Was steckt hinter der DDoS-Attacke vom Freitag?

 „Das war der Testlauf einer mächtigen Cyberwaffe“

26.10.2016

Die DDoS-Attacke am Freitag, bei der Teile des Internets ausfielen, ist anders. Den Hackern gelingt es, die Schlüsselinfrastruktur zu knacken. Doch etwas ist merkwürdig. Das beunruhigt die Experten.

Eine so große Hackerattacke gab es so noch nie. Um die Server des US-Netzwerkdienstleisters Dyn zu blockieren, leiteten unbekannte Täter am Freitag einen Netzwerkverkehr von über einem Terabit an die Internetadressen des Unternehmens.

Genug, um sie zeitweise in die Knie zu zwingen. Mit Dyn haben die Hacker eine Schlüsselinfrastruktur des Internets aufs Korn genommen. Der Dienst übernimmt die Internetadressverwaltung für diverse US-Online-Riesen, darunter Netflix und Amazon

Bei dem Angriff, einer sogenannten DDoS-Attacke, handelte es sich im Prinzip um die Internetversion eines Telefonstreiches. Durch immerwährende Netzwerkanfragen lässt sich die Leitung eines Teilnehmers blockieren. Um jedoch die großen Leitungskapazitäten eines weltweit führenden Netzwerkdienstleisters komplett zu blockieren, sind sehr viele virtuelle Anrufer nötig.

Die Hacker brauchen dafür den Zugriff auf Computer oder Netzwerkgeräte, die unter ihrem Kommando immer wieder Anfragen an die Server des Ziels schicken. So oft, dass legitime Nutzeranfragen nicht mehr durchdringen oder nur noch extrem verspätet beantwortet werden können.

Fraglich ist, welchen Zweck die Täter mit ihrem Angriff verfolgt haben. Die Attacke hielt nur wenige Stunden an und richtete keinen dauerhaften Schaden an. Sie wirkte eher wie ein Test oder wie eine Machtdemonstration der Täter. „Ich kann mir durchaus vorstellen, dass hier eine Cyberwaffe getestet wurde“, kommentiert Klaus Landefeld, Vorstand Infrastruktur und Netze des Verbandes der Internetwirtschaft, Eco. „Das hier gezeigte Netzwerkvolumen reicht aus, um einzelne Internet-Provider in die Knie zu zwingen. (…)

Quelle;

http://www.pravda-tv.com/2016/10/internet-das-war-der-testlauf-einer-maechtigen-cyberwaffe/

 

 

Advertisements

Mikrowellen schaden der Gesundheit

Ein Atikel vom Zentrum der Gesundheit

Eine inzwischen zwanzig Jahre alte Studie, deren Veröffentlichung ein Schweizer Gericht verhinderte, stellt fest, dass Nahrung aus der Mikrowelle beunruhigende Veränderungen im menschlichen Blut verursacht. In weiteren Untersuchungen ergaben sich noch mehr Beweise dafür, dass Mikrowellenöfen ein großes Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Erschreckende Ergebnisse

Bei den Teilnehmern, die Nahrung aus der Mikrowelle zu sich genommen hatten, wurden erschreckende Veränderungen im Blut festgestellt:

  • Schäden bis in die Zellen hinein
  • „Nebenwirkungen“ ohne Ende
  • Zerstörung des Nährwerts der Nahrung
  • Selbst ohne Verzehr der Nahrung droht Gefahr

Ganzer Artikel:  https://www.zentrum-der-gesundheit.de/mikrowelle.html#ixzz3Pp61JiCF

 

Schneller Sterben mit der Mikrowelle

http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/10/schneller-sterben-mit-der-mikrowelle.html

https://youtu.be/beMWJFmtD0Y

 

Reincarnation: Children remember their past lives

The boy who remembers his past life

https://youtu.be/xLbnDVzEwIg

Children’s Past Lives (Documentary) – Real Stories

https://youtu.be/Uq8l4XVfgPA

The Science of Reincarnation

UVA psychiatrist Jim Tucker investigates children’s claims of past lives

2700 documented cases of children

For nearly 15 years, Tucker has been investigating claims made by children, usually between the ages of 2 and 6 years old, who say they’ve had past lives.The children are sometimes able to provide enough detail about those lives that their stories can be traced back to an actual person—rarely famous and often entirely unknown to the family—who died years before.

http://uvamagazine.org/articles/the_science_of_reincarnation

Children Who Claim to Remember Previous Lives:

Some young children, usually between the ages of 2 and 5, speak about memories of a previous life they claim to have lived. At the same time they often show behaviors, such as phobias or preferences, that are unusual within the context of their particular family and cannot be explained by any current life events. These memories appear to be concordant with the child’s statements about  a previous life. In many cases of this type, the child’s statements have been shown to correspond accurately to facts in the life and death of a deceased person. Some of the children have birthmarks and birth defects that correspond to wounds or other marks on the deceased person whose life is being remembered by the child.  In numerous cases postmortem reports have confirmed these correspondences. Older children may retain these apparent memories, but generally they seem to fade around the age of 7 .(…)

https://med.virginia.edu/perceptual-studies/

Reincarnation research by Ian Stevenson Children’s past life memories

Children can have verifiable past life memories that can be independently corroborated. They can present specific names, places and events that they never can had a chance to know about. These specifics can be confirmed by going back years in the public records. Birth marks and birth defects can show up in situ of weapons wounds that caused their often violent or traumatic death.

