie ein Pop-Star.

Ich kann diese Begeisterung nicht teilen. Auch fand ich es als sehr unpassend, was eine Teilnehmerin dann vor laufender Kamera in ein Mikrophon sagte: Sie schätze es, sehr dass Obama von seinem Glauben und seinen christlichen Werten spricht.

Wer so viele Tote zu verantworten hat wie Obama, sollte lieber nicht über seine christlichen Werte sprechen.

Hier habe ich einen Artikel gefunden, der meine Ansicht besser in Worte fassen kann :

Was macht ein US-Politiker auf dieser Veranstaltung?

Willy Wimmer:

Das wäre natürlich im Normalfall ein gern gesehener Gast, wenn er nicht wie Ex-Präsident Obama Blut an den Händen hätte.

Das muss man wirklich sagen, unabhängig von der Frage, ob man diesen Mann mag oder nicht.

Aber er hat als amerikanischer Präsident weltweit Leute umbringen lassen. Mit den dazu eingesetzten Drohnen und sonstigem technischem Gerät.

Und an jedem Tag seiner Amtszeit hat er Krieg geführt.

Was ist das eigentlich für ein Signal, das die Evangelische Kirche in Deutschland aussendet? Wenn sie ausgerechnet einen solchen Mann zu diesem Kirchentag einlädt? Das war natürlich tödlich, dass die Evangelische Kirche in Deutschland an diesem denkwürdigen Kirchentag, der dem Andenken von Martin Luther gewidmet ist, ein Signal gibt, dass Krieg offensichtlich wieder ins Konzept passt. Ein verhängnisvolles Signal.

25.05.2017 • 17:02 Uhr

https://deutsch.rt.com/meinung/51223-obama-auf-kirchentag-verhangnisvolles-signal/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s