Meinungsfreiheit und Informationsfreiheit

In der UNO-Menschenrechtskonvention ist genau beschrieben, was damit gemeint ist. Jeder Mensch hat das Recht seine Meinung frei zu äußern und zu verbreiten,

Daher ist eine staatliche Zensur verboten.

Im selben Paragraphen wird auch das Recht auf  Informationsaufnahme mit einbezogen,

Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung;

dieses Recht schließt die Freiheit ein,

Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Doch die Freiheit endet, wo die Grenzen eines anderen Menschen überschritten werden. d.h. auch die andeen Menschenrechte sind zu beachten.

Rassissmus und Aufruf zur Gewalt fallen nicht unter das Recht der feien  Meinungsäußerung!

Advertisements

Manipuliertes Weltbild – Wie unsere Meinungen geformt werden

Die Sendung vom 29.April 2017 ist unbedingt sehenswert!!

www.kla.tv/10401

>Ach welch ein Glück, dass mir niemand mein Denken, Urteilen und Empfinden vorschreiben kann! Ich bin mein eigener Herr – frei und unabhängig!“ – WIRKLICH? Das ist nur mit ungeschminkt berichtenden Informationsgebern möglich. Aber was wäre, wenn Presse und Journalisten von den Hohen und Reichen dieser Welt abhängen? Wenn Schule, Ausbildung und Universitäten von denen bestimmt werden, die das Geld liefern? WIE frei und unabhängig ist meine Meinung dann wirklich? Oder ist mein Weltbild von einer manipulierenden, kleinen Elite geprägt? „NIEMALS!“ – denkt man sich. Doch geben Sie interessanten Fakten eine Chance!

Die „ExpressZeitung“ ist eine Schweizer Zeitschrift, deren Herausgeber sich dem Ziel verschrieben haben, eine unabhängige Alternative zum «medialen Einheitsbrei» der Massenmedien zu bieten. Die Zeitschrift, welche monatlich in Papierform erscheint, hat ihre Abonnenten im gesamten deutschsprachigen Raum.

Im Leitartikel der Ausgabe vom Februar 2017 – „Manipuliertes Weltbild –Wie unsere Meinungen geformt werden“ – wird beleuchtet, wie praktisch alle Informationsquellen, die der gewöhnliche Bürger konsumiert, letztlich in den Händen einer kleinen und mächtigen Elite sind.

Und dies trotz scheinbarer Vielfalt. Die Redaktion der „Expresszeitung“ hat Klagemauer-TV die Erlaubnis gegeben, diesen erhellenden Artikel in voller Länge wiederzugeben:<

schauen Sie sich den ganzen Beitrag an !

Manipuliertes Weltbild – Wie unsere Meinungen geformt werden

 

ExpressZeitung Ausgabe 4, Februar 2017

http://www.expresszeitung.com/

 

 

Der Marsch für „die“ Wissenschaft

>Am 22. April 2017 gingen weltweit Zehntausende von Menschen auf die Straße, um dafür zu demonstrieren, dass wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses nicht verhandelbar seien. Dies ruft auch Kritiker auf den Plan, die sich am unüberhörbaren Absolutheitsanspruch der „einen“ Wissenschaft stören. Kla.tv geht der Frage nach, warum diese Entwicklung an das dunkle Mittelalter erinnert.<

Marsch für „die“ Wissenschaft oder Marsch „ins finsterste Mittelalter“?

www.kla.tv/10375

KlaTv vom 25.04.2017

Text des Videos:

>Hier ein Auszug aus dem Aufruf für den Marsch: „[…] Die gründliche Erforschung unserer Welt und die anschließende Einordnung der Erkenntnisse, die dabei gewonnen werden, ist die Aufgabe von Wissenschaft. Wenn jedoch wissenschaftlich fundierte Tatsachen geleugnet, relativiert oder lediglich „alternativen Fakten“ als gleichwertig gegenübergestellt werden, um daraus politisches Kapital zu schlagen, wird jedem konstruktiven Dialog die Basis entzogen. Da aber der konstruktive Dialog eine elementare Grundlage unserer Demokratie ist, betrifft eine solche Entwicklung nicht nur Wissenschaftler/innen, sondern unsere Gesellschaft als Ganzes. Am 22. April 2017 werden deshalb weltweit Menschen auf die Straße gehen, um dafür zu demonstrieren, dass wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses nicht verhandelbar sind. […]“

Dieser Aufruf klingt beim ersten Hören sicherlich sehr vernünftig, gut und unterstützungswürdig. Wer ist denn schon für das Leugnen von wissenschaftlichen Erkenntnissen, besonders wenn es um so heikle Themen wie Klimawandel, Impfen, Gentechnik und anderes mehr geht?