https://youtu.be/h6M-nXjh_9I

Spontanerinnerungen kleiner Kinder an ihr „frühers Leben“

https://youtu.be/6vTPwgnbEfg

Published on Jan 16, 2014

Spontane „Erinnerungen“ kleiner Kinder an ihre angeblichen „früheren Leben“ liefern die relativ überzeugendsten empirischen Hinweise – nicht Beweise! – darauf, dass wir Menschen in unserer Individualität den Tod überdauern und in einem neuen Körper wiedergeboren werden. Dazu führt der Autor, Dieter Hassler, des Buches „Indizienbeweise für ein Leben nach dem Tod und die Wiedergeburt“ ein Gespräch mit Dr. Michael Vogt.
Das Fallmaterial, das dem zugrunde liegt, stammt zumeist von Prof. Ian Stevenson (Univ. Virginia), aber auch auch von vier weiteren universitären Forschern, welche knapp ein halbes Jahrhundert über diese Thematik gearbeitet haben.
Die wichtigsten „Wunder“, welche die Kinder unaufgefordert vorführen, bestehen in stimmigen Aussagen

  • zu Namen, Orten, Objekten etc. der früheren Person,
  • Wiedererkennungen von Verwandten, Freunden, Orten und Gegenständen der früheren Person, Emotionen und Charakterzügen, die denen der früheren Person entsprechen,
  • Muttermalen und angeborenen Missbildungen, die nachweislich meist Todeswunden der früheren Person entsprechen (9 Bildbeispiele),
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten, einschließlich der Sprache und
  • Erinnerungen an irdische Ereignisse nach dem Tod (und an die Zeit im Jenseits).
  • Zusätzlich geht es um Träume – meist der Mutter, die darin der Seele ihres ungeborenen Kindes begegnet und um Gelüste in der Schwangerschaft, die mit der früheren Person und dem Ungeborenen zu tun haben.

 

weitere interessante links:

Überlebensforschung: http://www.reinkarnation.de/

 

Reinkarnation – Wir leben nicht nur einmal

Published on Apr 20, 2014

Wir leben nicht nur ein­mal auf Erden, son­dern in­kar­nie­ren öfter: Das be­haup­ten nicht nur viele große Re­li­gio­nen, son­dern auch Men­schen, die sich be­wusst an frü­he­re Er­den­le­ben er­in­nern kön­nen.

Diese Dokumentation folgt unter anderem dem Lebensweg von Jenny Co­ckell, einer Frau mit einer be­son­ders fas­zi­nie­ren­den Geschichte, die ein eindrucksvoller Beleg dafür ist, dass es Reinkarnation tatsächlich geben könnte. Außerdem beleuchtet die Doku historische Hintergründe zum Reinkarnationsgedanken.

Der Film zu dem Buch heißt:

Yesterday’s Children

Published on Jun 24, 2016

This CBS TV movie was based on the 1994 book Jenny Cockell: Across Time and Đεath — which in turn was allegedly inspired by a true story. Upon finding out that she is pregnant again, contemporary American architect Jenny Cockell (Jane Seymour) begins experiencing bizarre dreams, in which she is transported back to the Ireland of 1930. Despite the skepticism of her husband Doug (Clancy Brown), Jenny becomes convinced that she is the reincarnation of a troublεd Irishwoman named Mary Sutton (also played by Jane Seymour)…

10 Reincarnation Stories That Will Open Your Mind!

Published on Jun 22, 2016

Re-incarnation has been discussed for over a thousand years and experts like the late Canadian Psychiatrist Dr Ian Stevenson, researched the subject and wrote books showing that there was much evidence to prove that reincarnation existed.

The following cases are just the tip of the iceberg as to the incredible evidence that exists for the proof of reincarnation.

Schluß mit Lustig – Grusel-Clowns droht ein Jahr im Gefängnis

Salzburg24  24. Oktober 2016 10:48

Horror-Clowns: Fragwürdiger Trend in Salzburg nimmt kein Ende

http://www.salzburg24.at/horror-clowns-fragwuerdiger-trend-in-salzburg-nimmt-kein-ende/4909319

Frankfurter Allgemeine Zeitung 24.10.2016

Bayerns Innenminister Harte Strafen für Horror-Clowns gefo

„Täter dürften mit keinerlei Nachsicht rechnen, warnt Bayerns Innenminister Herrmann und kündigt harte Strafen an. Auch Rechtsexperten und Polizei warnen: Den Horror-Clowns können Haftstrafen drohen.

Maskierte Grusel-Clowns machen die deutschen Straßen unsicher.

