Ungehorsam der Türkei gegenüber Washington –eine mögliche Erklärung für Putschversuch?

Hier komen zwei aktuelle Sendungen zum Putschversuch in der Türkei:

www.kla.tv/8673

>>Der gescheiterte Putschversuch in der Türkei vom 15. Juli 2016 könne ein Signal an Erdoğan gewesen sein, da er ungehorsam gegenüber den US-amerikanischen Führungskräften gewesen sei. So beurteilte es der deutsche Auslandsexperte Christoph Hörstel in einem Interview, das der Radiosender ParsToday – ehemals „Iran German Radio“ – mit ihm führte (http://www.kla.tv/8657). Zitat Hörstel:

Das ist Washingtons Politik, da wird nicht diskutiert, da wird auch nicht Freundschaft gepflegt, da geht’s nicht um Partnerschaft, da geht’s eindeutig um Gehorsam ...“<<

(…)

>Wer auch immer hinter dem gescheiterten Putschversuch steckt, eines dürfte für weitere Entwicklungen maßgebend sein: Erdoğans Haltung gegenüber den USA. Wird er weiterhin mit Washington kooperieren? Zur Erinnerung: Schon für manche Staatsoberhäupter bedeutete es ihr Todesurteil, als sie ihre „Kooperation“ mit den USA fallen ließen und gegen deren Interessen handelten. Zwei der bekanntesten Beispiele sind der irakische Staatspräsident Hussein und das libysche Staatsoberhaupt Muammar al-Gaddafi. Auch in der Türkei rund um Erdoğan sind die weiteren Entwicklungen aus diesem Blickwinkel zu betrachten: Für oder gegen die Interessen US-amerikanischer Politik.<<

von hm.

Quellen/Links:

http://parstoday.com/de/news/world-i11233-interview_mit_christoph_h%C3%B6rstel
http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2016/07/strom-zur-incirlik-basis-immer-noch.html
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/14/aleppo-befreiungs-schlag-der-islamisten-und-soeldner-gescheitert/
http://www.wsws.org/de/articles/2016/07/19/ussy-j19.html

Interview mit Auslandsexperten Christoph Hörstel: US-Hand hinter dem Putschversuch in der Türkei?

www.kla.tv/8657

„Alle Welt war noch schockiert über den brutalen Terroranschlag am 14. Juli 2016 in Nizza, da kam auch schon die nächste Schreckensmeldung. Nämlich über den Putschversuch in der Türkei. Ende letzter Woche versuchte eine Gruppe des türkischen Militärs, gewaltsam die Kontrolle über die Türkei zu übernehmen und den amtierenden Präsidenten Erdogan abzusetzen. Über die Hintergründe zum Putschversuch häufen sich die Mutmaßungen dahingehend, dass der Präsident den Putschversuch selbst initiiert hätte, um seine Machtposition weiter zu verfestigen. In dem nachfolgenden 15-minütigen Interview mit dem iranischen Radio ParsToday legt der Journalist und Auslandsexperte Christoph Hörstel seine Einschätzungen dar. Hörstel sieht hinter dem Putschversuch die Hand der US-Regierung. Diese setze Erdogan quasi einen Schuss vor den Bug, weil er nicht gehorsam in den US-Linien läuft, zum Beispiel, indem Präsident Erdogan sich erneut Russland annähert, eine Unabhängigkeit vom Westen forciert und das Wohlergehen seines Landes priorisiert. Christoph Hörstel schätzt den Putsch aufgrund verschiedener Kriterien jedoch nicht als echt ein, sondern lediglich als ein klares Signal, eine Verwarnung an Erdogan, ganz im Stil des US-amerikanischen Chaos-Managements. Für Hörstels Einschätzung spricht auch eine Meldung aus anderen Kreisen, dass nämlich Erdogan beim Putschversuch umgehend die Stromversorgung zum NATO-Quartier in der Türkei kappen ließ. Dass Militärkreise sich überhaupt für einen Putschversuch gewinnen ließen, begründe sich laut Hörstel zum einen darin, dass Erdogan kein Kemalist ist, also keine klare Trennung von Religion und Staat praktiziert, sondern sich als bekennender Moslem outet. Zum anderen liege es an der generellen Nähe des Militärs zur US-Führung. Wie auch immer die Hintergründe des Putsches im Detail gewesen sein mögen, lässt sich aktuell nicht abschließend darstellen. Doch hören Sie nun als eine Einschätzung das Interview mit Christoph Hörstel, bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und beobachten Sie weiter.“

von hm.


Quellen/Links:
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s