Solch stupides Wissenschaftsleugnen war gemäß den Überlieferungen im dunklen Mittelalter noch gang und gäbe.

Seinerzeit wurde im europäischen Raum allein das von der katholischen Kirche gezeichnete Weltbild geduldet und alles andere als teuflisch oder ketzerisch gebrandmarkt und auf brutalste Weise strafverfolgt.

Betrachtet man diesen Aufruf zum Wissenschaftsmarsch allerdings genauer, hat er aber doch einen „schalen Beigeschmack“, wie es Michael Klein, deutscher Wissenschaftler und Journalist, auf seinem Internetblog „Kritische Wissenschaft“ ausdrückte. Auf den Punkt gebracht stört im Aufruf der unüberhörbare Absolutheitsanspruch „der“ einen Wissenschaft, der durch die Märsche gegenüber sogenannten „alternativen“ Wissenschaften erhoben wird. (…) <

von hm

Quellen/Links:

 

 

 

 

 

 

Marsch für die Wissenschaft in mehr als 500 Städten

http://orf.at/stories/2388357/

 

Marsch für die Wissenschaft Die Gedanken sind frei, auch jene der Impfgegner

faz vom 24.04.2017

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/marsch-fuer-die-wissenschaft-fuer-fakten-ohne-alternativen-14984300.html

 

Tausende Teilnehmer beim „March for Science“ in Wien

Salzburger Nachrichten vom 22.04.2017

„Auch in Wien gingen Tausende Personen – laut Polizei 1.600, laut Veranstaltern rund 3.000 – beim „March for Science“ auf die Straße, um ein Zeichen für die Wissenschaft und gegen Wissenschaftsfeindlichkeit zu setzen.“

http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/chronik/sn/artikel/tausende-teilnehmer-beim-march-for-science-in-wien-244317/

Österreichischer Bndespräsident und Kopftücher

>“Es ist das Recht der Frau – tragen Männer auch Kopftücher? – sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte.

Das ist meine Meinung dazu.

Im Übrigen nicht nur muslimische Frauen. Jede Frau kann ein Kopftuch tragen.

Und wenn das so weitergeht – und damit bin ich schon bei der nächsten Frage – bei der tatsächlich um sich greifenden Islamophobie wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

Zitat van der Bellen  vom  ORF Report vom 25.April 2017

http://tvthek.orf.at/profile/Report/11523134/Report/13927608

 

Van der Bellen sorgt mit Statement zu Kopftuch für Aufregung –

http://derstandard.at/2000056579232/Van-der-Bellen-sorgt-mit-Statement-zu-Kopftuch-fuer-Aufregung

 

Aus Solidarität, gegen Islamophobie

Van der Bellen: Werden alle Frauen bitten müssen, Kopftuch zu tragen

http://info-direkt.eu/2017/04/26/van-der-bellen-wird-noch-der-tag-kommen-wo-wir-alle-frauen-bitten-muessen-ein-kopftuch-zu-tragen/

Islam-Debatte

Kopftuch für „alle Frauen“: Wirbel um Van der Bellen-Auftritt

http://www.kleinezeitung.at/politik/politikaufmacher/5207349/IslamDebatte_Kopftuch-fuer-alle-Frauen_Wirbel-um-Van-der

Van der Bellen und das Kopftuch – die Opposition tobt

Bundespräsident Alexander van der Bellen hat sich mit einer Aussage zum Kopftuch-Tragen Riesenwirbel mit parlamentarischen Oppositionsparteien eingehandelt.