Bei den Umtrieben der so genannten Horror-Clowns hört für Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der Spaß auf. „Solche üblen Gags können schlimme Folgen haben“, sagte der Minister der „Passauer Neuen Presse“. Die Täter dürften nicht mit Nachsicht rechnen: „Wir werden da deshalb auch nichts durchgehen lassen und jeden Fall konsequent verfolgen sowie entsprechend ahnden“, sagte Herrmann. „Aus einem vermeintlichen Scherz wird dann für den Täter bitterer Ernst.“

 von rdert

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bayerns-innenminister-harte-strafen-fuer-horror-clowns-gefordert-14495281.html

 

  focus online Montag, 24.10.2016, 06:52

Joachim HerrmannBayerns Innenminister sagt Horror-Clowns den Kampf an

http://www.focus.de/politik/deutschland/joachim-herrmann-bayerns-innenminister-sagt-horror-clowns-den-kampf-an_id_6107195.html

 

 br24 Stand: 20.10.2016

Polizei warnt vor Clowns mit Baseballschlägern Horror-Clowns erschrecken Kinder in Geiselhöring

Schlechter Scherz in Geiselhöring (Lkr. Straubing-Bogen): Unbekannte, die sich als Clowns verkleidet hatten und mit Baseballschlägern bewaffnet waren, haben am Mittwoch Kinder an einer Bushaltestelle erschreckt.

 http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/boese-clowns-baseballschlaeger-geiselhoering-100.html

 

Welt.de 24.10.2016

Grusel-Clowns droht ein Jahr im Gefängnis

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158993415/Grusel-Clowns-droht-ein-Jahr-im-Gefaengnis.html

🌟 NIBIRU WikiLeaks E-Mails 🌟

As it is  an important information I will not only post the link but the whole text

https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/447

TELL HILLARY SHE IS WRONG ON CLIMATE CHANGE —— see below

Email to John Mc Cain https://en.wikipedia.org/wiki/John_McCain

and

John David Podesta (born January 8, 1949) is the Chairman of the 2016 Hillary Clinton presidential campaign.[2] He previously served as Chief of Staff to President Bill Clinton and Counselor to President Barack Obama https://en.wikipedia.org/wiki/John_Podesta

and

John Paul Holdren (born March 1, 1944) is the senior advisor to President Barack Obama on science and technology issues through his roles as Assistant to the President for Science and Technology, Director of the White House Office of Science and Technology Policy, and Co-Chair of the President’s Council of Advisors on Science and Technology (PCAST)  https://en.wikipedia.org/wiki/John_Holdren

TELL HILLARY SHE IS WRONG ON CLIMATE CHANGE —— see below

From:don.smalter@gmail.com To: podesta@law.georgetown.edu, John_mccain@mccain.senate.gov, john_P._holdren@ostp.eop.gov, CROHLFING@ostp.eop.gov Date: 2014-09-07 18:06 Subject: TELL HILLARY SHE IS WRONG ON CLIMATE CHANGE —— see below

Glaciers melting at alarming rate! Huge uptick in meteor fireballs! Sharp rise in tornadoes, quakes, volcanic eruptions, sinkholes, landslides, melting permafrost, ocean warming. IS A NEAR-TERM WORLDWIDE CATACLYSM AHEAD ??? (Minds are like parachutes. They only function when they are open!!) A gigantic hierarchical website of transcribed communications to an American woman, over more than 15 years to date, from benevolent extra-terrestrials,

claims that Planet X (or historical Nibiru), four times larger in diameter than Earth and magnetically more than 20 times stronger, is on a long elliptical path now slowly passing between the Sun and Earth — and does so every 3600+ years.

The existence of Nibiru and its long orbit was first revealed by the Jewish-American scholar Zecharia Sitchin in his 1976 book “The 12th Planet” and multiple follow-on authored books all based on his Middle-Eastern archeological hieroglyphic interpretations.

Nibiru was first spotted remotely by USA astronomers in 1983 and reported at that time in the Washington Post — but since has been subject to a governmental coverup.

It is currently hidden in the Sun’s glare, but distant photo images have been provided on the website and the internet.

As it passes closer to Earth with its long tail of moons and asteroids, likely within the next 24-or-so months, the aliens’ website predicts it will cause a drastic Earth pole shift of about ninety degrees, due to its magnetic strength. This would result per the website in more Earth wobble, then violent mega-earthquakes, super-hurricane winds, worldwide volcanic eruptions, and oceanic sloshing with gigantic tidal waves inundating most low-lying coastal areas and cities, e.g., Netherlands, Denmark, Bangladesh, Singapore, Hong Kong, NYC, LA, Miami.

Food, water, electricity, and gasoline distribution would collapse resulting in massive relocations, rampant crime, riots and starvation. Much housing would be destroyed. Melting old poles combined with much warmer oceans due to a hotter Earth core, per the aliens, would cause a greater than 600 foot rise in ocean levels in the following two years. In worst case, as little as ten or twenty percent of the world population might survive. Exactly when this shift might happen is unclear if all goes as currently projected, but we already have an unusual number of signs. A rise in strong earthquakes, e.g., Chile, New Zealand, Sumatra, northern Japan, Turkey. Increasing volcanic activity occurring worldwide. Alarming glacier melting. Unprecedented land sinking, e.g., Java, Indonesia, Malaysia, Thailand, Vietnam, Cambodia. Malfunctioning electronic connections for satellites. Bridge and mine collapses. Worldwide RR derailments. Water, sewer and gas line breaks. And much unusual weather: Intractable droughts, with massive crop damage. Unprecedented regional downpours and flooding major regions, e.g., Java, Philippines. Much flooding in unusual spots. Giant sinkholes, e.g., China, Pennsylvania, Florida. Unusual rogue tidal waves. A sharp rise in USA tornadoes. Melting pole ice and glaciers. Recently, huge asteroid hit, e.g., in Russia.Minor wobbles of the Earth pole positions are occurring per the website.

