Größte Truppenbewegung seit dem II. Weltkrieg

>>Während viele Menschen gespannt vor den TV-Geräten die Fußball EM mitverfolgen, rüstet die NATO zum Krieg gegen Russland.

Derzeit verlegt nicht nur die US-Armee massiv Truppen von Deutschland nach Estland. Auch 13 weitere NATO-Länder verschieben Einheiten ins Baltikum. In einem NATO-Propaganda-Video heißt es dazu, dass die NATO bereit dazu sei seine Ostflanke zu verteidigen. In Medienberichten ist immer wieder zu lesen, dass die NATO diesen Schritt setze um Russland einzuschüchtern um so eine weitere Eskalation zwischen Ost und West zu verhindern. (…)

Die Zeichen stehen auf Krieg. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein bis sich Russland die ständigen Provokationen nicht mehr gefallen lässt.<<

Quelle:

http://www.info-direkt.eu/groesste-truppenbewegung-seit-dem-ii-weltkrieg/

 

Panorama über das Säbelrasseln zwischen NATO und Russland | Panorama | NDR

Published on Jun 24, 2016

Militärmanöver und eine aggressive Rhetorik: So stehen sich Russland und die NATO momentan gegenüber. Eine Situation, die an die Zeiten des Kalten Krieges erinnert.

https://youtu.be/dv49qITs2vY

NATO2

Steinmeier  ( Deutscher Außenminister) NATO Kriegsspiele an russischer Grenze

Published on Jun 24, 2016

Versucht Steinmeier  den 3. Weltkrieg zu verhindern? Oder ist das ein geschicktes Manöver der Lügenpresse, die erstmalig Kritik an der Nato nicht verschweigt. Oder will man das Steinmeier in die Schuhe schieben, dessen Worten Taten folgen sollen, so die Medien, als ob Steinmeier gegen die US gelenkte NATO etwas unternehmen könnte.

https://youtu.be/f4bWQAJ8bas

Steinmeier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s