http://www.salzburg24.at/4981969-2/4981969

Alexander Van der Bellen sorgt mit “Kopftuch-Sager” für Aufregung

http://www.salzburg24.at/4981969-2/4981969

 

Kopftuch-Sager: Van der Bellen zog auch NS-Vergleich

> Damit aber nicht genug: Van der Bellen griff in dem Beitrag (im ORF war das nicht mehr zu sehen, das entsprechende Video liegt aber online vor – siehe unten) auch zum Vergleich mit Dänemark in der Zeit der Besatzung durch Nazi-Deutschland. Konkret:

„Das ist nicht so weit hergeholt. Wenn ich mich richtig erinnere haben die Dänen während der deutschen Besatzung doch etwas Ähnliches gemacht:

Und nicht-jüdische Dänen haben angefangen, den David-Stern zu tragen“. Als Geste des Widerstands gegen die Deportation der Juden.<

http://diepresse.com/home/innenpolitik/5207333/KopftuchSager_Van-der-Bellen-zog-auch-NSVergleich

Van der Bellens Tag, an dem alle Frauen Kopftuch tragen

https://www.welt.de/vermischtes/article164022903/Van-der-Bellens-Tag-an-dem-alle-Frauen-Kopftuch-tragen.html

 

Killing babies no different from abortion, experts say

What is going on??     I am spechless…

The Telegraph wrote on Monday 24 April 2017

Parents should be allowed to have their newborn babies killed because they are “morally irrelevant” and ending their lives is no different to abortion, a group of medical ethicists linked to Oxford University has argued.

http://www.telegraph.co.uk/news/health/news/9113394/Killing-babies-no-different-from-abortion-experts-say.html

 

The newborn and the fetus are morally equivalent

The moral status of an infant is equivalent to that of a fetus in the sense that both lack those properties that justify the attribution of a right to life to an individual.

Source Article After-birth abortion: why should the baby live?

Journal of Medical Etihcs

http://jme.bmj.com/content/39/5/261

 

 

Biophotonen

Der menschliche Körper emittiert Licht, kommuniziert mit Licht und ist aus Licht gemach!

In zunehmendem Masse stimmt die Wissenschaft mit der auch aus der Poesie bekannten direkten menschlichen Erfahrung überein:

Wir sind mehr als die Atome und Moleküle, die unseren Körper aufbauen, wir sind auch Lichtwesen.

Biophotonen werden vom menschlichen Körper emittiert, können durch geistige Intention freigesetzt werden und können grundlegende Prozesse innerhalb der Zell-zu-Zell-Kommunikation und der DNA modulieren.

  • Das körperliche und „geistige“ Auge strahlt Licht aus
  • Unsere Zellen und die DNA verwenden Biophotonen, um zu kommunizieren und um Informationen zu speichern
  • Meditation und Kräuter beeinflussen die Biophoton-Ausstrahlung
  • Die menschliche Haut kann Energie und Informationen aus dem Sonnenlicht einfangen
  • Die Abstrahlung von Körper-Biophotonen wird von Solar- und Mondkräften gesteuert
  • Intention ist eine lebendige Kraft der Physiologie

Quelle:

Von Sayer Ji, Founder, gefunden auf GreenMedinfo; übersetzt von Taygeta

http://transinformation.net/biophotonen-der-menschliche-koerper-emittiert-licht-kommuniziert-mit-licht-und-ist-aus-licht-gemacht/

 

Die Wissenschaft stimmt zunehmend mit der direkten menschlichen Erfahrung überein: Wir sind mehr als die Atome und Moleküle, aus denen wir zusammengesetzt sind, sondern wir sind Wesen, die Licht ausstrahlen, mit dem Licht kommunizieren und aus dem Licht entstanden sind.

Quelle:

Biophotons: The Human Body Emits, Communicates with, and is Made from Light

Weitere links und Verweise auf Veröffentlichungen  am Ende dieses Originalartikels

http://www.greenmedinfo.com/blog/biophotons-human-body-emits-communicates-and-made-light

 

Text gelesen auf Video:

https://youtu.be/IYB-LsiHx84?list=PLR8Xfl4GEYiuTHwIeq9fStfrYxV1CrTIj

 

10 Safest Spots During World War 3

Published on Sep 24, 2016  https://youtu.be/GbmunpHcxxE

Welcome to Top10Archive! World War I was ironically called „The war to end all wars“, but was proven wrong when World War II began September 1st, 1939. And World War III may not be too far off on the horizon with dwindling natural resources and political unrest. To have even a remote chance of surviving, we list some of the best places to increase your chances.