Nibiru’s magnetic strength apparently is already stirring the earth environment and appears to be causing some of the climate change/global warming effects, questionably blamed on atmospheric CO2. Leading up to the shift, near-term, they predict more Japanese megaquakes, a build-up of Midwest USA quakes from Memphis/New Madrid to Buffalo NY, then an early tsunami inundating low portions of the Netherlands, Denmark, and UK.

TAKING STEPS AHEAD OF TIME WOULD BE CRITICAL AS THE SHIFT WOULD TAKE PLACE WITH LIMITED WARNING.

This is likely to happen before 2016 or 2017.

Many early indicators are occurring as cited above, but mainly, a second (small blob-like) sun will next become visible in daylight by eyesight — but apparently already visible with multiple moons and trailing dust/rock clouds per select photos (re Nibiru)

in the website. There would, according to the alien predictions, be a lean of the North pole leading to three days of darkness for the northern hemisphere. The Internet would begin to malfunction as satellites, oceanic cables fail, as already occurring in the western Pacific. Within four months after the lean, the pole shift would then occur rather suddenly. If this does happen, to survive, food, water, and gasoline especially must be accumulated and stored. And camping equipment with gardening and other tools. Moving far away beforehand, i.e., at least 200 miles and 1000 ft elevation, from low coastal areas would be critical for survival.

Why hasn’t Nibiru’s existence been publicized?

Because leaders in major governments know and have suppressed informing, wanting to avoid panic, hoping perhaps that results would be less than predicted.

Severity of damages to Earth depend on where Earth is in its solar system orbit relative to the Nibiru passage.

Only a select circle of world and USA leaders are informed and preparing. At some point, the various governments will be forced to openly announce its presence. Any first public announcement by USA/NASA leaders is likely to minimize projections in order to minimize reactionary panic. All this may seem preposterous, but my extended research over the last dozen-plus years into pre-history, abandoned cities archeology, mythology, past geological catastrophes, such as many underwater civilization remnants, provide ample evidence for past pole shifts. Psychic messengers, Mother Mary apparition messages, UFO/alien communications, English crop circle designs, all are providing warnings specifically time-wise to a pole shift about this current period, based on a frequency pattern of every 3600+ years due to a periodic Nibiru flyby. No direct hit with Earth is anticipated. For a few historical and geological examples: 1) Niagara Falls gorge was created about 3600 years ago per geologists, 2) Simultaneously, larger northern Canada lakes were created, 3) At that time, also an upward thrust of the Andes happened, 4) Greenland ice cores show volcanic ash layer about 1600+ BC, 5) Tree rings in Irish oak logs in peat bogs show growth stop about 1600+ BC, 6) California Bristlecone pine trees show no growth rings about 1600+ BC, 7) Thera/Santorini eruption occurred about 1600+ BC in Mediterranean, Minoan Crete culture inundated, 8) Shang Dynasty China suffered abrupt end about 1600+ BC due to severe events. 9)Alien messages from the Cassiopaean star system date the last shift specifically as the year 1588 BC— plus 2014 = 3602 years, and 10) numerous other geological events e.g., about 11,000 years ago, or 3 times 3600 years, there is worldwide geological evidence of horrendous chaos about the time of the disappearance of Atlantis. Also, 4 times 3600 years is one estimate of the time period for inundation of a continent surrounding Easter Island. NOW, in the spring of 2014, in spite of potential ridicule, I feel an obligation to alert everyone EARLY about the horrible possibilities to let you decide what if anything you will do to prepare. Look for related news, study, then ACT, or deny and ignore, as you see best for you and those you love. For verification, the one best source to review is *zetatalk.com <http://zetatalk.com/>*, the gigantic hierarchical website. And, search the Internet using the term “Planet X” Especially, read these suggested website pages concerning the anticipated pole shift — For Evidence: Search Ning Chats archives (use the Search box) 1) Velikovsky & 3600 Signature 2) Passage in Prophecy & Legend 3) The Magnetic Dance between Earth & Planet X 4) English Crop Circle messages 5) Scripted Drama 6) Most Terrible Day See Safe Locations: e.g., Kansas safer than most; Florida, NYC, LA, New Orleans, Houston, and other low-lying world cities — NOT safe For follow-up: see 1) Ning Chats Archives on website every Saturday PM 2) Troubled Times (for suggested survival steps), and 3) Subscribe to the free weekly Internet Newsletter (published every Sunday AM)

THIS COULD ALL BE A QUESTIONABLE ALARM, BUT DON’T JUST IGNORE & DENY, SEE FOR YOURSELF AND DECIDE !!! IS IT A HOAX? No!! OR WRONG TIMING? OR OVERESTIMATED IMPACT? BE CONCERNED FOR OTHERS. FORWARD THIS TO RELATIVES, FRIENDS, MEDIA, ETC

. DJSmalter 03/2014 *don.smalter@gmail.com <don.smalter@gmail.com>* NOTE: “There have been very highly evolved civilizations on this planet. There have been bodies in space which came too close, which caused chaos and destruction. The civilizations were destroyed because evolvement was in technology and not in spiritual growth. CATASTROPHES ARE NEEDED FROM WHICH SOULS LEARN.”

https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/447

HORROR CLOWNS EROBERN DEUTSCHLAND und Österreich

Die zeit online

Die Horror-Clowns sind in Deutschland angekommen

20. Oktober 2016

Mittlerweile tauchen die Grusel-Clowns auch vermehrt in Deutschland auf. Sie erschrecken Menschen teilweise so sehr, dass diese die Flucht ergreifen. Wer sich von ihnen bedroht fühlt, darf sich wehren.

Sie sehen aus wie Pennywise aus Stephen Kings „Es“ oder der Joker. Sie verbreiten Panik, sie erschrecken Menschen, sie laufen ihnen nach, sie sorgen für bloße Angst. Seit im August immer mehr Grusel-Clowns in den USA gesichtet wurden, zieht eine Welle der Hysterie über das Land.

Das Vorgehen folgt immer demselben Schema: Menschen verkleiden sich als Clowns, als wären sie einem Horrorfilm entsprungen. Dann warten sie in der Dunkelheit auf Menschen, denen sie einen gehörigen Schrecken einjagen können. Und nicht selten verfolgen sie ihre Opfer, wenn diese dann völlig von der Rolle die Flucht ergreifen. Genannt wird das dann „Clown Prank“ (deutsch: Clown-Streich).

http://ze.tt/die-horror-clowns-sind-in-deutschland-angekommen/

Vorarlberger Nachrichten

Anzeige gegen Horror-Clown – Polizei warnt Nachahmer

Erster Verletzter nach Horror-Clown-Attacke in Österreich

( Artikel in oe24 vom 23.10.2016 )

„Horror-Clowns“: Internet-Hype fordert sein erstes Opfer in Österreich.

Der Hype um sogenannte „Killer-„, „Grusel-“ oder „Horror-Clowns“ scheint nun auch verstärkt unter Salzburgs Jugendlichen um sich zu greifen. Die Polizei hat in den vergangenen Tagen gleich vier Vorfälle im Bundesland dokumentiert. Wie brisant das Thema ist, zeigt nicht zuletzt ein Vorfall in Hallein am Samstagabend, wo ein unbekannter „Horror-Clown“ einen 14-jährigen Buben vom Rad schubste.

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Erster-Verletzter-nach-Horror-Clown-Attacke-in-Oesterreich/255973425

Artikel in Heute.at vom 21.10.2016

Horror-Clowns attackierten mit Kettensäge und Schläger

http://www.heute.at/news/welt/Horror-Clowns-attackierten-mit-Kettensaege-und-Schlaeger;art23661,1359263

Artikel in salzburg24.at vom 21.10.2016

Horror-Clowns nun auch in Salzburg gesichtet

Die aus den USA kommende Welle der sogenannten Horror-Clowns hat nun auch Salzburg erreicht. Als Clown verkleidete Personen erschrecken nachts Passanten, in einigen Fällen wurden auch Menschen von den grausigen Gestalten gewalttätig attackiert. Das Foto vom Bahnhof Golling macht derweil auf Facebook die Runde. Es gab zwei Anrufe bei der Polizei, den ersten um 21 Uhr und den weiteren zwei Stunden später.

http://www.salzburg24.at/horror-clowns-nun-auch-in-salzburg-gesichtet/4908425

Horror-Clowns in Wien und der Steiermark unterwegs

http://www.salzburg24.at/bereits-zwei-clown-sichtungen-in-wien/4907872

Horror-Clowns machen sich schnell strafbar

Der aus den USA stammende Trend der „Horror-Clowns“ scheint in Kärnten angekommen zu sein. Mehrere der Gruselgestalten sollen gesichtet worden sein. Die Polizei warnt: Mit dem vermeintlichen Scherz kann man sich schnell strafbar machen.

Furchterregend maskierte Clowns erschrecken die Bevölkerung – dieser Trend aus den USA schwappte vor Halloween auch auf Österreich über. In den sozialen Netzwerken überschlagen sich bundesweit die Meldungen. Auch in Kärnten wurden die Gruselgestalten laut den Facebook-Seiten „Clowns in Österreich“ und „Clownhunter Austria“ gesichtet. Am Freitag gab es demnach zwei Sichtungen in Klagenfurt – am Parkplatz eines Möbelhauses in der Völkermarkter Straße und im Stadtteil Feschnig.

http://kaernten.orf.at/news/stories/2804527/

„Horror-Clowns“ in Golling und Kuchl gesichtet  Artikel im Bezirksblatt:

http://www.meinbezirk.at/tennengau/lokales/horror-clowns-in-golling-und-kuchl-gesichtet-d1905978.html

Horror-Clowns“ treiben immer öfter ihr Unwesen Artikel im Wirtschaftsblatt.at

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/oesterreich/5106899/HorrorClowns-treiben-immer-ofter-ihr-Unwesen

Die Zeit online schreibt:

Warum verkleiden sich Menschen als Horror-Clowns?

Herumschleichende Horror-Clowns bekommen derzeit große Aufmerksamkeit. Aber wer sind eigentlich die Menschen in den Kostümen? Was gibt es ihnen, wenn sie andere Menschen erschrecken oder bedrohen?

Die Menschen im Clownskostüm sind die typischen Versager des Lebens“, sagt Christian Lüdke, Psychotherapeut und Autor, zu ze.tt. „Solche, die finanziell, sexuell, generell nie einen Anschluss fanden und dadurch völlig ausgelaugt sind.“ (…)

Die Angst der anderen macht sie geil

„Dahinter wiederum steckt ein Drehbuch, das sie sich selbst schrieben“, erkärt Lüdke: Wenn ich schon nicht geliebt werde, dann doch bitte gehasst. Und zwar in der Intensität, in der ich gerne geliebt werden würde.