10. Antarctica
9. Tuvalu
8. Malta
7. Switzerland
6. Tristan Da Cunha
5. Iceland
4. Falkland Islands
3. Bhutan
2. Fiji
1. New Zealand

Queen Elizabeth warns „World War III must start in 2017“

Published on Apr 22, 2017

Queen Elizabeth “completely ruined her own party” yesterday when she announced to close friends and family that that “World War 3 must break out this year” in order for the Illuminati to usher humanity into the next phase of their sick and twisted masterplan.

2017 is a very special year.

It will go down in history as the start of World War 3 ”

the Queen said with an evil smile, according to a Windsor Castle insider.
Source: http://yournewswire.com​

http://yournewswire.com/queen-elizabeth-world-war-3-20

http://helenastales.weebly.com/blogue/queen-elizabeth-warns-world-war-3-must-start-in-2017

North Korea Threatens to Nuke Australia for Supporting US

North Korea threatens nuclear strike against Australia if it doesn’t stop ‚blindly toeing US line‘

http://www.abc.net.au/news/2017-04-22/north-korea-accuses-australia-of-blindly-following-the-us/8464252

N. Korea accuses Australia of ‘blindly toeing US line,’ threatens nuclear strike

North Korea has warned Australia of a possible nuclear strike if it continues to „blindly and zealously toe the US line.“ It comes after Australian Foreign Minister Julie Bishop said Pyongyang poses a „serious threat“ to peace and stability in the region.

https://www.rt.com/news/385720-north-korea-australia-threat/

 

North Korea Threatens to Nuke Australia for Supporting US

https://youtu.be/oPoNhv1datQ

 

Now Kim Jong-un threatens to nuke AUSTRALIA as North Korea warns ‘DO NOT toe the US line’

AUSTRALIA could now be in the firing line of crazed dictator Kim Jong-un after North Korea warned the country not to “blindly toe the US line”.

And US marines last week arrived in Australian capital Canberra to take part in annual military drills.

http://www.express.co.uk/news/world/795287/ww3-australia-kim-jong-un-nuke-us-mike-pence-visit

Papst vergleicht Flüchtlingslager mit KZ – Papst Franziskus: „KZ-Vergleich war kein Versprecher“

>Einwanderung sei im Interesse Europas !

Die Europäer bekämen immer weniger Kinder, schlössen aber zugleich die Türen für Migranten.

„Das nennt sich Selbstmord“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche. <

(APA, 22.4.2017)

Der Standart

http://derstandard.at/2000056369627/Papst-vergleicht-griechische-Migrantenzentren-mit-Konzentrationslagern

Die Zeit

http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-04/fluechtlinge-papst-franziskus-fluechtlingslager-konzentrationslager

Salzburger Nachrichten

http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/fluechtlinge/sn/artikel/papst-vergleicht-griechische-fluechtlingszentren-mit-kz-244389/

Die Tagesschau

https://www.tagesschau.de/ausland/papst-fluechtlinge-109.html

ORF

http://orf.at/stories/2388436/

Radio Vatican

Papst: „Verträge scheinen wichtiger als Menschenrechte“

„Es ist wahr, wir sind eine Zivilisation ohne Kinder, aber wir schließen auch unsere Türen gegenüber Migranten. Das nennt man Selbstmord. Lasst uns deswegen beten!“

http://de.radiovaticana.va/news/2017/04/22/papst_%E2%80%9Evertr%C3%A4ge_scheinen_wichtiger_als_menschenrechte/1307513

 

Papst Franziskus: „KZ-Vergleich war kein Versprecher“

30.April 2017

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/papst-franziskus-haelt-an-kz-vergleich-fest-14994796.html

 

Papst Franziskus vergleicht Aufnahmelager erneut mit Konzentrationslagern

30.April 2017

http://info-direkt.eu/2017/04/30/13718/