Die Menschen im Clownskostüm geraten dadurch beinahe in eine Art Rausch. „Sie merken: Wenn sie so etwas machen, werden sie endlich wahrgenommen. Dann wollen sie es wieder und wieder tun.“ Es sei daher nicht unwahrscheinlich, dass ein und derselbe Täter mehrmals auftritt. Die plötzliche Aufmerksamkeit mache die Menschen geil auf mehr. Perfekt mache ihre Ekstase, dass sie dann in der Öffentlichkeit erwähnt werden.

Sie fühlten sich in ihrem Leben nie wirklich als Individuum wahrgenommen und sehnen sich nach nichts mehr, als nach einem kurzen Moment der Aufmerksamkeit. Den bekommen sie, wenn sie sich in ein Kostüm werfen und Menschen erschrecken können.

„Es ist ein Moment der Allmacht – etwas, das sie nie hatten“, erklärt Lüdke.

…..Und so sind plötzlich überall Clowns, die Menschen bedrohen. (….)

http://ze.tt/was-stimmt-nicht-mit-diesen-horror-clowns/

Das ist nicht witzig: Clown-Panik in den USA 07. Oktober 2016

Seit Monaten tauchen in den USA immer mehr gruselige Clowns auf, die Menschen werden hysterisch. Was ist da los?

Es begann im August in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Wisconsin. Ein gruseliger Clown schlich immer wieder mit schwarzen Luftballons durch die Straßen von Green Bay und versetzte die Menschen in Angst. Dann stellte sich heraus: Es handelte sich um einen Filmemacher namens Adam Krause, der für seinen Horrorkurzfilm werben wollte.

Aber das war erst der Anfang.

Ende August wollten Clowns in Greenville in South Carolina angeblich Kinder in den Wald locken, ein anderer Clown stand winkend unter einer Straßenlaterne, noch mehr Clowns wollten andere Kinder anderswo in Wälder locken. Es gab immer mehr Sichtungen und Berichte, dann immer mehr Clowns, dann weitere Berichte und dann noch mehr Clowns. In mindestens zwei Dutzend US-Staaten wurden seit August Creepy Clowns gemeldet.

Kurz: Eine Welle der Clown-Hysterie rollt durch die gesamten USA, maximiert durch Meldungen in sozialen Netzwerken.

http://ze.tt/das-ist-nicht-witzig-clown-panik-in-den-usa/

Angela Merkel empfiehlt Blockflöte gegen Sorgen vor Islam

 Der Standart schreibt:

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfiehlt Blockflöte gegen Sorgen vor Islam

22. Oktober 2016, 17:09

http://derstandard.at/2000046337444/Merkel-empfiehlt-Blockfloete-gegen-Sorgen-vor-Islam

 

Bundeskanzlerin: Sorgen mit „Pflege christlicher Traditionen begegnen“

  (…) Merkel : „Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt.“ Es liege aber an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen. „Wieviel christliche Weihnachtslieder kennen wir denn noch und wieviel bringen wir denn unseren Kindern und Enkeln noch bei?“,fragte Merkel.

„Dann muss man eben mal ein paar Liederzettel kopieren und einen, der noch Blockflöte spielen kann (…) mal bitten“, empfahl die Kanzlerin.

Als Gelächter im Saal einsetzte, sagte sie: „Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“ (APA, 22.10.2016) –

Bayerischer Rundfunk:

Merkel auf CDU-Sonderparteitag

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/merkel-christlich-weihnachtslieder-100.html

 

Die WELT schreibt:

Mit Blockflöten gegen den Verlust christlicher Werte

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158969829/Mit-Blockfloeten-gegen-den-Verlust-christlicher-Werte.html

Massiver Hacker-Angriff zwingt populäre Webseiten in die Knie

 Der Standart 21. Oktober 2016, 18:11
Riesiger DDoS-Angriff zwingt Teile des Internets in die Knie

Neben den USA auch Europa betroffen – Twitter, Spotify und Playstation Network unter den Betroffenen

Eine mutmaßliche Cyber-Attacke hat am Freitag zwischenzeitlich mehrere Internetangebote gestört. Der Internetanbieter Dyn DNS teilte mit, er sei Opfer eines sogenannten Denial-of-Service-Angriffs geworden. Betroffen davon waren unter anderem der Kurznachrichtendienst Twitter, der Musik-Streamingdienst Spotify und das Playstation Network. …….

http://derstandard.at/2000046299620/DDOS-Angriff-stoert-Twitter-und-Spotify?ref=rss

 

Denial of Service =DoS

Wird die Überlastung von einer größeren Anzahl anderer Systeme verursacht, so wird von Distributed Denial of Service(DDoS) gesprochen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Denial_of_Service

DDoS-Attacke legt Twitter, Netflix, Paypal, Spotify und andere Dienste lahm

https://www.heise.de/newsticker/meldung/DDoS-Attacke-legt-Twitter-Netflix-Paypal-Spotify-und-andere-Dienste-lahm-3357289.html

Massiver Hacker-Angriff zwingt populäre Webseiten in die Knie

Süddeutsche Zeitung online 21. Oktober 2016, 21:32 Uhr

  • Hacker haben den Zugriff auf zahlreiche beliebte Webseiten blockiert.
  • Betroffen sind Seiten wie Twitter, Spotify und Reddit.
  • Die Hacker nahmen das so genannte DNS-Sytem ins Visier – eine Art Telefonbuch des Internets, das Domainnamen mit IP-Adressen verknüpft.

http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-massiver-hacker-angriff-zwingt-populaere-webseiten-in-die-knie-1.3217490

The East and West coast & Europe sent into Internet Dark Ages from DDOS attacks

https://youtu.be/i7Cghcv7P2s

 Der Standart:  http://derstandard.at/2000046299620/Riesiger-DDoS-Angriff-zwingt-Teile-des-Internets-in-die-Knie?ref=rec

Riesiger DDoS-Angriff zwingt Teile des Internets in die Knie

22. Oktober 2016, 08:11

Neben den USA auch Europa betroffen – Twitter, Spotify und Playstation Network unter den Betroffenen

Eine riesige Attacke hat am Freitag dazu geführt, dass zwischenzeitlich zahlreiche Internet-Services nicht erreichbar waren. Der Internetdienstleister Dyn teilte mit, er sei Opfer eines sogenannten Denial-of-Service-Angriffs geworden. Betroffen davon waren unter anderem der Kurznachrichtendienst Twitter, der Musik-Streamingdienst Spotify und das Playstation Network. Der Zwischenfall am Freitag betraf zunächst hauptsächlich die US-Ostküste. Gegen 18 Uhr waren Twitter und viele andere Webseiten allerdings auch in Österreich kaum mehr zu erreichen.

Der Standart schreibt:

Massiver Angriff auf Internetstruktur lässt Alarmglocken schrillen 

http://derstandard.at/2000046328179/Massiver-Angriff-auf-Internetstruktur-laesst-Alarmglocken-schrillen

22. Oktober 2016, 09:53

In einem konzertierten Überlastungsangriff legten gehackte Kameras und Videorekorder wichtige Dienste lahm

Twitter, Amazon, Spotify, Netflix, das Playstation Network: Am Freitag waren einige der meistgenutzten Internetservices plötzlich nicht mehr abrufbar. Schnell war klar, dass es sich bei den weltweiten Ausfällen um Auswirkungen eines Cyberangriffs handelte, der die Infrastruktur des Internets in mehreren Attacken ins Visier nahm. Jetzt schlagen Experten bei Geheimdiensten und IT-Sicherheitsfirmen Alarm, da die Vorfälle zeigten, wie verwundbar große Teile des Netzes sind.

Angriffe auf US-Firma Dyn

Im Mittelpunkt der Attacke stand die Firma Dyn, die wichtige Funktionen für große US-Unternehmen erfüllt. Dyn betreibt einen sogenannten Domain Name System (DNS)-Service, der Eingaben von Usern an Server „übersetzt“. Wird eine Internetadresse, etwa „derStandard.at“, vom User angesteuert, muss diese von Diensten umgewandelt werden, damit Inhalte ausgespielt werden. Genau das macht Dyn für die erwähnten Dienste wie Spotify oder Netflix. Fällt diese Funktion aus, sind die Services vorerst nicht nutzbar.

Überlastungsattacken

Dyn wurde offenbar durch sogenannte Distributed Denial of Services (DdoS)-Angriffe attackiert. Bei solchen Überlastungsangriffen schicken Geräte so viele Anfragen an eine Firma, dass deren Server kapitulieren. Wie nun bekannt wurde, haben die Hacker am Freitag offenbar gekaperte Videokameras und Videorekorder genutzt. Zehntausende Bestandteile des Internets der Dinge sollen mit Schadsoftware infiziert und für den Angriff missbraucht worden sein…….

Level3 outage map

outage map.PNG

 A map of the areas experiencing problems, as of Friday afternoon, according to downdetector.com.

The New York Times writes:

Hackers Used New Weapons to Disrupt Major Websites Across U.S.

http://www.nytimes.com/2016/10/22/business/internet-problems-attack.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&clickSource=story-heading&module=first-column-region%C2%AEion=top-news&WT.nav=top-news&_r=1

Das geänderte BND-Gesetz

Das geänderte BND-Gesetz belegt: Deutsche Medien sind fremdgesteuert und instrumentalisiert! 21.10.2016

www.kla.tv/9209

In Folge der Enthüllungen von Edward Snowden über die Spionagetätigkeiten des amerikanischen Geheimdienstes NSA wurde auch der vielfältige Rechtsbruch und der Verstoß gegen elementare Grundrechte durch den deutschen Bundesnachrichtendienst BND aufgedeckt. Dadurch sah sich die Bundesregierung genötigt, das BND-Gesetz zu ändern.

Dieser geänderte BND-Gesetzentwurf wurde heute, Freitag, den 21.10.2016, im Bundestag behandelt.

Wer aber geglaubt hat, dass der Arbeit des BND jetzt zum Schutz der Bevölkerung gegen unerlaubtes Abhören enge Grenzen gesetzt werden, sieht sich bitter getäuscht. Denn genau das Gegenteil ist geplant:

Laut dem neuen BND-Gesetzesentwurf wird alles legalisiert, was bislang illegal war, wodurch ein massiver Ausbau der staatlichen Überwachung ermöglicht wird.

Im Einzelnen sind folgende Änderungen vorgesehen:

1) Abhören jetzt auch im Inland! War bisher das Abhören innerhalb Deutschlands verboten, soll es jetzt ohne Begrenzung erlaubt sein.

2) 100 Prozent Abhören: Bisher durfte der BND nur einzelne Leitungen mit maximal 20 % ihrer Kapazität abhören. Das neue Gesetz ermöglicht es, das Telekommunikationsnetz ohne Einschränkung abzuhören.

3) Extreme Ausweitung der Abhörgründe: Bisher galten klar definierte Abhörziele. Jetzt wurden zusätzliche, schwammig formulierte Ziele hinzugefügt, die quasi die Überwachung für alles ermöglichen.

4) Datenspeicherung und automatische Weitergabe an „Partner“ wie die NSA. Daten dürfen in Zukunft aus-nahmslos ein halbes Jahr gespeichert und automatisch an andere Geheimdienste weitergegeben werden.

Die juristischen und sonstigen Stellungnahmen, die im Gesetzesgebungsverfahren zur Änderung des BND-Gesetzes abgegeben wurden, sind größtenteils besorgniserregend. – Dr. Bertold Huber, ehem. Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt a. Main und stellvertretender Vorsitzender der G-10 Kommission des 18. Bundestages stufte dieses Gesetz als „evident (also offensichtlich) verfassungswidrig“ ein! Kurz zur Erläuterung: Die G-10 Kommission genehmigt die Abhörmaßnahmen des BND. – Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages kommt in seinem Gutachten zu dem Ergebnis, dass dieses Gesetz in Teilen verfassungswidrig ist. –

Laut der OSZE-Beauftragten für die Freiheit der Medien, Dunja Mijatovic, verstößt es gegen internationale Menschenrechtsstandards und ist eine Bedrohung für die Medienfreiheit. –

Organisationen wie der deutsche Presserat ARD und ZDF kritisierten ebenfalls, dass das geänderte BND-Gesetz dem Redaktionsgeheimnis als essentieller Grundlage für den Journalismus zuwider laufe. –

Der Deutsche Anwaltverein, Reporter ohne Grenzen und Amnesty International befürchten sogar einen tiefen Einschnitt in die weltweite Pressefreiheit.

Sehr geehrte Zuschauer, Sie fragen sich jetzt sicher auch: Wie konnte solch ein Gesetzesentwurf in Deutschland, einer angeblich freien Demokratie, eingebracht werden? Einerseits wird dadurch offenbar, dass die Bundesregierung zur Durchsetzung ihrer Ziele bereit ist, geltendes Recht zu beugen und zu brechen. Andererseits wird dadurch das Versagen der öffentlichen Medien als Informationsorgan für die Bevölkerung offensichtlich. Wirklich freie und unabhängige Medien würden eine Gesetzesänderung mit solch gravierender Tragweite in ihren Sendungen niemals so beiläufig behandeln. Im Grunde genommen ist dies ein Indiz dafür, dass unsere Massenmedien bereits jetzt fremdgesteuert und im Sinne der Geheimdienste und Regierungen instrumentalisiert sind. Werden Sie deshalb aktiv und helfen Sie mit, die leider noch viel zu wenig wahrgenommenen, unabhängigen und freien Medien zu verbreiten. Denn neue Medien braucht das Land.

von hg.

Quellen/Links:

Das neue BND-Gesetz:

Alles, was der BND macht, wird einfach legalisiert.Und sogar noch ausgeweitet. Der Bundesnachrichtendienst kann seine Internet-Überwachung demnächst massiv ausbauen. Das geht aus dem neuen BND-Gesetz hervor, auf das sich Bundesregierung und Koalitionsfraktionen geeinigt haben. Alles, was durch Snowden und Untersuchungsausschuss als illegal enttarnt wurde, wird jetzt einfach als legal erklärt. https://netzpolitik.org/2016/das-neue-bnd-gesetz-alles-was-der-bnd-macht-wird-einfach-legalisiert-und-sogar-noch-ausgeweitet/

Berlin legitimiert mit dem BND-Gesetz langjährig illegal praktizierte Überwachungen des Bundesnachrichtendienstes und verabschiedet ein verfassungswidriges Gesetz. Auch die Pressefreiheit ist bedroht.
BerlinSo hätte sich Edward Snowden die Folgen seiner Enthüllungen sicher nicht vorgestellt. Die Bundesregierung legitimiert mit ihrem Gesetz langjährig illegal praktizierte Überwachungen des Bundesnachrichtendienstes. Und der Bundestag verabschiedet heute sehenden Auges ein offenkundig verfassungswidriges Gesetz. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ueberwachung-stoppt-das-bnd-gesetz/14716120.html?nlayer=Meistgelesen_4441434
Fünf drastische Folgen des geplanten BND-Gesetzes:

  1. Abhören wird jetzt auch im Inland legal
  2. 100 Prozent Überwachung statt Limits
  3. Gummiparagrafen statt klarer Abhörgründe
  4. Vorratsdatenspeicherung für die NSA
  5. Noch mehr Gremien statt echter Kontrolle

https://netzpolitik.org/2016/fuenf-drastische-folgen-des-geplanten-bnd-gesetzes/

(BND =Bundesnachrichtendienst) https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesnachrichtendienst